Vivid mit Google Pay aufladen

Hallo hallo. In der Vergangenheit hatte ich bereits einmal ausführlicher meinen Erfahrungsbericht zu Vivid Money verfasst. Eine neue, in meinen Augen sehr nützliche Funktion gibt es nun seit einigen Tagen. Vivid mit Google Pay aufladen.

Haushalts-Konto

Ich nutze das Konto für alles was “Haushaltsausgaben” angeht; also Lebensmittel, Waschmittel, etc. – praktisch für mich sind neben den Super Deals (teilweise bis zu 20 % Cashback) auch die monatlichen Statistiken, die Vivid automatisch erstellt. Hier kann ich genau sehen, für welche Kategorie ich das meiste Geld ausgeben habe. Screenshots der Übersicht habe ich am Ende des Artikels angeführt. Dazu erhält man eine kostenlose Visa (Debitkarte) aus Metall.

Aufladen mit Google Pay

Das Aufladen an sich funktioniert sehr unkompliziert direkt in der App. Beim gewünschten Pocket einfach auf „Geld hinzufügen“ klicken und schon kann man den Betrag eingeben und als Quelle Google Pay nutzen. Für mich eine sehr gute Neuerung, denn hin und wieder kam es vor, dass das Konto bereits nicht mehr genügend Geld hatte aber noch ein Wocheneinkauf anstand. Eine Überweisung benötigt da meist 1-2 Tage. (Luxusproblem, ich weiß.)

Wenn Google Pay wie bei mir dann zusätzlich noch mit der Amazon Kreditkarte* verknüpft ist, bekommt man auf diese Zahlung auch noch Amazon-Bonuspunkte.

Cashback in Aktien aktuell

Der Cashback läuft bei mir momentan in die Nvidia Aktie. Das aktuelle Angebot an Deals gefällt mit ebenfalls, da ich häufig bei LIDL einkaufe. Wann und wie häufig die Deals geändert werden konnte ich noch nicht zuverlässig feststellen – gefühlt aber komplett willkürlich. 😀

Nähere Informationen zu den Super Deals findet ihr auch auf der Webseite von Vivid.

Automatische Auswertung der Ausgaben

Ausgaben werden durch Vivid automatisch in Kategorien eingeteilt. So erhält man schnell einen Überblick ohne manuell noch nachpflegen zu müssen. Gefällt mir gut, denn dazu würde mir die Zeit fehlen.

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung – Keine Gewähr – Keine Haftung
Die mit Stern(*) markierten Links sind Affiliate-Links.

1 Gedanke zu „Vivid mit Google Pay aufladen“

Schreibe einen Kommentar