Calida Aktien und Pyjama als Dividende

Hallo zusammen, in diesem Beitrag dokumentiere ich meinen Weg zur Pyjama-Sachdividende von Calida. Ganz oben schreibe ich in Kurzform eine Timeline, absteigend sortiert von „neu nach alt“. So seht ihr hier immer den aktuellen Stand der Dokumentation. Die Punkte sind jeweils weiter unten näher im Detail erläutert. Calida Aktien und Pyjama als Dividende

Calida Aktien und Pyjama als Dividende?

Einmal im Jahr, zur Generalversammlung (bei uns Hauptversammlung) der Calida AG bekommen die Aktionäre einen kostenfreien Pyjama. Man kann diesen auch erhalten, wenn man in Deutschland 🇩🇪 lebt. Wie das funktioniert erkläre ich heute.


Timeline (Sortierung: neu nach alt)

Hier einmal mit Datumsangaben die Timeline vom Kauf der Aktien bis zum Erhalt der Sachdividende. Weiter unten im Artikel folgt dann die ausführliche Anleitung zum Kauf und Eintrag in das Schweizer Aktienregister.

Update 29.05.2021 – soeben habe ich nun endlich auch meinen Pyjama erhalten! Juhu. 🙂 Somit sind alle Unklarheiten geklärt und ich kann sagen: Dieser hier beschriebene Weg funktioniert. 😀 Das Bestellformular hatte ich am 26.03.2021 erhalten und am selben Tag noch versendet. Bis zum Erhalt der Sachdividende hat es also fast 2 Monate gedauert. Und in 10 Monaten gibt es dann auch schon den Nächsten. 🙂

Update 18.05.2021 – Die ersten Abonnenten berichten und senden mir Fotos von ihren erhaltenen Pyjamas. Es hat geklappt. 🙂

Calida Pyjama Dividende
Calida Pyjama Dividende

Noch nicht angekommen? Kein Grund zur Panik – das hat mir eine liebe Abonnentin am 10.05.21 gesendet:

Vielleicht haben auch in diesem Jahr aufgrund dieses Artikels einfach exorbitant viele Menschen Calida-Aktien gekauft um Pyjamas zu erhalten.. 😀

Update 10.05.2021 – Stand heute ist der Pyjama bei mir noch nicht eingetroffen. Sobald er ankommt werde ich berichten. (Ich habe gestern mit einem Schweizer gesprochen der davon berichtet hat, dass sie scheinbar „in Tranchen“ versendet werden. So haben Freunde vom ihm -alle in der Schweiz lebend- ihn deutlich später erhalten als er selbst. Es scheint also recht zufällig zu sein und evtl. wird nur ein gewisses Kontingent pro Tag versendet; oder es gab ein außerordentlich hohes „Bestellaufkommen“ dieses Jahr, oder beides. 😀)

Update 23.04.2021 – Die „Geld-Dividende“ habe ich heute erhalten. (Diese gibt es noch zusätzlich zum Pyjama jedes Jahr.) Brutto 32 CHF werden dank 35 % Quellensteuer zu 18,82 €. Den Screenshot dazu findet ihr weiter unten im Beitrag.

Update 27.03.2021 – Es hat funktioniert! ❤️

Gestern hatte ich das Bestellformular im Briefkasten. 🙂 Ich habe es gleich ausgefüllt und in den Briefkasten geworfen. Wie es genau aussieht und welche Wahlmöglichkeiten man hat seht ihr weiter unten in den Beitrag.

Update 16.03.2021 – Auf der Webseite der CALIDA Group kann man nun bereits den Termin der Generalversammlung entnehmen. Sie findet statt am15. April 2021

Update 11.01.2021 – Die Aktien wurden ins Schweizer Register eingetragen.

Update 16.12.2020 – Die Aktien werden für den Übertrag „gesperrt“.

27.11.2020 – Auf meine Anfrage habe ich das Eintragungsgesuch für das Schweizer Aktienregister erhalten und postalisch versendet.

24.11.2020 – Die benötigten 20 Aktien habe ich für insgesamt rund 557 € (inklusive Gebühren) gekauft.


Welcher Broker?

Vorab: Ich habe die Aktien bei der comdirect* gekauft, denn hier ist der dafür benötigte Eintrag in das Schweizer Aktienregister vergleichsweise günstig (aktuell ca. 15 €), sofern man sie per Auslandsorder (also direkt in CHF) kauft. Bei anderen Banken kostet das Eintragen lassen häufig zwischen 30€ und 80€. (Stand 16.12.2020) (Bei Trade Republic kann man die Aktien momentan nicht kaufen.)

Die Bedingungen für den Erhalt des Geschenks sind wie folgt definiert: Halten von mindestens 20 Aktien der CALIDA Holding AG zum Zeitpunkt des Buchschlusses (30 Tage vor der GV) Der Aktionär muss im Aktienregister der Gesellschaft eingetragen sein Ein persönliches Erscheinen an der GV ist für den Erhalt des Geschenks nicht notwendig. Wir sind dazu verpflichtet, uns an unsere Statuten der CALIDA Holding AG zu halten und können daher nur Aktionäre, welche im Aktienbuch eingetragen sind, an unsere Generalversammlung einladen. Eine Sperr- und Hinterlegungsbescheinigung der Depotbank entspricht nicht einer Eintragung im Aktienbuch.

Calida

Eintragung Schweizer Aktienregister

Heute, am 12.10.2020 habe ich dazu bei der Comdirect nachgefragt, wie der Kauf am sinnvollsten stattfinden kann und wie hoch die Gebühr für die Eintragung in das Schweizer Aktienregister ist. Diese Eintragung ist notwendig, damit die Adresse des Akionärs von Calida angezeigt werden kann und man das Bestellformular für den Pyjama später auch erhält.

Unter der WKN A1JJES kann ich die Aktien bei der comdirect kaufen. Hier werden sie über den Börsenplatz LS Exchange standardmäßig angezeigt. Ich werde sie allerdings per Auslandsorder kaufen.

Dazu auch nochmal diese Info der Comdirect:

(Update: Scheinbar entfällt die Gebühr Stand März 2021 nicht mehr; somit fallen auch hier ca. 15 € für den Eintrag an.)

Schweizer Aktienregister
Schweizer Aktienregister

Kauf der Aktien

24.11.2020: Hier seht ihr, wie ich die Aktien gekauft habe – per Auslandsorder über Comdirect. Über die Auslandsorder wird der Handelsplatz automatisch auf Swiss Exchange SIX vor eingestellt. Man kauft sie dann in CHF – ich habe auch zusätzlich als Limit-Order gekauft, wie ihr weiter unten sehen könnt.

Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder
Calida Aktien und Pyjama als Dividende
Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder
Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder
Orderbuch

Kosten für den Aktienkauf

Hier seht ihr einmal die gesamten Kosten der Order:

Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder
Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder

Insgesamt hat mich der Kauf 23,09€ Gebühren gekostet.

Im Anschluss habe ich der Comdirect per Kontaktformular mein Gesuch geschildert.

Bitte um Eintrag in das Schweizer Aktienregister

> Sehr geehrte Damen und Herren,

> ich habe am xx.xx.xxxx Aktien der Calida Holding (CHxxxxxxxxxx) erworben und möchte diese gerne zum Erhalt der Sachdividende in das Schweizer Aktienregister eintragen lassen.

> Viele Grüße

Calida Aktien und Pyjama als Dividende

Antwort der Bank

Am 27.11.2020:

> Sehr geehrte Frau Aktiengram, vielen Dank für Ihre E-Mail. Sie möchten in das Aktienregister der Calida eingetragen werden.

> Das erforderliche Eintragungsgesuch befindet sich in Ihrer Postbox.

Bitte unterschreiben Sie dieses und senden es per Post an folgende Anschrift. Der Anhang der Mail samt Eintragungsgesuch sieht wie folgt aus:

Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder
Eintragungsgesuch Calida

Diesen Gesuch habe ich also unterschrieben und an die genannte Post Adresse aus der E-Mail versendet.

Eintragung ins Aktienregister

Am 16.12.2020 in meiner Postbox bei comdirect: Die Aktien werden für den Übertrag „gesperrt“:

Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder
Übertrag Calida Aktien

Die Aktien wurden im meinem Depot bereits umgebucht, der Börsenplatz ist nun Zürich.

Eintrag in das Namensregister

Nun habe ich am 11.01.2021 noch folgende Info in meiner Postbox erhalten:

Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder
Eintrag in das Namensregister

Somit war die Eintragung erfolgreich.

Wenn alles klappt sollte jetzt zwischen März und April, zum Termin der Generalversammlung der Pyjama-Brief samt Bestellformular bei mir eintreffen.

Achtung: Die Eintragung ins Schweizer Register muss komplett abgeschlossen sein, inklusive Vorlaufzeit!

Gebühr für die Eintragung?

Nachtrag vom 15.02.2021; ein Leser schrieb mir, er habe die Aktien genau wie hier beschrieben gekauft und musste dennoch eine Gebühr über 14,90 € zum Eintrag in das Schweizer Register bezahlen – möglich ist, dass sich die Gebührenstruktur mittlerweile geändert hat und diese nun zusätzlich anfällt. (Ist denke ich immer noch sehr im Rahmen im Vergleich zu anderen Banken.)

Der Pyjama-Brief

Der Brief traf bei mir am 26.03.2021 ein und sah wie folgt aus:

Calida Aktionaersgeschenk Brief

Darin enthalten das Bestellformular:

Hier sind auch alle wichtigen Infos aufgelistet: Das Formular muss bis zum 15. April bei Calida eintreffen, weiter unten stehen auch noch Infos zur Auswahl des Pyjamas.

Hier trennt man dann einfach das Bestellformular ab (auf der Rückseite bereits vor frankiert für CH – man muss hier auch aus Deutschland KEINE Briefmarke zusätzlich aufkleben, auch wenn das in den Kommentaren geschrieben wurde) und ab in den Briefkasten damit.

Ich freue mich!

Pyjama und Geld-Dividende?

Den Schlafanzug gibt es übrigens jedes Jahr kostenlos und zusätzlich zu der normalen „Geld-Dividende“. Meine Dividende habe ich am 23.04.2021 erhalten:

Calida Dividende in CHF

Hier im Bild (gelb markiert) seht ihr auch wie Zahlungen aus der Schweiz aktuell versteuert werden; nämlich mit saftigen 35 % Quellensteuer.

Was passiert, wenn ich umziehe?

Erfordert ein Umzug / eine neue Adresse einen erneuten Eintrag in das Aktienregister?

Dazu (bezogen rein auf comdirect) gilt, Stand August 2021 folgendes:

Gerne veranlassen wir für Sie die Anpassung Ihrer Anschrift im Schweizer Aktionärsregister. Sobald Ihnen Ihre neue Anschrift bekannt ist, teilen Sie uns diese bitte mit dem Vermerk zur Änderung im Aktionärsregister mit. Wir werden anschließend die Änderung an die Aktiengesellschaft weitergeben, sodass der Versand der Sachdividende an die neue Anschrift erfolgt. Der erneute Versand des Formulares zum Eintragungsgesuch ist dabei jedoch nicht erforderlich.

Alle Angaben ohne Gewähr! Bitte ggfls. selbst noch einmal erfragen.

Falls jetzt noch offene Fragen bleiben, gerne kommentieren! 🙂

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung – keine Gewähr – keine Haftung
Die mit Stern(*) markierten Links sind Affiliate-Links.

79 Gedanken zu „Calida Aktien und Pyjama als Dividende“

  1. Servus,
    genügt auch eine Hinterlegungsbescheinigung für die Aktien für die Sachdividende?
    Mein Broker macht keine Eintragungen ins Aktienregister.
    Danke im Voraus!

    Antworten
    • Hi Philipp,

      das weiß ich leider nicht – wende dich dazu am besten an die Investor Relations von Calida – kann dir da sicher beantwortet werden. Ggfls.. kannst du eine Erfahrung dann auch hier mit uns teilen. 🙂

      Liebe Grüße

      Antworten
  2. So, jetzt hab ich Dir mal nachgeeifert, liebe Lisa. Ich hoffe mal das klappt alles gut, dann kann sich meine Frau auf einen neuen Pyjama jedes Jahr freuen 🙂

    Antworten
      • Innerhalb weniger Tage schon die Sperrmitteilung erhalten. Es geht gut voran. 😀 Ob die Jungs und Mädels bei comdirect „Wertpapierspezialthemen“ schon genervt von deinem Blogeintrag sind? 😀

        Antworten
        • Hat vielleicht einen neuen Job geschaffen um die ganzen Anfragen zu managen. 😄😄😄 Oder wenn nicht das, dann dafür gesorgt, dass der Workflow flüssiger läuft! Oder vielleicht habe ich mich auch nur sehr unbeliebt gemacht..😅

          Antworten
  3. Bei mir ist bislang leider noch nichts angekommen. Habt ihr die Antwortkarte eigentlich frankiert? Ich habe meine direkt am Schalter abgegeben und der Beamte hat sie direkt in eine Postbox geworfen. Jetzt frage ich mich allerdings ob eine Briefmarke nötig gewesen wäre. Freue mich über eine Rückmeldung. Vielen Dank!

    Antworten
    • Hallo Helge,

      ich habe den Bestellschein nicht extra frankiert und einfach so eingeworfen. Vermutlich wird im Laufe der Woche der Pyjama auch bei dir eintreffen. Gib gerne Bescheid. 🙂

      Liebe Grüße

      Antworten
  4. Bei mir kam heute auch der Schlafanzug; Herrenpyjama kurzarm, an.

    Kam per Deutsche Post Bücher- und Warensendung, es gibt also keine Benachrichtigung per DHL.

    Postleitzahlengebiet ist 555XX.

    Ich freu mich 🙂

    Antworten
  5. Hatte den Pyjama heute in der Post. (Versand nach Frankreich)

    Echt ein schönes und wertiges Produkt. Der Ganze Aufwand hat sich gelohnt 🙂

    Antworten
  6. Guten Abend,
    vielen Dank für den tollen Beitrag. Meine Einbuchung der Aktien ist am 16. Februar erfolgt, leider habe ich keinen Bestellschein erhalten. Kann es sein, dass ich für dieses Jahr zu spät war? Das wäre natürlich sehr traurig, ich habe mich schon so gefreut 🙁
    Oder kann es andere Gründe geben?
    Viele Grüße

    Antworten
    • Guten Abend,

      das könnte leider wirklich zu spät gewesen sein – wenn kein Bestellschein angekommen ist vermutlich schon.
      Aber dann im nächsten Jahr! 🙂

      Liebe Grüße

      Antworten
  7. Laut Deutscher Post „Werbeantwort International“ war keine Frankierung notwendig. Ich habe meine Karte bereits am 26.03.2021 abgesendet und warte immer noch… 🙁

    Antworten
  8. Guten Tag zusammen,

    der Pyjama ist bei mir in Deutschland bis jetzt noch nicht angekommen. Ist er schon bei einem von euch in Deutschland angekommen?
    Nicht, dass da irgendetwas schief gelaufen ist.

    Antworten
  9. Huhuuu!
    Das ist aber ein schöner Leitfaden!
    Ich hab im letzten Jahr auch diese Aktien gekauft.
    Habe auch so einen Pyjamazettel ausgefüllt.
    Weiß jemand, wann der (nach Deutschland) geliefert wird?
    Bin sehr gespannt.

    Olli

    Antworten
  10. Guten Tag,

    für die Rückerstattung der Schweizer Quellensteuer braucht es für Steuerausländer einen Tax Voucher von der Depotbank. Comdirect hat dafür recht üppige Gebühren was sich bei 20 Aktien nicht lohnt.
    Andere Broker bieten den Service kostenlos und automatisch an. (Habe Nestlé bei Consors)
    Wäre es eine Lösung die Aktien zu übertragen oder geht damit die Eintragung ins Schweizer Namensregister verloren?

    Gibt es jemanden mit Erfahrung dazu?

    Danke und Gruß

    Thomas

    Antworten
    • Hallo,

      das habe ich auch schon überlegt, da die Comdirect für das ausstellen des TAX Vouchers rund 15€ berechnet.
      Bei der DAB erhalte ich diese auch kostenlos.

      Hat schon mal jemand einen Übertrag mit eingetragenen Schweizer Aktien gemacht?

      Grüße
      Sebastian

      Antworten
    • Hey,

      bisher noch nicht – ich habe heute einen Bekannten aus der Schweiz dazu befragt; bei ihm ist er bereits eingetroffen; kennt es aber wiederum selbst von Freunden aus Deutschland, dass es vermutlich bis Ende des Monats dauern kann/wird.

      Liebe Grüße

      Antworten
    • Bei mir wurde zumindest die Dividende vorgemerkt, inkl. Quellensteuerabzug.
      Da geht es jetzt ans zurückholen, immer wieder spannend 🙂

      Antworten
  11. Ich hätte da mal eine Frage
    Ich hab die Calida Aktien bei der DKB gekauft da diese bei der ING zu der zeit noch nicht hatten.
    Jetzt kam auch das Bestellformular den ich auch schon wegschickte.

    Meine frage ist jetzt da die ING die Calida Aktien jetzt auch anbietet ob ich dort auch welche kaufen kann und diese ins Schweizer Aktienregister eintragen lasse. Bekomme ich dann nächstes jahr zwei Einladungen oder geht das nicht?

    Antworten
    • Hi Sven,

      ich denke das wird nicht funktionieren, da du dann „zwei mal“ mit gleichem Namen und gleicher Adresse im Aktienregister auftauchst und pro Aktionär (unabhängig von der Anzahl der Aktien) nur ein Pyjama vorgesehen ist.

      Liebe Grüße

      Antworten
  12. Nachtrag zu onvista:

    Sehr geehrter Herr xxxxxx,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Die onvista bank bietet für ausländische Aktien keinen Service rund um das Thema Hauptversammlungen (Eintragung von Namensaktien, Mitteilung über Hauptversammlungen, Stimmrechtsausübung etc.) an. Gemäß Aktiengesetz erstrecken sich unsere Mitteilungspflichten in diesem Bereich nur auf deutsche Unternehmen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr onvista bank Team

    Antworten
  13. Hi Lisa,

    danke für deine tolle Dokumentation.
    Da mein Depot bei onvista ist, wird der Kauf nur über L/S Exchange möglich. Mal sehen ob es auch so klappt.

    Aber vorab : Kannst Du mir bitte verraten, wo auf der Website von calida die Info zur „Die Bedingungen für den Erhalt des Geschenks“ zu finden ist ? Auch die Info zu der „normalen Geld-Dividende“ ?

    Liebe Grüße Winfried

    Antworten
  14. Hi Lisa,

    danke für deinen Eintrag, sehr detailliert.
    Ich bin gemäß deiner Beschreibung vorgegangen, Auslandsorder und und und, hat alles gepasst, habe auch in der Postbox die gleiche Nachricht, wie deine vom 16.12.2020 bekommen.
    Mal schauen, ob das alles klappt.
    Alles Gute Dir.

    MfG Michael

    Antworten
  15. Hi Sonja,
    bei mir möchte die Comdirect trotz deiner beschriebenen Vorgehensweise 15€ für die Eintragung. Woher kam die Info, das es kostenlos ist?Liebe Grüße Marv

    Antworten
  16. welche Auswahlmöglichkeiten ausser der Größe und männlich oder weiblichen habe ich den bei der Bestellung den Schlafanzugs.

    Antworten
  17. Klasse Beitrag! Weißt Du, ob man die Aktien im Jahr 2020 erworben haben muss, um das Aktionärsgeschenk zu erhalten oder lediglich vor der Hauptversammlung?

    Antworten
    • Danke dir, schau mal oben im Beitrag das Zitat:

      Die Bedingungen für den Erhalt des Geschenks sind wie folgt definiert: Halten von mindestens 20 Aktien der CALIDA Holding AG zum Zeitpunkt des Buchschlusses (30 Tage vor der GV) Der Aktionär muss im Aktienregister der Gesellschaft eingetragen sein Ein persönliches Erscheinen an der GV ist für den Erhalt des Geschenks nicht notwendig. Wir sind dazu verpflichtet, uns an unsere Statuten der CALIDA Holding AG zu halten und können daher nur Aktionäre, welche im Aktienbuch eingetragen sind, an unsere Generalversammlung einladen. Eine Sperr- und Hinterlegungsbescheinigung der Depotbank entspricht nicht einer Eintragung im Aktienbuch.

      Demnach kannst du sie auch dieses Jahr noch erwerben. 🙂 In den letzten Jahren fand die GV immer im April statt.

      Antworten
  18. Toller Beitrag, vielen Dank dafür!
    Frage: Ist in der Summe der Weg über die L/S Exchange trotzdem nicht günstiger wenn man den Kurswert berücksichtigt?
    Grüße

    Antworten
    • Danke dir – jein, es ist dann “etwas” teuer weil dann eine Gebühr (ca. 15€) für den Eintrag in das Schweizer Register erhoben wird. Somit wäre man bei ~26€. (Gibt sich also nicht viel. :D)

      Antworten
  19. Danke für diese tolle Dokumentation. Ich habe mich nun entschlossen ebenfalls das Ganze über Comdirect mal auszuprobieren und bin etwas verwirrt. Folgende Frage an dich:
    Zahlst du in der Summe nicht mehr wenn du den Unterschied im Kurswert berücksichtigst:
    Kurswerte: L/S 460EUR
    Swiss Exchange 582CHF [538EUR]
    Oder habe ich da was übersehen?

    Antworten
      • Sorry, doof ausgedrückt. Ich versuch das mal an deinem Beispiel oben.

        Bei SIX: 20×29,10CHF(=582CHF oder bei dem oben angegebenen Wechselkurs ca. 538EUR) + 23,09EUR = ca. 561,09EUR

        Bei L/S: 20x23EUR (=460EUR) + 13,90EUR + 15EUR = 488,90EUR

        Ich weiß nicht wie sehr zeitlich auseinander deine beiden Kurspreise sind aber der angebotene Kurspreis scheint bei L/S im Endeffekt doch günstiger zu sein.

        Ähnliches sehe ich jetzt aktuell auch. L/S scheint mir den besseren Kurspreis anzubieten als die Schweizer Börse.

        Ist das so korrekt interpretiert?

        Antworten
  20. Danke für den ausführlichen Bericht, super interessant!
    Hast du auch mal geschaut, wie das bei anderen Brokern ist wie consors oder Ing?

    Antworten
      • Danke dir! Und wie ist es denn dann mit der Steuerrückerstattung, hast du dir das auch schon mal angeschaut? Bei Consors bekommt man offenbar diesen Tax Voucher kostenlos mit der Dividende, mit dem man dann die Rückerstattung beantragen kann…. Weißt du, wie es bei comdirect läuft?

        Antworten
          • Für die Erstellung berechnet die comdirect 14,90 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer pro Tax Voucher.
            Für mich persönlich ein K.O.-Kriterium schweizerische Aktien bei der comdirect zu kaufen.
            Bei der Consorsbank und ING hingegen sind Tax Vouchers (aktuell) kostenlos 🙂
            Wäre Interessant zu erfahren wie Scalable Capital und Trade Republic das handhaben.

          • Hey Kimi,

            das ist ein Argument – dann könnte ich überlegen meine Garmin-Position zu Consors oder ING zu übertragen. 😀

            Calida liegt bewusst bei Comdirect, wegen der vergleichsweise günstigen Gebühr für den Eintrag in das Schweizer Aktienregister.

            Guter Tipp, danke! 🙂

          • Kleiner Tipp zu den Gebühren, beim Sbroker konnte ich die Eintragung komplett Gebührenfrei vornehmen lassen (Dezember 2019). Der Support dort war allerdings dafür auch sagen wir eingeschränkt. Man mailte mir ein Formular für das Austragungsgesuch sowie eins der Credit Suisse für das Eintragungsgesuch zu. Was ich an einigen Stellen eintragen musste da konnte man mir in keinster Weise helfen.
            Nach etwas Suche entdecke ich auf der Seite der Credit Suisse eine „share register“ Mailadresse. Dort antwortete man mir auch super schnell mit den benötigten Informationen.
            Sbroker reicht das wohl einfach nur weiter verlangt dafür aber auch keine Gebühr!

  21. Ich finde es super, dass du den Weg der Order bis zur Eintragung ins schweizer Aktienregister Schritt für Schritt erklärst. Sehe ich so bisher zum ersten mal so ausführlich.

    Ist die Sachdividende auch als Kapitalertrag klassifiziert und somit steuerpflichtig? Falls ja, wie bemisst man den Wert?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar