Tops und Flops im Depot

Top / Flops im Depot

Lisa Osada
von Lisa Osada

Hallo zusammen! Heute gibt es mal wieder ein Update zu den Top / Flops im Depot. Was ich damit zeigen möchte: Auf den Blickwinkel kommt es an. Der letzte Beitrag dazu ging am 29. März online.

So unterscheiden sich beispielsweise die prozentual besten Aktien von denen, die mir den höchsten tatsächlichen Gewinn eingebracht haben – einfach durch die Tatsache der Positionsgröße.

Wie ihr ja wisst bilde ich die Performance bei mir mit Parqet* ab; ich habe dort jeweils alle Depots nach Bank sortiert und schließlich noch ein “Gesamtdepot”, in das ich alle Bewegungen von allen Banken eintrage. Daraus ergibt sich auch der heutige Beitrag.

Im 1. Bild umfasst die “rein Prozentuale Rendite”; also ohne Betrachtung von investierter Geldsumme und exklusive erhaltener Dividende oder realisiertem Gewinn.

Auf dem 2. Bild seht ihr dann meine “Top Werte”, Betrachtung nach Kursgewinn, also tatsächlichem Wert in meinem Depot.

Top / Flops im Depot nach Kursgewinn und Verlust

Auf dem 3. Bild schließlich inklusive erhaltener Dividende und realisiertem Gewinn. Realisierter Gewinn bedeutet: Ich habe bei RWE einen Teil meiner Aktien verkauft und damit rund 3300 € Gewinn erwirtschaftet.

Top / Flops im Depot nach Kursgewinn- und Verlust inkl. Dividenden und realisiertem Kursgewinn

In meinen Augen findet hier oft ein schwarz/weiß Denken statt – aber wie so oft kommt es auch auf “die Perspektive” an. Was meint ihr?

Keine Anlageberatung

Bei mit Stern (*) markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Durch Nutzung dieser Links entstehen weder Nachteile noch Mehrkosten. Einige Anbieter ermöglichen dadurch sogar verbesserte Konditionen oder exklusive Boni und Prämien.