LVMH Shareholders’ Club

Hallo zusammen! Nachdem ich einige Rückfragen zum LVMH Shareholders’ Club (LVMH-Aktionärsclub) erhalten habe möchte ich hier einmal kurz beschreiben, wie man sich dort registrieren kann und welche Vorteile man dadurch erhält.

Update am 14.11.2021 – ein Abonnent hat mit seiner Freundin zusammen am Wochenende das Angebot des Shareholders’ Club wahrgenommen und sich die heiligen Hallen von Moët in Épernay, Frankreich angesehen. Weiter unten im Beitrag verlinkte ich auch Fotos davon.

Voraussetzungen für den Shareholders’ Club

Jeder Aktionär, der mindestens eine (am Pariser Markt) notierte LVMH-Aktie hält, kann Mitglied im LVMH Shareholders’ Club werden.

Wie kann ich mich anmelden?

Um dem Club beizutreten, können Sie sich online anmelden. Jedes Mitglied erhält eine Karte mit persönlicher Identifikationsnummer.

Über diesen Link kommt ihr direkt zur Anmeldung auf der Webseite von LVMH.

Anmeldung Aktionärsclub

Nachdem ihr das Formular online ausgefüllt habt, müsst ihr schließlich noch einen „Beleg“ für eure Aktien hochladen. Dieser sollte nicht älter als 3 Monate sein. Ich habe dazu das Dokument der Bestätigung von meinem Depotübertrag zur DKB hochgeladen.

Anmeldung Aktionärsclub
Anmeldung Aktionärsclub

Unmittelbar im Anschluss daran erhielt ich dann auch gleich eine Bestätigung an die angegebene E-Mail Adresse.

Am Folgetag kam dann auch bereits die Bestätigung zur Mitgliedschaft per E-Mail:

Hier auch noch einmal mit der Information darüber, dass in den nächsten Tagen eine Kopie des Jahresberichts 2020 an meine Postanschrift gesendet wird.

Unter diesem Link kann man sich jetzt mit seiner Mitgliedsnummer registrieren.

Wie lange gilt die Mitgliedschaft?

Aktuell ist sie für 2 Jahre gültig. Wie ihr oben im Screenshot seht, gibt es hier auch ein Feld mit den Titel „Renew your membership of the LVMH Shareholders’ Club“; über den gleichen Weg lässt sich die Mitgliedschaft also auch verlängern.

Vorteile durch den LVMH Aktionärsclub?

LVMH bietet für Clubmitglieder Besuche in einigen seiner Champagnerkeller an. Auf der Website findet man nach dem Login als Mitglied das vollständige Programm der Clubbesuche in Frankreich und Einzelheiten zur Anmeldung. Man kann hier beispielsweise Führungen durch die Champagner- und Cognac-Maisons von LVMH buchen. (Die Führungen Entsprechen teilweise einem einem Wert von über 100 €.)

Während der pandemiebedingten vorübergehenden Aussetzung der Privatführungen werden über Club-Initiative „LVMH kommt zu Ihnen!“ aktuell virtuelle Live-Touren angeboten.

Außerdem erhält man Zugriff auf die aktuellen Finanzpublikationen, Aktionärsbriefe und wie eingangs schon erwähnt den Geschäftsbericht 2020.

Besuch bei Moët in Épernay

Hier einige Eindrücke von Kolja, vielen Dank für die Zusendung! Außerdem von ihm bestätigt: Man kann eine Begleitperson kostenfrei mitnehmen. Bedeutet: Wenn du Aktien von LVMH besitzt und dich für den Aktionärsclub registrierst, kannst du kostenfrei eine Person zur Führung mitbringen.

Der Beitrag fällt also eigentlich schon in die Kategorie Sachdividenden.

Keine Anlageberatung

17 Gedanken zu „LVMH Shareholders’ Club“

  1. Hi,
    ich werde aus der Formulierung nicht recht schlau:

    „Jeder Aktionär, der mindestens eine (am Pariser Markt) notierte LVMH-Aktie hält.“
    Heißt das, dass die Aktien an der Pariser Börse gekauft sein müssen, oder geht dies auch über andere Märkte wie XETRA, Frankfurt etc.

    Herzlichen Dank und Beste Grüße!

    B

    Antworten
  2. Hallo!
    Da Du Deine französischen Aktien bei der DKB hast – was kostet dort die Bestätigung der Aktien? Die Comdirect nimmt dafür entspannte 14,90€.
    Danke
    VG, Tim

    Antworten
  3. Hi Lisa,

    wie ist denn das in dem Fall mit ADR´s (Trade Republic bietet LVMH als ADR an aber auch normal) ich vermute mit diesen ist es nicht möglich so eine Mitgliedschaft zu bekommen?

    LG

    Antworten
    • Hey Marcel,

      da LVMH selbst schreibt:

      „Any French or foreign individual who holds at least one bearer share (listed on the Paris market) or one registered share may join the LVMH Shareholders’ Club. Membership of the Shareholders’ Club is voluntary and free. Proof of ownership of LVMH shares – which proof shall have been issued within the past 3 months (securities account statement from your financial intermediary) (…) “

      würde ich davon ausgehen, dass es mit einem ADR eher nicht funktioniert, weil kein „registered share“; aber du kannst es ja einfach mal ausprobieren, wenn du die Aktie als ADR besitzt und wenn es doch klappt gerne berichten. 🙂

      Liebe Grüße

      Antworten
      • So ich habe heute einen LVMH-Share (nicht ADR) wie ich finde zu einem Schnäppchenpreis ergattert (619,10€).
        Gerade das Antragsformular ausgefüllt für den Shareholder Club und da wurde man dann erstmal nach Eingabe aller Daten auf eine Seite weitergeleitet, wofür man sich eigentlich einloggen müsste. Email Bestätigung kam auch keine an, daher habe ich alles auch so noch einmal per Mail an den Shareholder Club weitergeleitet.

        Antworten
  4. Hi Lisa
    Sehr interessant! Ich bin seit Jahren LVMH Aktionär, eine meiner stärkeren Positionen. Ich werde grad mal schauen, dass ich in diesen Club komme, Führungen etc. finde ich immer spannend.
    Beste Grüsse

    Antworten
    • Bordguthaben bei Carnival, Eintrittskarten in den Zoo, es gibt noch was bei der Hotelkette und bei Jungfernbahnen – klick mal die Kategorie Sachdivi hier im Blog an, da hab ich schon einige erwähnt. ☺️ bei Vinci gibt es auch einen Club / Vorteile

      Antworten
  5. Hallo Lisa,

    also sehr schöner Beitrag. Dazu hätte ich noch eine Frage also wenn ich mir die Aktie bei der Consorsbank im Sparplan habe und dann eine Ganze Aktie besitze bringt mir das nichts, da diese am deutschen Markt gekauft wurde?

    Antworten
    • Hey Daniel,

      das sollte funktionieren; ich hatte meine auch als Sparplan-Aktie. Wenn du dort eine PDF deines Depotauszuges o.ä. hochlädst, in dem zu sehen ist, dass du die Aktie besitzt (es sollte dein Name irgendwo auf dem Dokument stehen) dann geht das denke ich auch durch. 🙂

      Ansonsten: Einfach ausprobieren! (Und natürlich gerne auch hier berichten.)

      Liebe Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar