Aktien kaufen bei Smartbroker

Hallo zusammen! Auf vielfachen Wunsch mache ich nun auch einen Smartbroker Anleitung. Mein Depot habe ich dort bereits vor einigen Wochen eröffnet – nun wollen wir mal mit dem Aktien kaufen beginnen! Aktien kaufen bei Smartbroker.*

Ich muss hier ehrlich sagen, dass die Webseite für mich zunächst sehr gewöhnungsbedürftig und nicht sonderlich intuitiv war. Hat man sich dann aber einmal „eingefunden“ läuft alles klasse. Sehr attraktiv sind hier besonders die Orders ab 500 € Volumen über den Handelsplatz Gettex; hier fallen keine Ordergebühren an.


Depot Anfänger-Guides (zur Kategorie)

Nach und nach werde ich in den Kategorien Aktien kaufen bei, Aktien Sparplan bei und ETF Sparplan bei alle meine Depotbanken vorstellen und Anleitungen dazu verfassen.


Wo finde ich meine IBAN bei Smartbroker?

Zugegeben, die Weboberfläche von ist nicht unbedingt sehr modern. Nach dem Login war ich erst einmal auf der Suche nach meiner IBAN (Verrechnungskonto) um Geld für den Aktienkauf zu überweisen. Ihr findet sie in der Kontoübersicht rechts unten.

Überweisung zu Smartbroker

Die ersten 500 € habe ich einmal testweise gesendet – wie lange es dauert schreibe ich euch dann auch hier:

Nach ca. 4-5 Stunden ist das Geld (an einem Werktag) bereits angekommen.

Aktien kaufen

Nachdem das Geld eingetroffen ist und wir uns erneut eingeloggt haben befinden wir uns auf der sogenannten Finanzübersicht (Startseite). Anschließend gelangen wir mit dem Klick auf „Trading“ zur Ordermaske.

Ich kaufe beispielhaft Aktien von Lockeed Martin. Hier überprüfe ich zunächst die WKN (Wertpapierkennnummer) oder ISIN (International Securities Identification Number) der Aktie. Damit lässt sich sicherstellen, dass ihr auch „die richtige Aktie“ kauft. Bei einer Suche rein über den Namen kann es hin und wieder zu Unklarheiten kommen.

In meinem Fall lautet die WKN: 894648 und die ISIN: US5398301094. Mit Eingabe in der Maske „Wertpapier“ kann ich nun folgende Optionen wählen.

Order eingeben

Nach dem Klick auf die gewünschte Aktie öffnet sich die Ordermaske. Hier im Beispiel würde ich 2 Aktien mit einer Limit-Order über den Börsenplatz gettex kaufen. Wichtig: Benutzt immer eine Limit-Order. Wählt ihr als Ausführunsgart „Realtime“ oder „bestens/billigst“ kann es je nach Uhrzeit und Liquidität am Markt zu einem völlig anderen Ausführungskurs als dem angezeigten kommen.

Unter der Annahme, ich möchte die Aktie für je 286 € kaufen trage ich als Limit also diesen Preis ein.

Ein Klick auf „Order berechnen“ zeigt mir dann das Ordervolumen – also den Gesamtpreis der Order.

Über den Börsenplatz Gettex beträgt die Provision je Order ab 500 Euro 0 € , ist also kostenfrei.

Stückzahl Rechner

Die Funktion kenne ich bisher noch von keinem anderen Anbieter – hier kann man sich die entsprechende Stückzahl für das gewünschte Ordervolumen in der Ordermaske errechnen lassen.

Order bestätigen

Mit der DAB Secure App kann der QR-Code zur Bestätigung der Order eingescannt werden.

Hier erhaltet ihr dann eine Übersicht / Bestätigung der erstellten Order. In diesem Fall würde die Order ausgeführt werden, sobald das Limit von 286 € erreicht wurde.

Wo sehe ich meine offenen Orders bei Smartbroker?

Zugegeben, hier musste ich auch kurz suchen und hatte diese Option an einer anderen Stelle erwartet. Ihr findet sie unter Trading > Kaufen / Verkaufen > unten rechts auf der Seite > Aufträge.

Order-Informationen im Postmanager

Hier lässt sich nach Einstellen der Order auch bereits die Kostenaufstellung im Postmanager abrufen. Im Beispiel beträgt das Ordervolumen mehr als 500 € über den Börsenplatz Gettex, die Order ist also gebührenfrei.

Ausführungsarten

Folgende Ausführungsarten gibt es bei Smartbroker:

Billigst: Ihre Order wird an der gewählten Börse zum nächsten handelbaren Kurs ausgeführt.
Limit: Das Limit bestimmt den maximalen Kaufpreis, den Sie bereit sind zu zahlen.
Stop-Buy: Sie kaufen das Wertpapier billigst, wenn es den Stop Kurs erreicht oder übersteigt. Der Stop muss über dem aktuellen Kurs des Wertpapiers liegen.
Stop-Buy-Limit: Sie kaufen das Wertpapier limitiert, wenn es den Stop Kurs erreicht oder übersteigt. Grenze für Kauf-/Verkaufspreis je Wertpapier.
Realtime: Sie bekommen den außerbörslichen Preis angezeigt, zu dem Sie handeln können.

Gültigkeit der Order

Hier kann man verschiedene Optionen wählen – rechts steht dazu auch immer eine kurze Erklärung.

Tagesgültig: Die Order gilt für den aktuellen, nach Handelsschluss für den nächsten Handelstag.
Unabhängig von der gewählten Gültigkeit gibt es Ereignisse (z.B. Kursaussetzungen, Dividendenzahlungen), bei denen Ihre Order automatisch durch die Börse/Handelsplattform gestrichen wird.
Ultimo: Die Order ist bis zum Monatsende gültig.
Unabhängig von der gewählten Gültigkeit gibt es Ereignisse (z.B. Kursaussetzungen, Dividendenzahlungen), bei denen Ihre Order automatisch durch die Börse/Handelsplattform gestrichen wird.
Ultimo +1: Die Order ist bis zum Ende des Folgemonats gültig.
Unabhängig von der gewählten Gültigkeit gibt es Ereignisse (z.B. Kursaussetzungen, Dividendenzahlungen), bei denen Ihre Order automatisch durch die Börse/Handelsplattform gestrichen wird.
Gültig bis: Legen Sie ein Datum fest, bis zu dem die Order gültig sein soll (maximal 90 Tage).
Unabhängig von der gewählten Gültigkeit gibt es Ereignisse (z.B. Kursaussetzungen, Dividendenzahlungen), bei denen Ihre Order automatisch durch die Börse/Handelsplattform gestrichen wird.

Kosten / Gebühren

Die Depotführung bei Smartbroker ist gebührenfrei. Beachtet aber: Es fällt ein sogenanntes Verwahrentgelt in Höhe von -0,5 % p.a., ab 15 % Cash im Verhältnis zum Depot-& Cashbestand an – ihr solltet hier also nicht auch euren Notgroschen ansparen.

Ordergebühren

Standardmäßig kostet eine Order im Inland 4 € – dazu fallen ggfls. noch die Gebühren des jeweiligen Börsenplatzes an. Eine internationale Order kostet „ab 9 €“.

Interessant ist Smartbroker meiner Meinung nach bei Orders ab einem Volumen von 500 € – denn hier fallen beim Börsenplatz Gettex keine Gebühren beim Aktienkauf an. Über Lang & Schwarz zahlt ihr bei diesem Volumen nur 1 € Gebühr. Alles unter 500 € kostet aktuell 4 € Ordergebühr.

Das aktuelle Preis/Leistungsverzeichnis findet ihr hier.

Auslandsorder

Auch Aktien aus dem Ausland, beispielsweise der Schweiz sind hier handelbar. Dazu werde ich den Kauf demnächst auch einmal durchführen, da ich sowieso noch einige Schweizer Aktien auf meinem „Wunschzettel“ habe.

Schweizer Aktien günstig kaufen

Ein Abonnent hat mir außerdem folgenden Screenshot übersandt. Er zeigt den Kauf von Nestlé Aktien über den Handelsplatz Lang & Schwarz für genau 1 € Ordergebühr.

Eintragung ins Schweizer Aktienregister?

Wenn ich an Aktien aus der Schweiz denke, kommt mir automatisch auch Calida und die jährliche Pyjama-Dividende in den Sinn. Stand heute steht im Preis-/Leistungsverzeichnis eine Eintragung ins Schweizer Aktienregister für 50€. Hier lohnt es sich also weiterhin, den Weg bei einem anderen Broker zu wählen.

Habt ihr sonst noch Fragen zu Smartbroker*? Dann kommentiert gerne.

Keine Anlageberatung – keine Gewähr – Mit Stern(*) markierte Links sind Affiliate-Links.

2 Gedanken zu „Aktien kaufen bei Smartbroker“

Schreibe einen Kommentar