Finfluencer Doku

Deutschland, deine Finfluencer

Lisa Osada
von Lisa Osada
Letzte Aktualisierung:

Im heutigen Artikel soll es einmal um ein spannendes Projekt von extraETF gehen, dem definitiv Aufmerksamkeit gebührt. Normalerweise denkt man bei extraETF wahrscheinlich direkt an das Magazin* und zugehörigen ETF-Vergleich. Das Projekt, um das es heute geht, hat damit erst einmal wenig zu tun. Das Team von extraETF hat seinen ersten Dokumentarfilm mit dem Titel „Deutschland deine Finfluencer“ gedreht und veröffentlicht. Gestern Abend am 27.10.2022 fand die Premiere auf YouTube statt. Darin wurden einige der bekanntesten Finfluencer Deutschlands besucht und mal von einer ganz anderen Seite beleuchtet. Ich selbst durfte die meisten der Teilnehmer bereits persönlich kennenlernen und fand es daher sehr interessant mal einen Blick in den „natürlichen Lebensraum“ der anderen zu werfen.

Hinter den Kulissen

Ich bin mir sicher, dass sich einige von euch, ebenso wie ich selbst, schon einmal gefragt haben wie es wohl so hinter den Kulissen bei Gerd Kommer, Torsten Tiedt oder auch Lars Erichsen aussieht. Welche Hobbies abseits der Börse verfolgt werden aber vor allem wie die diversen Social-Media-Kanäle, Blogs, Podcast und ganzen Unternehmen der einzelnen Protagonisten entstanden sind und was deren Ideen und Ziele dahinter sind und waren. Die extraETF Doku gibt hier auf eine stellenweise sehr humorvolle Weise tiefe Einblicke, klärt mit Sicherheit einige Fragen und bringt euch bestimmt das ein oder andere Mal zum Lachen.

Was mich an der Doku eigentlich am meisten begeistert hat, ist die Möglichkeit auf eine komplett neue und innovative Art spannende Finanz-Kolleginnen und Kollegen besser kennen zu lernen oder neu zu entdecken. Ganz besonders haben mir die Auftritte von Jonathan von Abilitato und Margarethe von Fortunalista gefallen. Bei Jonathan bemerkt man sofort seine Leidenschaft für das Thema Aktienanalyse und wie sehr er dafür brennt. Margarethe wiederum schaffe es, unzählige Frauen für das Thema Finanzen zu begeistern und hat durch ihre Überlegungen und Herangehensweise eine wundervolle Leichtigkeit für das Thema geschaffen. Ich durfte bereits vor Release eine Preview der Doku anschauen und konnte mit Timo in meinem Podcast nochmal genauer auf ihn, seinen Werdegang und natürlich dieses Projekt und die Hintergründe dazu eingehen. Hört also gerne auch in der aktuellen Aktiengram Podcast-Folge mit Timo rein.

Doku bei YouTube

Die Dokumentation findet ihr hier:

Eure Meinung

Ich bin sehr gespannt, was ihr zu der Dokumentation sagt und wie sie euch gefällt. Aus meiner Perspektive definitiv eine tolle Möglichkeit, auch einmal die positiven Seiten des oft doch negativ behafteten Begriffs „Finfluencer“ aufzuzeigen.

Aktiengram auf Social Media

Die genannten Informationen stellen keine Anlageberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzprodukten dar. Es handelt sich zu keinem Zeitpunkt um eine Anlageberatung, Empfehlung, Steuerberatung oder sonstige fachliche Beratung.

Mein Newsletter Aktiengram's Insights
Kommentare mit externen Links oder verdächtigen Inhalten unterliegen einer automatischen Spam-Prüfung. Kommentare, bei denen der Verdacht besteht, dass es sich um Spam oder unerwünschte Werbung handelt, sowie Kommentare, die Beleidigungen oder vulgäre Sprache enthalten, werden automatisch gelöscht. Aus redaktionellen Gründen wird die Kommentarfunktion nach Ablauf von 180 Tagen (Datum des Artikels) automatisch deaktiviert.

3 Gedanken zu „Deutschland, deine Finfluencer“

  1. Hallo Lisa, stellenweise teile ich deine Meinung, den Part von Jonathan fand ich auch am besten.
    Teilweise fand ich die Gespräche aber etwas langatmig; dennoch wie du sagst auch schön einmal ein positives Bild zu sehen!

    Weiter so und viel Erfolg mit der Hausarbeit

  2. Ach ja, da hab ich mal Werbung gesehen und wollte ich mir angucken. Danke für die Info Lisa🤗. Das nächstes mal bist du dann auch dabei😉.

Kommentare sind geschlossen.

Bei mit Stern (*) markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Durch Nutzung dieser Links entstehen weder Nachteile noch Mehrkosten. Einige Anbieter ermöglichen dadurch sogar verbesserte Konditionen oder exklusive Boni und Prämien.