Hoch die Hände, Dividende! (Oktober 2021)

Hallo! Die ersten Dividenden für Oktober 2021 sind eingegangen: Hoch die Hände Dividende! (Oktober). Aktuell steht der Monat bei insgesamt 110,59 € (brutto). Ausstehend für diesen Monat sind für mich laut Parqet noch Cisco Systems und der Vanguard USD Corporate Bonds ETF. Im Oktober 2020 gab es insgesamt 142,45 € für mich – sehen wir mal, ob dieses Jahr darüber oder darunter liegt.

📈 Aktien Aufstellung in meinen Depots


🟡 Comdirect

Von Nike besitze ich aktuell 6,32 Aktien zu einem Kaufpreis von je 101,97 €. Coca Cola ist mit 20,99 Aktien zu je 42,44 € im Depot. Von Altria habe ich 78,50 Aktien zu je 45,02 €. Mondelez ist mit 50 Aktien zu je 33,42 € vertreten. Realty Income ist nach wie vor mit 50 Aktien zu je 46,13 € im Depot und von Prospect Capital halte ich wie gehabt 683 Aktien zu je 6,25 €.

📅 Ausschüttungsintervalle (Stand 22.10.21)

  • Die Dividenden von Nike, Coca Cola und werden quartalsweise, also 4 mal im Jahr, ausgeschüttet. Die Ausschüttungsmonate sind April, Juli, Oktober und Dezember. Altria und Mondelez schütten ebenfalls 4 Mal pro Jahr eine Dividende aus. Die Ausschüttungsmonate sind hier Januar, April, Juli und Oktober.
  • Realty Income und Prospect Capital zahlen ihre Dividende monatlich aus.

Bleibt gesund! ❤️

Meine Watchlist bilde ich ebenfalls mit Parqet ab.


Disclaimer: Um das Thema ein wenig transparenter zu gestalten, teile ich euch hier im Text die Anzahl meiner Aktien oder auch meinen persönlichen durchschnittlichen / gesamten Kaufpreis mit. Ich nenne hier bewusst immer die Dividende in brutto (bei ausländischen Aktien bereits abzüglich der jeweiligen Quellensteuer) wie sie bei mir eintrifft , da der pers. Steuerfreibetrag bei jedem individuell ist und ich es so nicht wirklich vergleichbar finde. Wen der jeweilige Nettobetrag dennoch interessiert: Mein Freibetrag von 801€ für dieses Jahr ist bereits aufgebraucht, also sind meine Nettodividenden einfach pauschal immer -25% Kapitalertragsteuer.

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung – Keine Gewähr – Keine Haftung
Die mit Stern(*) markierten Links sind Affiliate-Links.

7 Gedanken zu „Hoch die Hände, Dividende! (Oktober 2021)“

  1. Hallo Lisa,

    das sieht doch super aus. Realty Income hast Du ja wirkich günstig gekauft.

    Von Realty Income habe ich aktuell 432 Anteile im Depot. Von W.P. Carey 300 Anteile.

    Finde Deine Seite super, weiter so.

    Ich stimme Robert voll und ganz zu. Der Freibetrag ist einfach zu gering.

    Ich habe bereits im Mai unseren Freibetrag von 1602 allein durch Dividenden gesprengt. Ich investiere seit ca 5 Jahren in diverse Aktien.

    Zu Beginn habe ich lange gebraucht um in Aktien zu investieren weil die Furcht relativ groß war.

    Rückblickend ärgere ich mich nicht schon zu meiner Studienzeit in Aktien investiert zu haben.

    Auf den Tagesgeldkonten das Geld liegen zu lassen ist in der heutigen Zeit nicht mehr Sinnvoll.

    Lieben Gruß aus Bochum

    Mubashir

    Antworten
    • Hallo Mubashir,

      wow da hast du eine ordentliche Position – klasse! Danke die für dein Lob!
      „Früher anfangen“ ist glaube ich der meist genannte „Fehler“ vieler Investoren.
      Heute denke ich mir auch, ich hätte mich bereits zu Beginn deutlich intensiver mit dem Thema Börse beschäftigen müssen – das Interesse war immer da, aber auch eine gewisse Angst, etwas falsch zu machen. Das kann ich gut nachempfinden. Man lernt immer dazu. 🙂

      Liebe Grüße,
      Lisa

      Antworten
  2. Hallo Lisa,
    das freut mich für Dich. Auch ich bin im Oktober schon gut dabei, habe schon 99,45 EUR (netto) erhalten.

    Imperal Brands 25,15 EUR (139 Anteile)
    Coca Cola 21,54 EUR (80 Anteile)
    Altria 32,86 EUR (50 Anteile)
    WP Carey 19,90 EUR (28,8347 Anteile)
    Ich werde die Dividenden natürlich neu anlegen und zusätzlich auf mein Tagesgeldkonto legen.

    Leider habe ich immer wieder Schwierigkeiten mit der Freistellung, die reicht einfach nicht aus. Die neue Regierung könnte hier mal eine Anpassung vornehmen, wenn wir einfaches Volk uns um unsere Altersversorgung kümmern müssen.

    Weiterhin wünsche ich Dir viel Erfolg und danke Dir für Deinen tollen Blog.

    Viele Grüße
    Robert

    Antworten
    • Hallo Robert, vielen Dank! Und herzlichen Glückwunsch zu deinen Dividenden.

      Der Freistellungsauftrag hat es wirklich bitter nötig, einmal angepasst zu werden. Bestenfalls jährlich im Angleich zur Inflation – rückwirkend sollten hier meiner Ansicht nach durchaus ein drei- bis viermal so hoher Betrag angebracht sein. Hoffen wir, dass es in diese Richtung gehen wird!

      Liebe Grüße,
      Lisa

      Antworten
    • Hallo Robert, die FDP könnte ihre Spuren in der neuen Regierung hinterlassen. Laut Sondierungspapier ist eine Erhöhung des Freibeträgen auf 1000€ geplant!
      Ich fürchte es wird dann erst 2023 so weit sein, aber immerhin.

      Antworten
      • Hallo Stephan, warten wir ab, was am Ende herauskommt, schließlich soll es ja auch keine Steuererhöhung geben und das nach den Coronaausgaben?
        Ich würde es begrüßen, wenn der Freibetrag endlich angepasst wird Dir noch viel Spaß an der Börse. Unsere liebe Lisa bereichert unser Wissen diesbezüglich ausgezeichnet.
        Lisa hoffentlich bleibst Du uns noch lange erhalten. Viele Grüße Robert

        Antworten

Schreibe einen Kommentar