TUI Kapitalerhöhung (schon wieder)

Hallo zusammen! Und täglich grüßt das Murmeltier.. wieder steht eine TUI Kapitalerhöhung an. Wie bereits im letzten Artikel dazu, möchte ich euch hier noch einmal den Sachverhalt erklären.

Am 06.10.21 wurde erneut eine Kapitalerhöhung angekündigt. Dazu werden an die Aktionäre Bezugsrechte ausgegeben, mit denen sich pro 21 „alte“ Aktien jeweils 10 neue TUI Aktien erwerben lassen. Das Bezugsverhältnis beträgt also 10:21, (10 neue Aktien für je 21 bestehende Aktien). Der Bezugspreis liegt bei 2,15 €.

*Schaut euch ergänzend auch unbedingt das Video der SdK Anlegergemeinschaft an, hier wird noch einmal detailliert auf das Thema eingegangen. Das Video findet ihr hier: YouTube.*

Was sind Bezugsrechte?

Das Bezugsrecht ist das Anrecht auf neu ausgegebene Aktien. Es steht allen Aktionären zu, die bereits vor Beschluss der Kapitalerhöhung Aktionär waren.

Man spricht in dem Zusammenhang dann von “alten Aktien” und “neuen Aktien”. (Oder “jungen Aktien”.) Durch die Ausgabe neuer Aktien verringert sich das Stimmrecht und Unternehmensanteil der alten Aktien (Verwässerung), deshalb steht allen alten Aktionären ein Bezugsrecht auf neue Aktien zu.

Für die neuen Aktien gibt das Unternehmen einen sogenannten “Emissionspreis” aus. Die neuen Aktien gehen dann zu diesem Preis in Umlauf. Die Bezugsrechte sind dabei wie ein eigenes Wertpapier zu betrachten: Sie können genutzt werden, um die “neuen Aktien” eines Unternehmens zu kaufen. Wer neue Aktien kaufen will, benötigt also das Bezugsrecht. Wenn Investoren, die bisher keine Aktien hielten, trotzdem die neuen Aktien kaufen, so müssen sie vorher ein Bezugsrecht von einem existierenden Aktionär erwerben. Die Bezugsrechte können an der Börse genau wie Aktien gehandelt werden. (Beispielrechnung weiter unten.)

Bisherige Aktionäre erhalten dabei also ein Bezugsrecht auf diese neuen Aktien, um einen Wertverlust zu vermeiden und den Altaktionären die Möglichkeit zu geben, ihren prozentualen Anteil am Unternehmen und somit auch ihr Stimmverhältnis zu erhalten.

Die anteiligen Bezugsrechte der Altaktionäre werden anhand der Anzahl der Aktien die sie bereits besitzen ermittelt.

Beispiel

  • Preis, neue Aktien: 50 € pro Aktie
  • Aktueller Tageskurs der alten Aktien: 70€ pro Aktie
  • Preis des Bezugsrechts: 70 € – 50 € = 20 €

Bezugsrechte werden also für 20 € pro Stück gehandelt. Denn: gemeinsam mit dem Bezugsrecht kann man jetzt Aktien zu 50 € statt dem aktuellen Marktpreis von 70 € kaufen.

Jetzt zu TUI!

Die Kapitalerhöhung

Nachdem am 06. Oktober die Kapitalerhöhung beschlossen wurde, haben alle Aktionäre die Option bekommen, neue Aktien zu kaufen. Für für je 21 bestehende Aktien gibt es 10 neue Aktien zu einem Bezugspreis von 2,15 € pro Stück. Diese werden den Aktionären in den nächsten Tagen anteilig ins Depot gebucht.

Um das ganze einfach auszudrücken:

Die Bezugsrechte werden euch „wie eine eigene Aktie“, also mit eigener WKN in euer Depot gebucht. Ihr habt durch diese Bezugsrechte dann die Option, euch für die neuen Aktien (zu jeweils 2,15 €) zu entscheiden.

Die Bezugsrechte haben die WKN: TUAG1D und ISIN: DE000TUAG1D6 und notieren aktuell bei ca. 0,59 € – die Berechnung dazu findet ihr weiter unten.

Diese Entscheidung teilt ihr eurer Bank mit der sogenannten „Weisung“ mit. Beachtet dabei, dass es eine Frist gibt die ihr einhalten müsst um die Weisung zu erteilen.

Das bedeutet also, für je 21 Aktien die du besitzt kannst du 10 neue Aktien nachkaufen. (Weisung erteilen!)

Alternativ kann man die Bezugsrechte separat an der Börse verkaufen, denn diese werden wie eigene Wertpapiere gehandelt. Wenn man bis zu einem bestimmten Datum keine Weisung erteilt hat, veranlasst die Bank entweder automatisch den Verkauf der Bezugsrechte, oder sie werden ohne Wert ausgebucht. NICHT aber eure bereits vorhandenen TUI Aktien! Diese behaltet ihr, ihr müsst sie getrennt zu den Bezugsrechten betrachten. (Dazu weiter unten noch einmal mehr.)

Der Verkauf von Bezugsrechten bis zu einem Wert von 25,00 € ist z.B. bei der Comdirect* gebührenfrei. Ansonsten und auch für den Bezug neuer Aktien fallen die gewöhnlichen Gebühren an. (Im Einzelfall immer besser vorher prüfen.)

→ Wenn Du überhaupt nicht drauf reagierst, werden deine Bezugsrechte (als comdirect Kunde) vollautomatisch für Dich verkauft. Allerdings zum „schlechtmöglichsten Kurs“, da bis zum letzten Tag des Bezugsrechthandels damit gewartet wird und der Wert und damit der Preis der BZR schwankt. Das geht bei der Comdirect beispielsweise gebührenfrei, wenn deine Bezugsrechte weniger als 25 € Ertrag einbringen.

Bezugsrecht-Wert ermitteln

Eine TUI Aktie kostet am 06.10.21 aktuell 3,80 €.

Die neuen TUI Aktien werden jeweils 2,15 € kosten. Um diese zu erwerben, werden die Bezugsrechte benötigt, die folglich auch einen „eigenen Wert“ haben.

Damit soll sichergestellt werden, dass jeder bestehende Aktionär die Chance hat, seinen prozentualen Anteil, den er an der Gesellschaft hält, weiter aufrecht zu erhalten.

  • Kurs alte Aktien: 3,80 €
  • Bezugspreis junge Aktien: 2,15 €
  • Bezugsverhältnis 21 zu 10 – für 21 alte Aktien darf man 10 junge Aktien beziehen

Somit errechnet sich der theoretische Preis des Bezugsrechts wie folgt:

Der Kurs dürfte nach Bezugsrechtsabschlag auf ca. 3,27 € fallen (3,80 € Aktie alt plus 10/21stel Aktie neu zu 2,15 = 4,82 € Einstand für 1 + 10/21stel Aktie = 3,27 € je Aktie).
Damit ist das Bezugsrecht für eine 1 Aktie dann 3,27 minus Bezugspreis von 2,15 € = 1,12 € Wert. Da man aber 21 Bezugsrechte für 10 Aktien braucht, muss man durch 2,1 dividieren: 0,53 € kostet dann ein Bezugsrecht.

Kontrollrechnung: 3,80 minus 0,53 € = 3,27 € = neuer Kurs. Die Rechnung passt also so.

Formel | Bezugsrecht Wert ermitteln

Preis Bezugsrecht =
(Aktienkurs (alt) – Preis neue Aktien) : (Bezugsverhältnis + 1) =
(3,80 € – 2,15 €) : ((21:10) + 1) =
(1,65 €) : (3,1) = 0,53 €

Danke an Matthias von Finanzgeschichten für die Ergänzung.

Der neue Kurs plus der Wert des Bezugsrechts ergibt den alten Kurs. Eigentlich (!) sollten somit die Kurse im Verhältnis ungefähr gleich bleiben.


Bezugsrechtshandel

Bezugsrechte (BZR) sind eigenständige Wertpapiere mit einer eigenen WKN/ISIN, die für einige Tage (ab Beginn der Bezugsfrist) automatisch in euren Depots liegen. Bei TUI gilt ein „Bezugsverhältnis“ von 21:10, also gibt es pro 21 alter Aktien 10 BZR gebührenfrei und kostenlos ins Depot gebucht. Das passiert zu Beginn der Bezugsfrist völlig automatisch. Gleichzeitig bekommt Ihr einen Brief in die Postbox mit allen Infos. Meist könnt ihr die Weisung dann auch direkt online erteilen. Ihr könnt die Bezugsrechte ausüben und neue Aktien beziehen. Denkt dann daran, genug Geld für die neuen Aktien auf dem Konto zu haben!

Ihr könnt die Bezugsrechte während des Bezugsrechtshandels aber auch verkaufen und zu Cash machen. In den meisten Fällen werden die Bezugsrechte nicht genau reichen um eine gerade Anzahl an Aktien zu erwerben. Daher könnt Ihr Bezugsrechte dazukaufen oder verkaufen, um auf eine gerade Aktienzahl zu kommen. Ergeben sich Restbeträge oder gebt Ihr der Bank keine Weisung, wird sie die Bezugsrechte am Ende des Bezugsrechtshandels verkaufen. Welche Gebühren hierfür anfallen, müsst Ihr bei Eurem Broker oder Eurer Bank erfahren.

Bedenkt dabei also:

Nach Durchführung der Kapitalerhöhung wird der Kurs der TUI Aktie sinken, denn es fließt neues Kapital in das Unternehmen; es werden neue Aktien ausgegeben, die dann pro Stück weniger wert sein werden.

Typischerweise sinken die Aktien während der Bezugsfrist. Gehen wir davon aus, der Kurs der TUI Aktie würde sich während der Bezugsfrist fallen sieht die obige Rechnung schon deutlich anders aus.

Wichtig: Auch BZR werden an der Börse nach Angebot und Nachfrage gehandelt. Der BZR-Kurs kann höher oder niedriger vom oben ermittelten sog. „fairen Wert“ sein. Außerdem verändert sich der TUI-Kurs ständig, also auch der Preis der BZR.

Hier gibt es dazu auch noch einen ausführlichen Beitrag der Börse Frankfurt am Beispiel der Bayer Aktie.

Alle BZR, die nicht ausgeübt werden (weil es keinen Auftrag des Kunden gibt) werden am letzten Tag der Bezugsfrist i.d.R. von der Bank automatisch verkauft oder ausgebucht. Dann fallen beispielsweise bei der Comdirect nur Orderentgelte (Gebühren) an, falls der Ertrag mindestens 25 € beträgt. Beachte: Erfahrungsgemäß fallen die Aktien während der Bezugsfrist, und danach steigen sie wieder. Der vollautomatische Verkauf erfolgt also nicht selten zum tiefsten Kurs.

Steuern bei Verkauf von Bezugsrechten?

Erlöse aus dem Verkauf von Bezugsrechten werden steuerlich wie Kursgewinne / Dividenden behandelt und sind abgeltungssteuerpflichtig. (Es sei denn, ihr hattet die Aktien vor dem 1. Januar 2009 erworben. Dann sind die Verkäufe ggfls. steuerfrei – das solltet ihr im Einzelfall prüfen.)

Gebühren?

Nehmen wir wieder an, du hast 42 TUI-Aktien und dementsprechend 20 Bezugsrechte im Depot. Zeichnest du die neuen TUI-Aktien, beträgt dein Ordervolumen 20 x 2,15 € = 43 €.

Bei Comdirect* und Consors* wirst du z.B. also je nach Angebot die üblichen ~3,90-9,90 € bezahlen.

Es fallen aber meist keine börsenplatzabhängigen Kosten an.

Bei einem Verkauf der Bezugsrechte fallen ebenfalls die Orderkosten an, zusätzlich jedoch noch börsenplatzabhängige Entgelte. Bei der Comdirect sind das 1,50 € für eine Order an der Xetra-Börse und 2,50 € für eine Order an der Tradegate-Börse.

Rein gebührentechnisch betrachtet ist es also vermutlich klüger, die neuen Aktien zu zeichnen, als sie zu verkaufen. Wenn du bei der Kapitalerhöhung mitmachen willst, aber noch keine- oder nicht genügend Bezugsrechte besitzt, dann müsstest du über die Börse Bezugsrechte zukaufen. Beachte: Das wäre eine zusätzliche Transaktion, bei der erneut Kosten anfallen würden.

Wie lange geht die Bezugsfrist?

Für Deutschland: Die Bezugsfrist läuft vom 8. bis 26. Oktober und der Bezugsrechtshandel endet am 21. Oktober.

Quelle: https://www.tuigroup.com/de-de/investoren/capital-increase-october-2021

An welchem Tag werden die Aktien „Ex Bezugsrecht“ gehandelt?

Ab Beginn der Bezugsfrist am 8. Oktober 2021 werden die bestehenden Aktien „Ex Bezugsrecht“ notiert.

Quelle: https://www.tuigroup.com/de-de/investoren/capital-increase-october-2021

Wann werden die neuen Aktien auf meinem Depot verbucht?

Die neuen Aktien werden voraussichtlich am 2. November 2021 in Ihrem Depot verbucht.

Quelle: https://www.tuigroup.com/de-de/investoren/capital-increase-october-2021

Weisung erteilen?

Je nach Bank unterscheidet sich die Vorgehensweise ein wenig, ich liste euch hier in den Beiträgen zur jeweiligen Bank nach und nach die Vorgehensweise auf:

Noch Fragen/Anmerkungen? In die Kommentare!

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung – keine Haftung – keine Gewähr
Die mit Stern(*) markierten Links sind Affiliate-Links.

71 Gedanken zu „TUI Kapitalerhöhung (schon wieder)“

  1. Hi, ich hatte TR die Weisung erteilt, meine Bezugsrechte auszuüben und zum Bezugspreis Aktien zu kaufen. Bislang ist aber nichts passiert. Hab immer noch die BZR im Depot…
    Jemand eine Ahnung, wann da mal was passiert?

    Antworten
    • Auf Meine Anfrage bezüglich der fehlenden Buchung, habe ich folgende Info erhalten:

      Stefan (Trade Republic Germany)

      04.11.2021, 11:43 MEZ

      Hallo Torsten,

      vielen Dank für Deine Anfrage zur TUI Kapitalmaßnahme.

      Bitte beachte, dass Trade Republic auf die Dauer von Ein- und Ausbuchungen der Bezugsrechte und/oder neuer Aktien keinen Einfluss hat. Dies kann erfahrungsgemäß mehrere Wochen dauern.

      Ich bitte Dich noch um etwas Geduld und Dein Verständnis, dass wir Dir kein genaues Datum nennen können.

      Bei weiteren Fragen bin ich natürlich weiterhin gerne für Dich da. Alternativ empfehle ich Dir einen Blick in unser Help Center zu werfen.

      Ich wünsche Dir einen schönen Tag.

      Viele Grüße

      Stefan

      Antworten
  2. Hallo an alle,
    ich habe von Trade Republic bis heute keine E-Mail erhalten, in der die elektronische Weisung für TUI erklärt bzw. verlinkt ist.
    Gibt es einen allgemeinen Link, über den man sich dann anmeldet oder bekommt man einen speziellen Link, in dem schon alle Daten angegeben sind.
    Wer hat eine solche E-Mail von TR erhalten?
    Ich habe schon mehrfach an TR geschrieben, aber keine Reaktion.
    Vielen Dank!

    Antworten
  3. Weisungsgebühr in Höhe von 5,00 EUR erhoben (ggf. zuzüglich 1,00 EUR Fremdkostenzuschlag) klingt bei geringen BZR nicht nach einem Top Angebot. Da wäre neu Kaufen u.u. preiswerter.

    Antworten
  4. Hallo,
    ich habe zurzeit keine TUI Aktien.
    Wenn ich 1000 neue Aktien haben möchte, muss ich dann 2100 Bezugsrechte kaufen?
    1000*2,1=2100
    Das wurde bedeuten dass ich dafür 2393 Euro zahlen muss?
    2100*0,53*2,15=2393 Euro
    Es ergibt sich dann zum Schluss ein Preis von 2,393 Euro pro Aktie
    2393/1000=2,393 Euro

    Antworten
      • Naja, schön wär’s. Wer oben den Text liest und versteht (und das kann man!), der sieht sofort, wo Dein Fehler liegt.

        Abgesehen davon, warum solltest Du an TUI-Aktien zu 2,393 Euro kommen, wenn sie heute an der Börse ca. 2,90 Wert sind.

        Lösung: Du musst in Deiner Rechnung noch den Bezugspreis aufschlagen. Wahrscheinlich ist der Kauf der alten Aktien gebührengünstiger als den Umweg über das BZR zu gehen. Außerdem kannst Du die jungen Aktien im Falle eines Falles erst ab dem 2. November handeln. D.h. ab morgen bis zum 2. November stehst Du komplett im Regen oder Kontrollverlust.

        Antworten
      • Wenn Du 1.000 neue Aktien haben möchtest, musst Du 2.100 Bezugsrechte (BR) kaufen
        = 2.100 x BR Preis – heute zB nur noch bei etwa 0.3 = 630 EUR
        Plus Bezugspreis für 1.000 neue Aktien x 2,15 = 2.150 + 630 EUR = 2.780 EUR
        Es ergibt sich dann ein Preis von 2,78 Euro pro Aktie mit BR
        Schlusskurs für die TUI Aktie heute war etwa 2,90 EUR …
        Bin gespannt, was der morgige letzte BR Handelstag bringt …

        Antworten
        • Na offensichtlich spekuliert gerade ein Hedgefonds gegen die Kapitalerhöhung. TUI ist von über 4 Euro auf jetzt rausgerechnet 3,05 Euro gefallen, obwohl ide Kapitalerhöhung seit dem Sommer angekündigt ist. Klar, die wollen halt die BZR günstig aufkaufen, die der Privatanleger im Depot vergisst. Und die werden ja heute zum Handelsende bestens verkauft.

          Antworten
          • Muss mich korrigieren. Der Bezugsrechthandel endet erst heute. Die Aktie notiert nur noch bei 2,651 Euro (tiefster vorbörslicher Kurs bei Tradegate). Wenn man überlegt, dann sind das nur noch 50,1 cent, bevor das Bezugsrecht wertlos ist. Im Laufe des Bezugsrechtshandels hat die Aktie bereits dies verloren.
            Hat jemand schonmal erlebt, dass das Bezugsrecht pulverisiert wurde?
            Das kann ja eigentlich auch noch bis zur Ausgabe der jungen Aktien passieren.

            Man will sich angesichts der „Handelsaktivitäten“ bei TUI, wo die Aktie mehr oder weniger zum Spielball verkommen ist, gar keine Gedanken mehr zur fundamentalen Bewertung machen.

            Vielleicht wird ja auch wie z.B. bei der Lufthansa darauf spekuliert, dass das Thema Corona wieder in den Vordergrund kommt, was dann wohl auch wieder Reisebeschränkungen zur Folge hätte.

            Ich persönlich halte den Absturz der Aktie für komplett übertrieben. Ich gehe davon aus, dass in einigen Wochen (vielleicht schon Anfang November) wieder mindestens 3 Euro für sie bezahlt wird. Die Hälfte des Absturzes dürfte ja mindestens wieder aufgeholt werden. (Keine Anlageberatung, das ist natürlich einfach hochspekulativ.)

  5. Hallo,
    Ich habe heute mir die TUI BZR aktie eingekauft, 1600 stück..
    Als Weisung habe ich dann Trade Republic angegeben, das ich gerne 1600 BZR Aktien hätte.
    Habe ich das nun doppelt aufgegeben sprich 3400 BZR oder rechnen die das dann gegen?
    Habe nämlich kein recht auf 1600 BZR.
    Was passiert mit den gekauften BZR Aktien wenn die frist abläuft? Die Aktie verschwindet ja dann wieder aus dem Depot und mein Geld dann gleich mit?

    Grüße
    Patrick

    Antworten
    • Ich bin jetzt kein Profi und versteh auch nicht alles, aber ich glaub dass nach Ablauf der Frist die Bezugsrechte verkauft werden und du das Geld dann bekommst. Hier kann es aber sein, dass der Kurs total mies ist bis hin zu Kurs gleich 0. Das wäre dann wahrscheinlich der Fall, wenn ganz viele Anleger nicht reagieren und die Frist verstreichen lassen, sodass am Stichtag ein Überangebot da ist.

      Antworten
    • Bin auch bei Trade Republic, kann aber nicht ganz folgen.
      Hast du die Weisung über den Link in der Mail von TR ausgeübt? Welche Option hast du gewählt?
      Du kannst dort doch nur ne Anzahl junger Aktien angeben, nicht aber due BZR…

      Antworten
      • Moin, ich habe die Weisung sowohl als auch gemacht. Ich habe einmal angewiesen über den Link das ich gerne mehr Bezugsrechte haben möchte.
        Habe aber auch dadurch das die BZR Aktie in meinem Depot aufgetaucht ist die möglichkeit gehabt, welche nach zu kaufen.
        Habe dann 1600 stück gekauft für 900€.
        Mitlerweile haben Sie aber nurnoch ein Wert von ca. 750 ubd im BuyIn steht 0,00

        Antworten
  6. Kann ich auch mehr Aktien zu dem Bezugspreis kaufen als ich Altaktien im Depot habe? Bzw. darf ich nur das im Verhältnis 21:10 neue Aktien kaufen? Ich frage weil die Mengeneingabe bei meinem broker (flatex) anscheiend frei einzugeben ist.

    Und was muss ich tun, wenn ich einfach nur mein Kurswert ungefähr halten will??

    Antworten
    • Wenn Du mehr junge Aktien beziehen möchtest, musst Du einfach entsprechend Bezugrechte zukaufen. Im Bezugsverhätnis. Also 21 Bezugsrechte pro 10 junge Aktien.

      Wenn Du Deinen Kurswert behalten möchtest (das liegt dann irgendwo zwischen alle Bezugsrechte ausüben und alle Bezugsrechte verkaufen), musst Du ein wenig rechnen.
      Allerdings ist die Rechnung abhängig vom Wert des Bezugsrechts, der z.B. heute ziemlich geschwankt haben dürfte, weil die Aktie zwischenzeitlich mit über sieben Prozent im Minus lag.
      Im Prinzip musst Du also einen Teil Deiner Bezugsrechte verkaufen, um aus dem Erlös dann die jungen Aktien zu 2,15 Euro zu beziehen. Dabei solltest Du darauf achten, dass die Zahl der übrigen Bezugsrechte dann durch 21 teilbar ist. Sonst geht je nach Bank/Broker evtl. etwas verloren. Bei einem Kurs von 3,30 Euro pro Aktie ist dies aber auch verkraftbar.
      Die Formel dazu sollte jeder herleiten können. Da man hier leider mathematische Formeln nur sehr kryptisch einstellen kann, spare ich mir das lieber 😉

      Antworten
  7. Vielen lieben Dank für diese tolle Zusammenfassung.

    Was mir aber nicht ganz klar ist: im Text steht drin, dass ich pro 21 Aktien 10 Bezugsrechte erhalte. In meinem Fall sind es 24 Aktien und ich sollte also 10 Bezugsrechte erhalten. Allerdings habe ich in meinem Depot (Trade Republic) 24 Bezugsrechte. Kann ich somit 24 Aktien zum Vorzugspreis erwerben?

    Und noch eine andere Frage: es wird immer von alten und neuen Amtien gesprochen, aber am Ende sind doch alle Aktien dieselben, oder? Die bisherigen verlieren an Wert und für die BZR kann ich mir entweder Geld auszahlen lassen oder weiter investieren, damit mein prozentualer Anteil am Unternehmen gleich bleibt!?

    Antworten
    • hi…. nein du kannst nicht 24 Aktien erwerben. Sondern 24/21 = 1,14285 MAL 10 = 11,42..
      Also bekommst du 11 neue Aktien zu dem genannten Preis, die 0,42… werden verkauft und du bekommst dafür wahrscheinlich etwas Geld.

      Antworten
  8. Also jetzt noch mal für ganz dumme:

    1. Option: Bezugsrecht nutzen: Altaktien werden veräußert, dafür weniger Neuaktien eingelagert? (????)
    2. Option: Du gehst zum Markt und holst dir mehr Bezugsrecht um damit dann Option 1 durchzuführen?
    3. Option: Du weißt die Bank an deine Bezugsrechte nicht zu nutzen, sondern zu veräußern?

    Antworten
    • Hey,

      im Artikel sind eigentlich all diese Fragen beantwortet. Wie kommst du darauf, dass deine alten Aktien verkauft werden? Es steht auch nochmal extra im Text, dass dies nicht der Fall ist.

      Wie es in deinem individuellen Fall ist weiß ich nicht, wenn du Bezugsrechte bekommen hast kannst du die entweder weisen oder verkaufen oder ’nichts tun‘, dann werden sie je nach Bank am Ende der Frist automatisch verkauft oder ausgebucht. Deine bisherigen Tui Aktien ändern sich dadurch aber nicht.

      Antworten
  9. Hallo, ich habe erst vor ein paar Monaten Tui Aktien gekauft. Da ich neu bin, habe ich 100 Bezugsaktien geordert, aber ich hatte nur 50 Aktien. Also hätte ich ja so viele gar nicht kaufen können. Es wurde aber nichts angezeigt.

    Antworten
    • hi… du kannst weitere Bezugsaktien kaufen, diese geben dir dann das Recht für 21 Bezugsrechte 10 neue Aktien zum genannten Preis zu kaufen.
      also wenn du zb 100 BZA gekauft hast wir zb je 0,5 cent = 50 Euro + in deinem Fall 100/21 = 47,62 also 47 neue Aktien = 101,05 Euro = 151,05 Euro für 47 neue Aktien + deine die du schon hattest.

      Antworten
  10. Also ich habe mit der Formel immer noch so meine Zweifel, denn:

    bei der LH Kapitalerhöhung war die Formel nachvollziehbar.Preis Bezugsrecht = 
    (Aktienkurs (alt) – Preis neue Aktien) / (Bezugsverhältnis + 1) = 
    (8,37 € – 3,58 €) / ((1/1) + 1) = 
    4,79 € / 2 = 2,395 €. Das hab ich auch raus aber bei TUI

    Preis Bezugsrecht =
    (Aktienkurs (alt) – Preis neue Aktien) : (Bezugsverhältnis + 1) =
    (3,27 € – 2,15 €) : ((21:10) + 1) =
    1,12 € / (21:10) = 0,53 € komme ich auf 0,36 €

    Verratet mir doch bitte den Mathematischen Trick der hier verborgen scheint.
    Gruß
    Jürgen

    Antworten
    • Hallo Jürgen,

      die Formel stimmt. Der Fehler liegt beim Aktienkurs; man muss mit 3,80 € rechnen, das ist der „alte Kurs“ vor dem Abschlag:

      Preis Bezugsrecht =
      (Aktienkurs (alt) – Preis neue Aktien) : (Bezugsverhältnis + 1) =

      (3,80 € (alter Kurs) – 2,15 € (BZR Kurs)) : ((21:10 (Verhältnis)) + 1) =
      1,65 € / (3,1 (21:10 = 2,1 + 1 = 3,1)) = 0,53 €

      Hoffe das hilft dir. 🙂

      Liebe Grüße,
      Lisa

      Antworten
  11. Hallo,

    ich habe von meinen TUI berechtigten Bestand bereits 23 Stck gewiesen
    und noch über 100 Stck die noch zu weisen wären.
    Wie kann ich das ausführen?
    Geht das dann auch automatisch nach dem 02.11. ?

    Antworten
  12. Hey, erstmal danke für den Beitrag. Wenn er der neue Kurs also mit Abschlag 3,27€ ist, wäre es doch unattraktiv diese zu dem Wert zu kaufen, wenn ich parallel über die Bezugsrechte (angenommen beim fixen Preis von 0,53€) junge Aktien für 2,15€ kaufen würde. Ich habe ja mit dem Bezugsrecht, das Recht, junge Aktien zu erwerben was für mich im Umkehrschluss bedeutet wenn ich 10 Bezugsrechte habe kann ich 10 neue Aktien für 2,15€ kaufen. Das bedeutet 3,27€ *10 Stk sind doch größer als 2,15€ + 0,53€= 2,68€ * 10Stk daher teurer aber das ergibt doch keinen Sinn, wo ist mein Denkfehler? Mir ist klar das alle Kurse nicht fix sind und ständig schwanken, aber nehmen wir an sie würden für einen kurze Zeit so bleiben liegt kauft doch keiner die Aktien „normal „sondern mittels Bezugsrecht und dem niedrigeren Preis solange das in Summe geringer ausfällt.
    Hoffe ihr könnt mir helfen
    Danke!

    Antworten
  13. also an jeder Aktien hängt ein Bezugsrecht, deshalb die gleiche Anzahl BR´s.

    Dann bekommt man für 21 BR´s = 10 junge TUI, d.h. für 380 alte TUI bekommt man 180,95 junge Aktien. Der Spitzenausgleich wird meist von der Bank am letzten Tag vorgenommen.

    Antworten
      • Du bekommst für 1000 TUI (alt) 1000 BZR eingebucht. Dafür kannst Du dann mit je 2,15 Euro Zuzahlung 476,19 Aktien (jung) beziehen. Da es keine 0,19 Aktien gibt, erhältst Du 476 Stück undmusst dafür 1023,40 Euro bezahlen.

        Antworten
  14. Hallo,
    ich bin noch neu auf dem Gebiet.
    Den Handel bzw. Kauf mit Bezugsrechten habe ich soweit verstanden.
    Mir ist aber noch unklar ob ein Bezugsrecht gleich eine Jungaktie ist oder brauche ich mehrere Bezugsrechte für eine Aktie, was sich ja aber nicht rechnen würde.

    Viele Grüße
    Jörg

    Antworten
  15. Hallo, ich habe 380 Tui Aktien und habe dafür bei flatex 380 Bezugsrechte bekommen! Das kann wohl nicht stimmen? Müssten ja eigentlich 180 sein, oder liege ich da falsch?

    Antworten
    • Nein, das ist so korrekt. Für 2,1 Bezugsrechte kannst du 1 neue Aktie, also 180,95 Aktien zu einem Preis von 2,15 € je Aktie kaufen oder die Bezugsrechte verkaufen.

      Antworten
  16. Eure Formel:
    Preis Bezugsrecht = (Aktienkurs (alt) – Preis neue Aktien) : (Bezugsverhältnis + 1)
    Wenn ich die Berechnung nachvollziehe komme ich auf einen anderen Preis für das Bezugsrecht, nämlich von 0,36 EUR.

    Erst wenn ich diese Formel anwende:
    Preis Bezugsrecht = (Aktienkurs (alt) – Preis neue Aktien) : (Bezugsverhältnis)
    komme ich auf Euren Preis von 0,53 EUR. Aber eben mit anderer Formel.

    Was simmt den nun? Oder sehe ich was falsch?

    Viele Grüße
    Johannes

    Antworten
    • Hallo Johannes,

      der Aktienkurs mit dem die Rechnung im Beispiel gezeigt wird ist der Kurs VOR dem Bezugsrechts-Abschlag. -> (Aktienkurs (alt) – Preis neue Aktien) = (3,27 € – 2,15 €)
      Der aktuelle Kurs von TUI ist bereits Ex-Bezugsrechte, dementsprechend fällt der Wert für ein BZR anders aus.

      Der Wert des Bezugsrechts verändert sich immer abhängig vom aktuellen Kurs, es ist kein „fixer“ Wert. Die Rechnung im Beispiel wurde VOR dem Abschlag gemacht.

      Viele Grüße

      Antworten
      • Danke für die schnelle Antwort. Ich habe EURE Formel exakt mit EUREN Daten nachgerechnet und da müsste ja exakt das GLEICHE rauskommen. Ich komme aber auf 0,36 EUR und nicht auf 0,53 EUR. Wie kann das sein? Kann es sein, dass Ihr die „+1“ im zweiten Teil der Formel vergessen habt? Wenn ich das nämlich tue, dann komme ich auch auf 0,53 EUR, aber dann wäre die Formel nicht korrekt. Ich bleibe also dabei: das Ergebnis mit Euren Daten und der korrekten Formel muss 0,36 EUR lauten und nicht 0,53 EUR.
        MfG
        Johannes

        Antworten
  17. Huhu,
    ich habe 300 Tui-Aktien und handle seit ca. 1 Jahr bei Trade Republic.

    Meine Überlegung ist, 15 Bezugsrechte zuzukaufen.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, dürfte ich dann 150 der neuen Aktien kaufen, richtig?
    Aber das geht dann nur per „Weisung“, also nicht direkt per Button aus der App heraus?
    Und vermutlich auch erst wenn der Bezugsrechtehandel beendet ist?
    Ist das dann eine Standardweisung, für die bei TR 1€ fällig wird, oder eine „spezifische Kundenweisung per Brief/ E-Mail“? Für letztere führt TR nämlich Kosten von 5€ auf.

    Antworten
    • Wenn ich richtig rechne, dann lohnt es sich nicht, weitere Bezugsrechte nachzukaufen, um damit mehr Bezugsaktien zeichnen zu können – selbst wenn keinerlei Gebühren anfallen würden.
      Nach meiner Rechnung ist es sogar so, dass die gesamten Kosten pro Bezugsaktie sogar steigen, umso mehr man von den Bezugsrechten zukauft und damit Bezugsaktien erwirbt.

      Antworten
  18. Hi,

    also lohnt es sich jetzt die normalen Aktien zu verkaufen?
    Und von den Bezugsrechten dann gebrauch machen?

    Beispiel:
    Jetzt 200 Aktien verkaufen zu 3,50e = 700
    Für 700e neue Aktien zu 2,15e kaufen = ca 325 aktien

    Oder verstehe ich etwas nicht korrekt?

    Antworten
  19. es ist dennoch sehr merkwürdig. Bei der comdirect habe ich für 5000 Tui Aktien 5000 Bezugsrechte eingebucht bekommen. bei consorbank für 4000 Tui-Aktien nur 1904. Da kann doch was nicht stimmen (bei der consorsbank). Wieviele habt ihr eingebucht bekommen?

    Grüße MD

    Antworten
    • Das finde ich ziemlich krass. Es zeigt, dass selbst bei den depotführenden Banken eine enorme Wissenslücke vorherrscht, was Kapitalerhöhungen angeht. ! Bestandsaktie ergibt genau ein Bezugsrecht. Consors meinte wirklich, die Zahl der Bezugsrechte durch das Bezugsverhältnis teilen zu müssen!

      Das Ganze muss man ja auch noch in einem anderen Kontext sehen: Kapitalerhöhungen werden heutzutage ziemlich kurzfristig veranlasst und durchgezogen, siehe den aktuellen Fall bei TUI. In diesem Zeitrahmen dürfen sich die Banken eigentlich keine Schnitzer leisten. Jetzt ist Consors eigentlich am Markt etabliert und im Vergleich zu den Neo-Brokern ziemlich teuer, was deren Gebührenstruktur anbelangt. Da sollte man ja Qualität erwarten dürfen. Immerhin kann man bei Consors inzwischen online eine Weisung erteilen, was bei anderen z.T. noch nicht funktioniert und umständlich mittels gescannten Schrieb per Mail oder per Fax erledigt werden muss.

      Antworten
    • ok, das war ein Fehler der consorsbank. Am nächsten tag hatte ich bei consors auch 4000 Bezugsrechte drin. Dass Banken hier Fehler machen ist natürlich nicht so toll. Immerhin ist der Kurs um 6% gesunken ein Tag später und ich konnte nicht alle 4000 direkt verkaufen:-(

      Antworten
  20. Hi,
    Ich habe bei den BZR von „Lufthansa „ einfach nichts unternommen und bekam auf mein Konto Geld überwiesen.
    Kann ich bei den TUI BZR auch davon ausgehen ?

    Antworten
    • Hallo Herbert,

      wie im Artikel geschrieben: „→ Wenn Du überhaupt nicht drauf reagierst, werden deine Bezugsrechte (z.B. als comdirect Kunde) vollautomatisch für Dich verkauft.“ Wahrscheinlich aber auch zum schlechtmöglichsten Kurs, da sie erst ganz zum Ende der Frist verkauft werden. Bei manchen Banken werden sie auch wertlos ausgebucht, was bedeuten würde, dass du „nichts“ davon hast. – informiere dich am besten vorher, wie genau deine Bank das handhabt. Wenn du sie bei der gleichen Bank hast wie auch die Lufthansa-Aktien würde ich davon ausgehen, dass es wieder so abläuft.

      Viele Grüße

      Antworten
  21. Hallo, leider ist mir das zu hoch. Bin noch nicht lange im Aktiengeschäft. Habe über den Anbieter Degiro 469 Aktien im Depot. Heute kam eine Meldung bzgl. der Kapitalerhöhung. Ich bin dann auf einen LINK geklickt und kam auf eine Tui-Seite in Englisch. Musste dann bestätigen dass ich Deutscher bin. Den Rest hab ich nicht ganz kapiert. Habe auf Accept geklickt und hatte danach in meinem Depot ein neues Tui-Feld mit 0,00 Euro Kapital.
    Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Soll ich die anderen noch verkaufen. Passiert jetzt was automatisch mit einer Umbuchung? Oder soll ich jetzt Geld einzahlen, damit dann automatisch die neuen Aktien im Gegenwert gekauft werden? Sorry aber das überfordert mich gerade. Wäre schön eine Antwort für „absolute Laien“ zu bekommen. Danke!!!

    Antworten
    • Hallo Herbert,

      deine bisherigen TUI Aktien behältst du, auch wenn du nichts unternimmst. Lediglich die Bezugsrechte werden ggfls. automatisch verkauft oder ausgebucht wenn du nicht reagierst / keine Weisung erteilst.

      Viele Grüße

      Antworten
  22. Wie läuft das alles eigentlich ab? Was passiert mit den BZR Aktien in meinem Depot, wenn ich diese nicht verkaufe? Werden diese dann irgendwann automatisch verkauft? Also verschwindet „TUI BZR“ irgendwann wieder aus der Börse?

    Antworten
    • Hallo,

      wie im Artikel geschrieben: „→ Wenn Du überhaupt nicht drauf reagierst, werden deine Bezugsrechte (als comdirect Kunde) vollautomatisch für Dich verkauft.“ Wahrscheinlich aber auch zum schlechtmöglichsten Kurs, da sie erst ganz zum Ende der Frist verkauft werden. Bei manchen Banken werden sie auch wertlos ausgebucht, was bedeuten würde, dass du „nichts“ davon hast. – informiere dich am besten vorher, wie genau deine Bank das handhabt.

      Viele Grüße

      Antworten
      • Vielen Dank für deine Nachricht. Weiß man auch, wann diese Frist abläuft und die BZR Aktien automatisch verkauft werden?

        Soweit ich weiß habe ich ja zwei Möglichkeiten. Entweder ich verkaufe die BZR Aktien und nehme mir meinen Erlös mit oder ich kaufe die alten TUI Aktien zum günstigen Preis. Liege ich richtig? Bitte entschuldige meine Fragen aber ich bin noch nicht so alt im Aktiengeschäft. Ich danke dir vielmals für deine Mühe!

        Antworten
          • VIELEN DANK!!!

            Aber eine Frage konnte ich mir durch die Infos nicht beantworten. Wenn ich mich entscheide, durch die 21/10 Regel mir die alten Aktien für 2,15 zu kaufen gilt ja folgendes Beispiel:

            1000 alte Aktien / 21 * 10 * 2,15= ca. 1023 €

            Das bedeutet ich kann mir ca 476 neue Aktiien zum Preis 2,15 € kaufen. Wenn ich mich dazu entscheide, was passiert aber dann mit dem Gewinn durch die BZR Aktien? Bekomme ich die dann nicht?

          • VIELEN DANK!!!

            Beispiel:

            Wenn ich 1000 Aktien habe:

            1000/21*10*2,15 = ca. 1023 €

            Das bedeutet ich kann 476 Aktien für 2,15 kaufen. Aber was passiert dann mit der BZR Aktie an sich? Also mit dem Gewinn? Geht der verloren oder kann ich das zusätzlich dazu verkaufen? Ich konnte wirklich nicht schlau werden.

    • Ist im Artikel doch sehr ausführlich erklärt, oder was ist deine Frage? Hast du denn Bezugsrechte bekommen, dann musst du dafür die Weisung erteilen und fertig.

      Antworten
  23. Hey,

    ich habe ein Bestand an TUI-Aktien und jetzt auch die Bezugsrechte.
    Kann ich jetzt die „alten“ TUI-Aktien verkaufen und trotzdem mit meinen Bezugsrechten „neue“ TUI-Aktien kaufen?

    Beste Grüße

    Antworten
    • Hi Lukas,

      ja das ist möglich. Du kannst deine bestehenden Aktien verkaufen und eine Weisung für deine Bezugsrechte erteilen wie im Artikel beschrieben.
      Das bedeutet, nach Ende der Frist werden deine Bezugsrechte dann in „neue“ TUI Aktien gewandelt für die du jeweils 2,15 € bezahlst. (Bezugsverhältnis beachten.)

      Viele Grüße

      Antworten
  24. Hiho,
    Idee warum der Kurs von Tui heute um knapp 8% auf 4,00 Euro das Stück steigt, wenn ich doch die neuen Aktien für 2,15Euro (oder mit Bezug 3,27Euro) das Stück kaufen kann?

    Warum kaufen die Leute für 3,80-4,00…hmnn…seltsam-…unlogisch…oder übersehe ich etwas?

    LG Thomas

    Antworten
    • Hi Thomas,

      der Wert der Bezugsrechte wird vom Kurs abgeschlagen sobald die Bezugsfrist beginnt. Dann wird der Kurs um den Wert der BZR fallen. Vermutlich halten einige die Meldung für „positiv“ und kaufen die Aktie um an der Kapitalerhöhung dann teilnehmen zu können. (Noch läuft diese nicht.)

      Liebe Grüße

      Antworten
  25. Hi,
    Wann werden die Bezugsrechte eingebucht? Erhält man automatisch eine Benachrichtigung der Bank ( hier Consorsbank)?
    Vielen Dank und viele Grüße
    Christian

    Antworten
    • Ja, aber die Nachricht landet primär im Online-Archiv der Consorsbank. Man kann konfigurieren, ob man auch eine Mail erhält. Die Mail hat dann bei Consors den Begriff „Terminanschreiben“ im Betreff.

      Antworten
  26. Moin! Ich hab heute Nachmittag tui Aktien erworben. Kann man dann noch Aktien zum Bezugspreis erwerben oder hätte man sie dafür eher haben müssen?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar