Meine Dividenden im Dezember 2022

Meine Dividenden im Dezember 2022

Lisa
von Lisa

Nachdem ich die Aufstellung über meine Dividenden im Dezember 2022 nun abgeschlossen habe, wird es Zeit sie mit euch zu teilen. Insgesamt wurden es in diesem Monat 502,47 € brutto. Netto sind es damit rund 370 €. In den nächsten Tagen setze ich mich auch gleich an die Jahresübersicht für 2022.

Ein Teil der Dividende fließt auf jeden Fall unmittelbar in die Aktiengram Sachdividende Pakete zur 75.000 Abonnenten Verlosung. 😄

Meine Dividenden im Dezember 2022
Meine Dividenden im Dezember 2022 – Teil 2

📈 Aktien Aufstellung in meinen Depots


🟡 Comdirect

Von Visa besitze ich 8,2 Aktien zu je 182,53 €. Sony ist mit 25 Aktien zu je 87,67 € im Depot. Von Unilever besitze ich 83,97 Aktien zu je 45,81 €. Hier hatte ich im Zwischenstand zu Dezember die Zahlung von Scalable Capital über 6,88 € vergessen und sie hier noch eingefügt. Microsoft ist mit 12,26 Anteilen zu je 140,84 € im Depot. Kellogg ist mit 51,59 Aktien zu je 57,28 € im Depot. Vom Lyxor MSCI World ETF (LYX0AG) besitze ich 18,34 Anteile zu je 192,26 €. Realty Income ist nach wie vor mit 50 Aktien zu je 46,13 € vertreten. Von Coca Cola besitze ich 32,09 Aktien zu je 47,11 €. Auch hier fehlte im Beitrag zum Zwischenstand Dezember noch die Zahlung von Scalable Capital über 2,09 €.

Von Lenovo besitze ich 596,62 Aktien zu je 0,91 €. Von Prospect Capital besitze ich wie gehabt 683 Aktien zu je 6,25 €. Ein Teil der Vanguard ETFs setzt sich zusammen aus dem Vanguard Bonds ETF (A143JM). Hier halte ich derzeit 67,38 Anteile zu je 48,66 €. Von Kraft Heinz habe ich 104,7 Aktien zu je 29,37 €. Vom iShares Digital Security ETF (A2JNYG) halte ich 353,64 Anteile zu je 7,07 €. Von Garmin habe ich nach wie vor 50 Aktien zu je 48,60 € im Depot. 


🟢 Scalable Capital

Von Nintendo besitze ich aktuell 30,57 Aktien zu je 43,86 €. Johnson & Johnson ist mit 26,32 Aktien zu je 128,43 € im Depot. Amgen ist als neue Sparplan-Aktie ins Depot gewandert, hier besitze ich aktuell 2,06 Aktien zu je 242,57 €. 3M ist mit 8,04 Aktien zu je 140,85 € im Depot. Von Estèe Lauder besitze ich 1,03 Aktien zu je 236,96 €. McDonald’s ist mit 15,28 Aktien zu je 204,15 € im Depot. Von BlackRock besitze ich aktuell 5,07 Anteile zu je 703,22 €. Die Aktien von Nike habe ich kürzlich von comdirect zu Scalable Capital übertragen. Hier besitze ich aktuell 10,41 Aktien zu je 107,94 €.

Bitte beachte die Risikohinweise.


🔵 DKB

Nach der Reduzierung der französischen Quellensteuer dank dem Depot bei der DKB werden bei der Dividende von LMVH jetzt nur noch 12,8 % statt 26,5% einbehalten. Einen ausführlichen Artikel samt Anleitung habe im Artikel Quellensteuer aus Frankreich auf 12,8% reduzieren verfasst.

Von LVMH besitze ich 8 Aktien, die ich für je 586,63 € gekauft habe.


⚫ Trade Republic

Die Aktien von Hershey sind weiterhin mit 10 Anteilen zu je 144,20 € im Depot und von Nvidia besitze ich weiterhin 8 Aktien zu je 115,58 €.


🔵 Consorsbank

Von Marriott besitze ich 5,54 Aktien zu je 120,97 €. Hier habe ich seit September 2020 einen monatlichen Aktien Sparplan eingerichtet.

Um den Bonus zu erhalten muss ein monatlicher Sparplan über mindestens 25 € für 12 Monate ohne Unterberechnung ausgeführt werden.


🟠 ING (ETF-Depot)

In meinem ETF-Depot bei ING habe ich den Vanguard FTSE All World High Dividend (A1T8FV). Hier besitze ich aktuell 240,29 Anteile zu je 55,14 €.

Zum aktuellen Preis- und Leistungsverzeichnis.


In den nächsten Tagen geht es dann noch an die Gesamtauswertung für 2022. Ich bin schon gespannt auf das Ergebnis!

Aktiengram auf Social Media


⚠️ Disclaimer: Um das Thema Dividende transparenter zu gestalten teile ich im Text die Anzahl meiner Aktien und meine persönliche Kaufsumme oder den jeweils durchschnittlichen Kaufpreis pro Aktie. Ich nenne hier bewusst immer die Dividenden in brutto (bei ausländischen Unternehmen bereits abzüglich der jeweiligen Quellensteuer) wie sie bei mir eintrifft. Damit möchte ich ein realistisches Bild schaffen zwischen investierter Summe und erhaltene Dividende in Bezug zum jeweiligen Unternehmen oder ETF-Produkt.

Der individuelle Steuerfreibetrag fällt für jede Person unterschiedlich aus, sodass die Angabe meiner netto Dividenden hier in meinen Augen wenig Aussagekraft hätte. Wen dieser Wert dennoch interessiert: Mein steuerlicher Freibetrag ist für dieses Jahr ausgeschöpft. Meine netto Dividende ist also die oben genannte Summe abzüglich 26,37 % Kapitalertragsteuer.

Das Investieren in Wertpapiere ist mit Risiken verbunden. Ihr handelt immer auf eure eigene Verantwortung! Bitte betreibt dabei immer eure eigene Recherche. Sowohl was Gebühren, Kennzahlen als auch die Qualität von Aktien, ETFs und sonstigen Finanzprodukten betrifft. Die Informationen zu den Ausschüttungsintervallen wurden nach bestem Wissen und Gewissen notiert. Dabei besteht keine Garantie auf Richtigkeit oder Aktualität der Daten. Das gilt gleichermaßen für die jeweils genannten Wertpapiere. Die genannten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzprodukten dar. Es handelt sich zu keinem Zeitpunkt um eine Anlageberatung, Empfehlung, Steuerberatung oder sonstige fachliche Beratung.

Beachte, dass Kommentare die Links zu externen Webseiten oder verdächtige Inhalte enthalten einer automatischen Spam-Prüfung unterliegen. Kommentare mit Spam-Verdacht werden automatisch gelöscht.

9 Gedanken zu „Meine Dividenden im Dezember 2022“

  1. @Dariusz & Stefan: Das ist historisch so gewachsen – mein 1. Depot damals war bei der comdirect und dann habe ich nach und nach (auch wegen des Blogs hier) alle möglichen anderen Depotanbieter getestet. (s. Meine Depots)

    Einfach um mir eine Meinung zu bilden und auch um die diversen Anleitungen erstellen zu können, z.B. für die FAQs oder auch zum Thema „wie richtet man einen Aktien Sparplan beim Broxer xy ein“.

    Hauptsächlich nutze ich aktuell Scalable Capital für Aktien-Sparpläne, ING für ETF-Sparpläne und ab und an Trade Republic für kurzfristigere Dinge.

    Antworten
  2. Hallo Lisa,
    leider kapiere ich die Summe nicht. In der Liste oben sind nur 241,24€ ersichtlich. Worauf bezieht sich der Wert von 502,72€ bzw. 370€? Oder ist das die Summe aus dem gesamten Jahr?

    Antworten
  3. Hallo Lisa,

    wenn Du die Zeit findest und das Interesse hast, können wir uns zusammen setzen und über die kurzfristigen Sachen sprechen. Meine Handelsstrategie führt zu positiven Ergebnissen.

    Im Übrigen kannst Du meinen Aktienverrechnungstopf haben, damit du keine Steuern bezahlst beim Verkauf. Ich denke, dass ich mein Konto mit dem gezielten daytrading nach oben bringe und das langfristige Investieren bleiben lasse.

    Viele Grüße

    Oliver.

    Antworten
  4. Hi Lisa,
    bisher sehr gute Seite und für einen Anfänger gut zu lesen und verstehen.
    In der Summe aber verstehe ich persönlich nicht den Aufwand/Nutzen:
    1. für nur ca. 200-300 EUR mtl. Dividende der ganze Aufwand? Oder steckt da noch mehr dahinter?
    2. Jeden Monat stellst du andere Aktien etc. vor…es kommt mir so vor als ob es unzählige sind. Gibt es eine Gesamtauflistung?
    Für mich als Anfänger erschließt sich das ganze Konstrukt noch nicht. Gibt es da ein Buch als Erklärung? Alle Bücher, die du vorstellst, streifen nur gewisse Themen.
    Viele Grüße
    Kati

    Antworten
    • Hey Kati,

      danke für dein Feedback!
      Was genau meinst du mit „der ganze Aufwand“? Ich habe meine Dividendenaktien in dieser Verteilung ausgesucht aus mehreren Gründen: – Einerseits macht es mir Spaß, mich mit den Unternehmen zu beschäftigen und mir die Geschäftsmodelle anzusehen. Dann schaue ich auch, dass ich eine sinnvolle Verteilung der Branchen / Sektoren mit den Aktien habe; also beispielsweise nicht „ausschließlich“ Aktien aus dem Bereich Basiskonsum.

      Auf der Seite https://aktiengram.de/dividenden-depot/ bin ich aktuell dabei „nur“ die Dividenden Aktien in einem extra Depot zusammenzutragen, vielleicht wird es hier ein wenig einfacher zu verstehen als durch die reinen monatlichen Reports.

      Grundsätzlich ist das aber auch absolut in Ordnung wenn jemandem das Beschäftigen mit „vielen“ einzelnen Aktien zu viel Aufwand ist, wenn du das damit meinst. 😊 Ich teile hier nur meinen persönlichen Weg & die Entwicklung. Das ist aber keine Schablone für jede/n.

      Liebe Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Bei mit Stern (*) markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Durch Nutzung dieser Links entstehen weder Nachteile noch Mehrkosten. Einige Anbieter ermöglichen dadurch sogar verbesserte Konditionen oder exklusive Boni und Prämien.