Aktien kaufen bei comdirect

Hallo zusammen! Immer wieder kommt es vor, dass ihr mich fragt wie man denn überhaupt Aktien kauft. Dazu werde ich nach und nach für alle Anbieter die ich nutze kleine Anleitungen schreiben. Heute geht es um Aktien kaufen bei comdirect*.


Depot Anfänger-Guides (zur Kategorie)

Nach und nach werde ich in den Kategorien Aktien kaufen bei, Aktien Sparplan bei und ETF Sparplan bei alle meine Depotbanken vorstellen und Anleitungen dazu verfassen.


Nach dem Login befindet ihr euch auf der Kontenübersicht. Hier gibt es nun verschiedene Möglichkeiten. Für mein Beispiel nehmen wir den Weg über die Suchfunktion. Ich kaufe beispielhaft Aktien der L&S AG. Hier überprüfe ich zunächst die WKN (Wertpapierkennnummer) oder ISIN (International Securities Identification Number) der Aktie. Damit lässt sich sicherstellen, dass ihr auch „die richtige Aktie“ kauft. Bei einer Suche rein über den Namen kann es hin und wieder zu Unklarheiten kommen.

Bei comdirect wird der Kauf normalerweise über das sogenannte Verrechnungskonto abgewickelt. Das bedeutet, ihr benötigt auf diesem Konto das Geld, welches für den Aktienkauf genutzt werden soll.

Wenn ihr dort (wie ich) auch ein Girokonto habt, könnt ihr das Geld beispielsweise von dort direkt zum Verrechnungskonto senden.

Wie kann ich sicher gehen, dass die ISIN stimmt?

Eine Sicherheit erhaltet ihr, wenn ihr direkt auf der offiziellen Webseite des Unternehmens nachseht. In diesem Fall wäre das: https://www.ls-d.de oder genauer die Informationen unter der Kategorie „Investor Relations“. Hier finden wir die gesuchte ISIN der Aktie.

ISIN im Suchfeld eingeben

Nach Eingabe der ISIN und Bestätigung mit Enter erscheint die gewünschte Aktie.

Der angezeigte Kurs bezieht sich dabei immer auf den Ausgewählten Handelsplatz. Hier ist es auch möglich, eine andere Börse auszuwählen und den jeweiligen Kurs zu sehen:

Aktien kaufen

Möchten wir nun die Aktie kaufen, können wir einfach auf „Kauf/Verkauf“ klicken und gelangen nach der Sicherheitsfreigabe direkt in die Übersicht der Kaufmaske.

Ordermaske ausfüllen

Im folgenden Beispiel habe ich die Ordermaske einmal für den Kurs mit Limit-Order 129 € für 3 Aktien ausgefüllt. Als Handelsplatz habe ich Xetra gewählt. Eine Übersicht der verschiedenen Ordertypen im Aktienhandel findest du in diesem Artikel. Generell kaufe ich immer mit Limit-Order.

Order prüfen und freigeben oder ändern

In der folgenden Maske seht ihr dann noch einmal die Übersicht:

Sowie mit Klick auf „Kosten und Nebenkosten“ die anfallenden Gebühren der Order. Es ist hier auch ganz einfach möglich, noch einmal zur Ordermaske zurückzukehren und beispielsweise einen anderen Börsenplatz zu wählen um den jeweiligen Preis (die Ordergebühr) zu vergleichen.

In meinem Fall wären das:

Hier zeigt sich auch schnell, warum ich generell eher empfehle größere Einzelinvestitionen bei comdirect zu tätigen. Prozentual halte ich die Gebühren dann für in Ordnung.

Bei einer Investition von 387 € sind 13,35 € gerundet 3,45 % Gebühr. Bei einer höheren Investition von z.B. 16 Aktien zu129,00 € (2.064,00 €) belaufen sich die Gebühren auf 13,51 € und liegen damit prozentual nur noch bei gerundet 0,65 %.

Mit einem Klick auf Freigeben würde die Order nun eingestellt und im Orderbuch angezeigt werden:

Orderbuch

Als Beispiel sehr ihr hier einmal eine Limit-Order aus meinem Orderbuch, die aktuell noch nicht ausgeführt wurde. Hier habe ich angewiesen 10 McDonald’s Aktien zu je 200 € zu kaufen. Ultimo August bedeutet, dass die Order für den gesamten August läuft. Sollte der Kurs in dieser Zeit nicht erreicht werden, wird die Order automatisch gestrichen. (Aktuell steht die Aktie bei 205,30 €.)

Welche Börsen / Handelsplätze bei comdirect?

Die Wahl, über welchen Handelsplatz ich eine Order tätige hängt bei mir hier eigentlich immer von der jeweiligen Gebühr ab. Bevor man die Order abschickt kann man das in der Kosteninformation sehen – die meisten Orders bei mir laufen hier über Xetra und Tradegate.

Xetra ist ein elektronisches Handelssystem der Deutschen Börse AG.

Tradegate Exchange ist eine 2009 gegründete deutsche Wertpapierbörse mit Sitz in Berlin, die auf die Ausführung von Privatanleger-Aufträgen spezialisiert ist.

Gettex ist ein elektronisches Handelssystem der Börse München. („Tradegate“ der Börse München)

Quotrix ist ein Börsenplatz in Düsseldorf. („Tradegate“ der Börse Düsseldorf)

Wenn ihr noch weitere Fragen zum Aktien kaufen bei comdirect* habt, lasst gerne einen Kommentar da.

Keine Anlageberatung – keine Gewähr – Mit Stern(*) markierte Links sind Affiliate-Links.

3 Gedanken zu „Aktien kaufen bei comdirect“

  1. Liebe Lisa, kannst Du uns bitte mehr über Handelsplätze erzählen? Wie fällt die Entscheidung, über welchen Handelsplatz den Kauf tätigen, wenn, wie im Beispiel, alle Börsen den selben Kaufwert (131,80€) zeigen? Die Quotationen an die diversen Börsen müssten kleine Unterschiede untereinander zeigen (und somit der Kaufwert) und man müsste den Kauf über den „besten Ausführungsplatz“ auch auswählen können (so zumindest hatte ich in Erinnerung).
    Herzlichen Dank

    Antworten
    • Hallo Fabrizio,

      danke dir! Laut comdirect: „Eine automatische Vorauswahl hilft Ihnen, den besten Handelsplatz zu finden.“ – ich schreibe dazu aber noch einen Absatz im Artikel oben. 🙂

      Liebe Grüße,
      Lisa

      Antworten

Schreibe einen Kommentar