Aktiensplit Alphabet

Ähnlich wie erst vor einigen Wochen im Artikel Aktiensplit Amazon erklärt, wurde nun auch ein Aktiensplit bei Alphabet vollzogen.

Wer heute Morgen den Kurs der Alphabet Aktie anschaut könnte kurz schockiert sein; die Split-Daten wurden noch nicht überall eingetragen und so wird die Aktie mit teilweise – 95% angezeigt. Aber keine Panik; der Wert ist nicht abgestürzt. Es handelt sich dabei einfach um den Prozess des Aktiensplits.

Was ist ein Aktiensplit?

Durch einen Aktiensplit werden die bestehenden Aktien in eine größere Anzahl neuer Aktien mit einem jeweils niedrigeren Wert umgewandelt. Dadurch reduziert sich der Preis pro Aktie. Häufig wird dieser Schritt zur „Kurspflege“ durchgeführt. Ein sehr hoher Aktienkurs hat für manche Kleinanleger den Effekt, sie von einer Investition abzuhalten.

Wichtig: Für dich als Aktionär ändert sich an deinem Anteil am Unternehmen nichts, da du anteilig mehr Aktien erhältst als vor dem Split.

Weitere von euch gestellte Fragen

Wann findet der Aktiensplit von Alphabet statt?

Der Split erfolgt nach Handelsschluss am 15. Juli 2022. Wer bis dahin eine Alphabet Aktie im Depot hatte erhält voraussichtlich am folgenden Montag weitere 19 Aktien.

Was passiert wenn man Bruchstücke der Aktie hält?

In diesem Fall erhältst du anteilig die neuen Aktien. Wenn du beispielsweise 0,5 Alphabet Aktien vor dem Split besessen hast, werden es nach dem Split 10 Aktien sein.

Um deine persönliche Anzahl Aktie „nach dem Split“ zu ermitteln kannst du also einfach die aktuelle Anzahl „mal 20“ rechnen.

Was passiert mit Faktorzertifikaten? Z.B. ein Long Zertifikat? Wird der neue Kurs mit einberechnet?

Dafür gibt es den R-Faktor. Bei einem Turbo Long werden dann das Bezugsverhältnis mal vier genommen und die Basispreise geviertelt. Bei einem Faktor-Zertifikat hat man dann die 20-fache Menge an Aktien als Grundlage. In der HSBC Zertifikate-Akademie findet ihr weitere Informationen dazu.


Du findest mich auch bei:


Disclaimer: Bitte betreibt immer eure eigene Recherche! Das gilt sowohl für Gebühren, Kennzahlen als auch für die Qualität von Aktien, ETFs und sonstigen Finanzprodukten. Die genannten Informationen oder Kennzahlen wurden nach bestem Wissen und Gewissen notiert. Dabei besteht keine Garantie auf Richtigkeit oder Aktualität der Daten. Die genannten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzprodukten dar. Es handelt sich zu keinem Zeitpunkt um eine Anlageberatung, Empfehlung, Steuerberatung oder sonstige fachliche Beratung. Bei mit Stern (*) markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Durch Nutzung dieser Links entstehen weder Nachteile noch Mehrkosten. Einige Anbieter ermöglichen dadurch sogar verbesserte Konditionen oder exklusive Boni und Prämien.

5 Gedanken zu „Aktiensplit Alphabet“

  1. Wie immer top erklärt! Danke, dass du auch solche aktuellen Themen hier behandelst. Finde es ganz große klasse was du alles leistest „nebenbei“.

    Antworten
  2. Hallo,

    wieder mal ein sehr guter Beitrag!

    Frage, vielleicht weiß wer Rat?
    Habe selbst noch am Freitag, Tag des Splits, 11 Alphabet C Anteile gekauft. Die 5 Anteile, die ich bereits hatte wurden auch ordentlich gesplittet. Von den 11 Anteile habe ich noch kein Infoschreiben bzgl. einer Kapitalmassnahme im Postfach des Brokers (DKB). Weiß jemand, ob es durchaus etwas dauern kann, bis die restlichen Aktien gebucht werden, da am Tag des Splits nochmal gekauft wurde? Oder hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, gerade im Bezug auf die DKB?

    Mir werden zurzeit zwar 111 Aktien als gebucht dargestellt, doch zum gesplittet wert und somit steht die Position zurzeit bei ca. – 25.000 € (es fehlen ja schließlich noch 9×19 Aktien insgesamt).

    Zwei Anrufe haben nichts gebracht, außer: „Abwarten und im Laufe der Woche sollte die Lieferung der fehlenden Aktien durch den Verwahrer erfolgen“

    Vielen Dank im Voraus für eventuelle Antworten und Erfahrungen.

    Mit freundlichen Grüßen

    MarcMitC

    Antworten

Schreibe einen Kommentar