Dividenden-Aktien aus Frankreich

Salut! Nachdem ich nun parallel die steuerlichen Formalitäten für die 12,8% statt 30% Quellensteuer bei französischen Aktien abgearbeitet habe bin ich auf der Suche nach interessanten Dividenden-Aktien aus Frankreich. (Meinen Depotübertrag der LVMH-Aktien habe ich hier dokumentiert.)

Neben LVMH, die ich bereits im Depot habe lohnt sich hier doch ein kleiner Blick in das Nachbarland.

Ich hatte dazu auch bei Instagram eine kleine nicht repräsentative Fragerunde erstellt und hier sind eure Favoriten in absteigender Reihenfolge:

Eure Top-10 Dividenden-Aktien aus Frankreich

AktieBrancheISINDiv.-Rendite 2019Div.-Wachstum Ø5Y
DanoneNahrungsmittelFR00001206443,27 %5,69 %
TotalÖl, Gas, EnergieFR00001202714,74 %
LVMHLuxusprodukteFR00001210140,91 %17 %
Air LiquideChemieFR00001200731,64 %8,55 %
AXAVersicherungenFR00001206285,89 %9,73 %
L’OrealNicht-zyklischer KonsumFR00001203210,99 %9,38 %
Veolia EnvironnementVersorgerFR00001241413,55 %28,45 %
SanofiPharmaFR00001205783,45 %-8,07 %
Pernod RicardGetränkeFR00001206931,72 %46,51 %
VinciKonstruktion & IngenieurwesenFR00001254862,83 %8,32 %
Datenquelle: Alleaktien.de/Quantitativ

Zum Thema “Quellensteuer aus Frankreich auf 12,8% reduzieren” arbeite ich gerade noch an einem separaten Blogartikel samt Anleitung und Dokumentation.

Was ist das Problem der Quellensteuer?

Eigentlich sollte auf Kapitalerträgen aus Frankreich mit Wohnsitz in Deutschland aktuell eine Quellensteuer von 12,8% erhoben werden.

Der gesetzliche Quellensteuerabzug auf französische Dividendenzahlungen beträgt 28%. “Nicht in Frankreich Gebietsansässige” haben jedoch unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, den Quellensteuerabzug auf 12,8% zu vermindern.

Mehr dazu folgt in den nächsten Tagen. 🙂

Habt ihr Dividenden-Aktien aus Frankreich im Depot? 🇫🇷

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung – Keine Gewähr – Keine Haftung

1 Gedanke zu „Dividenden-Aktien aus Frankreich“

Schreibe einen Kommentar