MSCI World | Der vielleicht bekannteste Index der Welt

MSCI World erklärt

Hallo Leute! 🌍

Nach einigen Stunden Arbeit ist der Beitrag nun endlich fertiggestellt. 😀

Es dreht sich heute alles um den vielleicht bekanntesten Index der Welt: den MSCI World.

Vermutlich hat jeder, der sich einmal mit dem Thema ETFs auseinandergesetzt hat ziemlich am Anfang auch diesen Begriff gehört – im Beitrag habe ich euch heute verschiedene Infos dazu zusammengetragen.

Der MSCI World Index ist ein internationaler Aktienindex, der die Wertentwicklung von Unternehmen aus aktuell 23 Industrieländern abbildet. Mit insgesamt 1.607 Unternehmen weltweit (Stand: 30.09.20) spiegelt der Index ungefähr 85% der Marktkapitalisierung von Unternehmen aus Industrieländern wider.

Die USA vetritt 66,50% des Index und ist somit weit vorne. Danach folgen Japan mit 7,86% und Großbritannien mit aktuell 4,05%.

Bei den Branchen verteilt sich der größte Teil auf: Die Informationstechnologie mit 22,10%, das Gesundheitswesen mit 13,75% und die Finanzdienstleistungen mit 11,86%. (Quelle: MSCI; Stand: 30.09.20)

Momentan gibt es ganze 17! verschiedene ETFs, die den MSCI Index abbilden – auf den letzten beiden Seiten im Beitrag habe ich diese nach “1-Jahres Fondsrendite per 30.09.20”, “Fondsvolumen in €” und “Gesamtkostenquote” aufgelistet – zusätzlich auf der letzten Seite noch mit WKNs und Ausschüttungsinformationen.

Hast du einen MSCI World ETF im Depot?

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung – meine persönliche Meinung

ETF erklärt – Teil 5

Weiter geht es mit Teil 5 zum Thema ETFs. 🤗

Heute eine kleine Begriffserklärung zum Thema ausschüttende  vs. thesaurierende ETFs.

Bei ausschüttenden ETFs wird die erzielte Dividende an die Fondsbesitzer ausgezahlt, ganz ähnlich wie bei Dividenden aus Aktien. Dabei gibt es verschiedene Zahlungsmodelle, manche schütten ein mal im Jahr aus, andere monatlich.

Thesaurierende ETFs investieren dagegen die erzielte Dividende wieder in den eigenen Fonds. So wird keine direkte Ausschüttung an die ETF-Besitzer getätigt, sondern das Geld fließt direkt in weitere Anlagen.

In der Grafik habe ich euch das ganz einfach dargestellt.
Ich muss sagen, da ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich von beiden Arten welche im Depot.

Welcher ETFs bevorzugt ihr?

Zu diesem Thema kann ich euch dieses Buch empfehlen:*

Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs: Wie Privatanleger das Spiel gegen die Finanzbranche gewinnen*

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

ETF erklärt – Teil 4

Heute Teil 4 zum Thema ETFs. ☝🏻🤗 Die bekanntesten Anbieter in Europa habe ich euch in dieser Übersicht zusammengestellt.

Den Löwenanteil belegt ganz klar iShares eine Marke des US-Vermögensverwalters BlackRock.

Habt ihr gewusst, dass Blackrock so groß ist?

iShares, Lyxor und Xtrackers von DWS Investment folgen. Gleich danach kommen UBS ETF, Amundi ETF und Vanguard.

Nicht in der Liste, da weniger Marktanteile:

Invesco, ComStage und Deka Investments.
In bestimmten Nischen, wie beispielsweise Smart Beta, tummeln sich noch weitere kleinere Anbieter.

Sind euch alle Anbieter ein Begriff und von welchen besitzt ihr selbst welche?

Zu diesem Thema kann ich euch dieses Buch empfehlen:*

Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs: Wie Privatanleger das Spiel gegen die Finanzbranche gewinnen*

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.