Mit Vivid in Norwegen bezahlen

Hallo zusammen! Da ich auch hierzu einige Rückfragen bekommen habe, möchte ich einmal kurz auf das Thema “Bezahlen in Norwegen” eingehen. Mit Vivid in Norwegen bezahlen teste ich dabei gerade ausgiebig und bin bisher sehr zufrieden. Bisher konnte man hier auch tatsächlich übreall kontaktlos mit Vivid zahlen.

Wie ihr wisst nutze ich Vivid als Konto für Lebensmittel und alles zum Thema Haushalt. Praktisch für mich sind neben den Super Deals (teilweise bis zu 20 % Cashback) auch die monatlichen Statistiken, die Vivid automatisch daraus erstellt.

Cashback in Aktien

Bei der Cashback Funktion wurde wohl wirklich auf die Community gehört: Zugang zu den Super Deals, also dem Cashback ist nun “für alle” verfügbar, ob Prime oder kostenloses Mitglied. Man muss auch keine Personen mehr einladen um sie zu nutzen.

Dazu kam vor einigen Tagen eine E-Mail von Vivid mit folgendem Text: “Hallo Lisa, wir von Vivid möchten dir ein immer besseres Nutzererlebnis bieten, damit du mühelos mehr aus deinem Geld machen kannst. Deshalb können ab sofort alle Vivid-Kunden Cashback erhalten, ohne Freunde einladen zu müssen oder Prime-Mitglied zu sein. Wir freuen uns aber trotzdem, wenn du uns weiterhin deinen Freunden empfiehlst! 😉 Als Standard-Kunde kannst du dir monatlich bis zu 20 € Cashback sichern. Wenn du dich für ein Upgrade auf Prime entscheidest, erhältst du nicht nur ein monatliches Cashback-Limit von 100 € Cashback, sondern auch Zugriff auf eine größere Auswahl an Angeboten.”

Cashback in Aktien aktuell

Der Cashback läuft bei mir momentan in die Nvidia Aktie. Das aktuelle Angebot an Deals gefällt mir ebenfalls, da ich häufig bei LIDL einkaufe. Wann und wie häufig die Deals geändert werden konnte ich noch nicht zuverlässig feststellen – gefühlt aber komplett willkürlich. 😀 Nähere Informationen zu den Super Deals findet ihr auch auf der Webseite von Vivid.

Aktuelle Super Deals

Momentan habe ich folgende Deals in der App. Für die Zeit in Norwegen werde ich die wohl eher nicht nutzen können.

Aufladen mit Google Pay & Amazon Punkte abstauben

Im letzten Artikel bin ich kurz darauf eingegangen, dass man Vivid nun auch via Google Pay aufladen kann. Das kann sich besonders lohnen, wenn die Amazon Kreditkarte* mit Google Pay verknüpft ist und man so noch “doppelte Punkte” für das Aufladen kassieren kann.

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung – Keine Gewähr – Keine Haftung
Die mit Stern(*) markierten Links sind Affiliate-Links.

7 Gedanken zu „Mit Vivid in Norwegen bezahlen“

  1. Hallo Lisa,

    gut zu wissen, dass das auch mit Vivid funktioniert – habe ich mir letzte Woche auch eingerichtet (nachdem ich bei dir davon gelesen habe).
    Im Ausland nutze ich immer die Curve Card, das kostet bis 500 GBP Umsatz im Ausland gar keine Wechselgebühr – davon bin ich echt begeistert!

    Danke für deinen Input!

    Gruß,
    Daniel

    Antworten
  2. Hallo, auf deren Website steht noch, dass man Freunde einladen muss für die Super Deals. Ist die Nutzung der Super Deals ohne weitere Einladung von Freunden also sicher?

    Antworten
    • Hey Nick, da es eine offizielle Mail gab (s. Screenshot im Beitrag hier) gehe ich davon aus, dass sie es auf der Webseite von Vivid noch nicht aktualisiert haben.

      Wenn du Bedenken hast kannst du das aber sicher auch vorab beim Support erfragen. Ich verstehe die Mail auf jeden Fall so, dass es “ab sofort” nicht mehr nötig ist.

      Liebe Grüße

      Antworten
  3. Hey, ich habe mir gerade auch mal ein Konto eröffnet uber deinen Link. Aber die super Deals furs cashback sind bei mir nicht frei zugänglich. Kommt das erst nach weiterer Nutzung?

    Antworten
      • Habe mir auch gerade ein Konto eröffnet. Ging alles komplett problemlos und schnell.

        Allerdings steht in der App und überall das man für die Super Deals weiterhin einen Freund einladen muss um dann 90 Tage Zugriff darauf zu haben. Daher verstehe ich nicht so ganz warum die das in der E-Mail geschrieben haben 🙁

        Antworten
        • Hey Marco – hmmm sehr komisch. Ich würde da mal entspannt bleiben und einfach den Support fragen. War eine offizielle Ankündigung, vermutlich haben sie einfach noch nicht alle Texte angepasst. 🙂

          Antworten

Schreibe einen Kommentar