Spannende Aktien aus Norwegen | Teil 3

Hallo zusammen! Heute schreibe ich euch vom Arnafjord. Spannende Aktien aus Norwegen | Teil 3! Nach Teil 1 und Teil 2 folgt heute der nächste Beitrag zur Norwegen-Reihe.

Telekommunikation: Telenor

WKN: 591260 ISIN: NO0010063308

Telenor ist eine norwegisches Telekommunikationsunternehmen. Das Unternehmen ist im OBX Index an der Osloer Börse gelistet. Im Jahre 1994 wurde es in eine staatliche „Aksjeselskap“ (norwegisch für Aktiengesellschaft; abgekürzt AS) umstrukturiert.

Öl- und Gas: Equinor

WKN: 675213 ISIN: NO0010096985

Die Equinor ASA entstand aus dem Zusammenschluss von Statoil und vor allem den Erdöl- und Erdgas-Aktivitäten von Norsk Hydro und ist ein börsennotierter Öl- und Gaskonzern mit Sitz in Stavanger, dessen Mehrheit mit 67 % vom norwegischen Staat gehalten wird.

Nahrungsmittel: SalMar

WKN: A0MR2G ISIN: NO0010310956

SalMar ASA ist ein norwegisches Fischzuchtunternehmen und einer der weltweit größten Produzenten von Zuchtlachs. Zu den Hauptaktivitäten des Unternehmens gehören die Zucht in der Meeresphase, die Zucht von Brutfischen und Smolts, die Verarbeitung und der Verkauf von Zuchtlachs.

Transport: Fjord 1

WKN: A2DSSV ISIN: NO0010792625

Fjord1 ist eine norwegische Reederei mit Sitz in Florø, welche diverse Fährlinien an der norwegischen Westküste betreibt. Selbst bin ich auch bereits einige Male mit Fähren von Fjord 1 unterwegs gewesen. Dabei kam mir der Gedanke, einmal nachzusehen um welches Unternehmen es sich dabei handelt. Und siehe da: Auch hier steckt ein börsennotiertes Unternehmen dahinter.

Wasserstoff: TECO 2030

WKN: A2QE76 ISIN: NO0010887516

Ein norwegisches Wasserstoff-Unternehmen, das eine Umgestaltung der internationalen Schifffahrt in eine umweltschonendere Form anstrebt. Ziel des Unternehmens ist es, globalen Seeverkehr mit möglichst geringen Emissionen zu ermöglichen.

Rohstoffe: Aker Carbon Capture

WKN: A2QBSN ISIN: NO0010890304

Aker Carbon Capture ASA ist ein Anbieter von Technologien zur CO2-Abscheidung. Seine Dienstleistungen und Technologien decken die gesamte CCUS-Wertschöpfungskette von der Abscheidung, dem Transport, der Nutzung bis hin zur Speicherung von CO2 und der verbesserten Ölgewinnung ab. Das Unternehmen bedient eine Reihe von Branchen mit Kohlenstoffemissionen.

Aus einem Artikel von Börse Online: „Mit Mitteln der norwegischen Regierung entsteht im Zementwerk Brevik, das HeidelbergCement betreibt. Die weltweit erste Anlage zur Abscheidung und Speicherung von C02 im industriellen Maßstab. 2024 soll die Anlage in Betrieb gehen. Das eingesammelte Klimagas soll in leeren Öl- und Gasfeldern unter der Nordsee dauerhaft gespeichert werden. Die Kapazität der Anlage ist auf rund 400 000 Tonnen pro Jahr ausgerichtet.“

Quelle: Börse Online

TECO 2030 und Aker Carbon Capture würde ich als spekulativ einstufen. Die Unternehmen sind noch relativ „frisch“ an der Börse. Für spannend halte ich sie dabei allemal und ich werde mir die Firmen bei Gelegenheit auch einmal etwas näher anschauen.

Dividenden aus Norwegen – Achtung Steuern?

Aufgepasst bei Dividenden: Zwischen Norwegen und Deutschland herrscht kein Doppelbesteuerungsabkommen. Das bedeutet, es fallen regulär 25 % Quellensteuer auf Dividenden aus Norwegen an. Zusätzlich fällt die Kapitalertragssteuer von 25 % in Deutschland an. Sofern der Freibetrag von 801€ bereits aufgebraucht ist plus Solidaritätszuschlag. Zusammen mit der Quellensteuer entspricht das einer Steuerlast von 51,38%. Die Kirchensteuer habe ich dabei mal außen vor gelassen, die käme hier dann ggfls. noch dazu.

Der Weg einer Rückerstattung der zu viel gezahlten 25 % soll laut kurzer Internet-Recherche relativ einfach funktionieren. Vielleicht teste und dokumentiere ich das einfach mal für euch, da ich sowieso immer mehr geneigt bin, mir ein norwegisches Unternehmen ins Depot zu legen.

Vorabbefreiung norwegische Quellensteuer bei DKB

Nachtrag: Es soll hier ähnlich zur zur Vorabbefreiung der Quellensteuer aus Frankreich bei der DKB die Möglichkeit zur Vorabbefreiung geben. Ich werde das wohl einmal testen müssen und euch dann davon berichten bzw. es wie gewohnt dokumentieren.

Weitere Aktien?

Habt ihr noch Anregungen für einen Teil 4? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung – Keine Gewähr – Keine Haftung

Schreibe einen Kommentar