Calida Aktien und Pyjama als Dividende

Anleitung Calida Pyjama Sachdividende

Update 27.03.2021: Es hat funktioniert! ❤️
Gestern hatte ich das Bestellformular im Briefkasten. 🙂 Wie es genau aussieht und welche Wahlmöglichkeiten man hat schreibe ich ganz unten in den Beitrag.

Update, 16.03.2021: Auf der Webseite der CALIDA Group kann man nun bereits den Termin der Generalversammlung entnehmen. Sie findet statt am: 15. April 2021

—–

Hallo zusammen,

in diesem Beitrag dokumentiere ich meinen Weg zur Pyjama-Sachdividende von Calida.

Calida Aktien und Pyjama als Dividende?

Einmal im Jahr, zur Generalversammlung (bei uns Hauptversammlung) der Calida AG bekommen die Aktionäre einen kostenfreien Pyjama. Man kann diesen auch erhalten, wenn man in Deutschland lebt. Wie das funktioniert erkläre ich heute.

Vorab: Ich habe die Aktien bei der Comdirect* gekauft, denn hier ist der Eintrag in das Schweizer Aktienregister vergleichsweise günstig (maximal ca. 15 €), sofern man sie per Auslandsorder (also direkt in CHF, nicht €) kauft. Bei anderen Banken kostet das Eintragen lassen zwischen 30€ und 80€. (Stand 16.12.2020)

Bei Trade Republic kann man die Aktien momentan nicht kaufen.°

Die Bedingungen für den Erhalt des Geschenks sind wie folgt definiert: Halten von mindestens 20 Aktien der CALIDA Holding AG zum Zeitpunkt des Buchschlusses (30 Tage vor der GV) Der Aktionär muss im Aktienregister der Gesellschaft eingetragen sein Ein persönliches Erscheinen an der GV ist für den Erhalt des Geschenks nicht notwendig. Wir sind dazu verpflichtet, uns an unsere Statuten der CALIDA Holding AG zu halten und können daher nur Aktionäre, welche im Aktienbuch eingetragen sind, an unsere Generalversammlung einladen. Eine Sperr- und Hinterlegungsbescheinigung der Depotbank entspricht nicht einer Eintragung im Aktienbuch.

Calida

Heute, am 12.10.2020 habe ich dazu bei der Comdirect nachgefragt, wie der Kauf am sinnvollsten stattfinden kann und wie hoch die Gebühr für die Eintragung in das Schweizer Aktienregister ist. Diese Eintragung ist notwendig, damit die Adresse des Akionärs von Calida angezeigt werden kann und man das Bestellformular für den Pyjama auch erhält.

Unter der WKN A1JJES kann ich sie bei comdirect kaufen über den Börsenplatz LS Exchange wird sie standardmäßig angezeigt, aktuell steht der Kurs dort bei 26€ pro Stück.

Ich werde sie allerdings per Auslandsorder kaufen – so sind die Gebühren am geringsten, denn das Eintragen in das Schweizer Aktienregister kostet dann nichts extra. (Wenn man sie in € kauft sind die Ordergebühren zwar geringer, allerdings zahlt man dann rund 15€ für den Eintrag – bei anderen Banken noch deutlich mehr.)

Dazu auch nochmal diese Info der Comdirect:

(Update dazu: Scheinbar entfällt die Gebühr Stand März 2021 nicht mehr; somit fallen ca. 15 € für den Eintrag an.)

Kauf der Aktien

24.11.2020: Hier seht ihr, wie ich die Aktien gekauft habe – per Auslandsorder über Comdirect. Über die Auslandsorder wird der Handelsplatz automatisch auf Swiss Exchange SIX voreingestellt. Man kauft sie dann in CHF – ich habe auch zusätzlich als Limit-Order gekauft, wie ihr weiter unten sehen könnt.

Calida Aktien und Pyjama als Dividende

Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder
Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder
Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder

Hier seht ihr einmal die gesamten Kosten der Order:

Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder

Insgesamt hat mich das 23,09€ Gebühren gekostet.

Als Vergleich – hätte ich sie über L&S Exchange gekauft (in Euro), wären die Gebühren geringer gewesen:

Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder

Allerdings müsste ich in diesem Fall zusätzlich eine Gebühr von ~15€ für das Eintragen ins Schweizer Register zahlen. Insgesamt wären die Gebühren dann bei rund 29€. Der Kauf als Auslandsorder scheint also trotz der höheren Gebühren (23,09€) sinnvoller, da hier keine zusätzlichen Eintragungsgebühren anfallen. *Dazu den Nachtrag weiter unten beachten – evtl. fällt die Gebühr seit 2021 dennoch an*

Im Anschluss habe ich der Comdirect per Kontaktformular mein Gesuch geschildert.

> Sehr geehrte Damen und Herren,

> ich habe am xx.xx.xxxx Aktien der Calida Holding (CHxxxxxxxxxx) erworben und möchte diese gerne zum Erhalt der Sachdividende in das Schweizer Aktienregister eintragen lassen.

> Viele Grüße

Calida Aktien und Pyjama als Dividende

Antwort der Comdirect

Am 27.11.2020:

> Sehr geehrte Frau Aktiengram

vielen Dank für Ihre E-Mail. Sie möchten in das Aktienregister der Calida eingetragen werden.

> Das erforderliche Eintragungsgesuch befindet sich in Ihrer Postbox.

Bitte unterschreiben Sie dieses und senden es per Post an folgende Anschrift. Der Anhang der Mail sah wie folgt aus:

Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder

Diesen habe ich unterschrieben und an die genannte Post Adresse aus der E-Mail versendet.

Eintragung ins Aktienregister

Am 16.12.2020 in meiner Postbox bei comdirect:

Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder

Die Aktien wurden im meinem Depot bereits umgebucht, der Börsenplatz ist nun Zürich.

Bin gespannt wie es weitergeht. 🙂

Update am 11.01.2021

Nun habe ich noch folgende Info in meiner Postbox erhalten:

Kauf der Calida Aktien als Auslandsorder

Wenn alles klappt sollte jetzt zwischen März und April, zum Termin der Generalversammlung der Pyjama-Brief samt Bestellformular bei mir eintreffen.

Achtung: Die Eintragung ins Schweizer Register muss komplett abgeschlossen sein, inklusive Vorlaufzeit!

Pyjama und Geld-Dividende?

Den Schlafanzug gibt es übrigens jedes Jahr kostenlos und zusätzlich zu der normalen “Geld-Dividende”.

Gebühr für die Eintragung?

Nachtrag vom 15.02.2021; ein Leser schrieb mir, er habe die Aktien genau wie hier beschrieben gekauft und musste dennoch eine Gebühr über 14,90 € zum Eintrag in das Schweizer Register bezahlen – möglich ist, dass sich die Gebührenstruktur mittlerweile geändert hat und diese nun zusätzlich anfällt. (Ist denke ich immer noch sehr im Rahmen im Vergleich zu anderen Banken.)

🟡 Comdirect 📈 Jetzt kostenfreies Depot eröffnen*

Der Pyjama-Brief

Der Brief traf bei mir am 26.03.2021 ein und sah wie folgt aus:

Calida Aktionaersgeschenk Brief

Darin enthalten das Bestellformular:

Hier sind auch alle wichtigen Infos aufgelistet: Das Formular muss bis 15. April bei Calida eintreffen, weiter unten stehen auch noch Infos zur Auswahl des Pyjamas.

Hier trennt man dann einfach das Bestellformular ab (auf der Rückseite bereits vorfrankiert) und ab in den Briefkasten damit.

Hier trennt man dann einfach das Bestellformular ab (auf der Rückseite bereits vor frankiert) und ab in den Briefkasten damit.

Hier trennt man dann einfach das Bestellformular ab (auf der Rückseite bereits vorfrankiert) und ab in den Briefkasten damit.

Ich freue mich!

Falls jetzt noch offene Fragen bleiben, gerne kommentieren! 🙂

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung – keine Gewähr – keine Haftung
Die mit Stern(*) markierten Links sind Affiliate-Links.

Wein als Sachdividende

Wein als Sachvididende - MW Mosel Weinberg AG

Hallo Hallo!

Vor wenigen Tagen hatte ich eine Unterhaltung mit Matthias Schmitt von Finanzgeschichten.com – wir sprachen über historische Aktien (sein Fachgebiet) und kamen so auch zum Thema Sachdividenden.

Historische Wertpapiere fand ich schon immer sehr faszinierend und so möchte ich auch unbedingt noch eine solche Aktie meines Ausbildungsbetriebes erwerben. “Zum an die Wand hängen.” 😀

Wie es der Zufall so will, sendete er mir daraufhin einen Link zur Webseite der MW-Mosel-Weinberg AG zu. Auf deren Webseite findet man schnell den Punkt “Die Weinberg-Aktie”, mit folgendem Text:

Die Weinberg-Aktie der MW-Mosel-Weinberg AG ist ein Wertpapier der besonderen Art und in jeder Hinsicht eine Bereicherung. Bei den Aktien handelt es sich um Namensvorzugsaktien in Form von Schmuckaktien. Jede Aktie wird – wie bereits erwähnt- durch einen Weinstock in den Aktionärsweinlagen symbolisiert. Der Erwerb einer einzigen Aktie macht jeden Weinliebhaber zum Weinbergsgrundbesitzer und eröffnet ihm die Möglichkeit, den Ertrag seines Besitzes selbst zu genießen, zu verschenken oder auch unabhängig zu vermarkten. Abb. Weinberg-Aktie Mit dem Erwerb der Namens-Vorzugsaktie zum Verkaufspreis von 150,00 Euro (nennwertlose Stückaktie) wird jeder Weinliebhaber zum Anteilseigner an der MW Mosel-Weinberg AG. Sie kaufen nicht befristet einen virtuellen Rebstock, der Ihnen eine Flasche Wein verspricht. Nein, sie erwerben dauerhaftes Miteigentum an dem wertvollen Weinbergsbesitz der Aktiengesellschaft in Zell/Mosel oder in Konz-Filzen/Saar.

mw-ag.com/die-weinberg-aktie

Mein Interesse war geweckt; und der nächste Zufall erschien dann fast schon wie ein Wink mit dem Zaunpfahl: Der Verwaltungssitz befindet sich in meiner Heimatstadt, nur wenige hundert Meter entfernt von meiner Wohnung – also habe ich bei der AG per E-Mail angefragt, wie ich eine Aktie erwerben kann. Einen freundlichen Kontakt später hatte ich das Geld an die AG überwiesen (Freitags) und konnte am folgenden Montag meine Schmuckaktie, sowie auch noch die Dividende für dieses Jahr dort persönlich abholen. (2019er Zeller Petersborn-Kabertchen Riesling Auslese fruchtsüß)

Auf den Link hin sendet mir ein Abonnent eine etwas skeptisch formulierte Frage – er konnte nicht glauben, dass es sich dabei um eine “echte Aktie” handeln kann.

Daraufhin habe ich noch einmal Matthias kontaktiert, der mir das ganze sehr gut erklären konnte: Bei der MW-Mosel-Weinberg AG hast Du eine richtige Aktiengesellschaft. Du hast eine Namens-Vorzugsaktie: Also die Aktie ist auf Deinen Namen ausgestellt, aber Du hast keine Stimmrechte. Am Samstag war ja die diesjährige HV und dort hieß es in der Einladung “Zur Teilnahme an der Hauptversammlung sind alle Vorzugs- und Stammaktionäre berechtigt, die als solche im Aktienbuch der Gesellschaft eingetragen sind, oder deren schriftlich bevollmächtigte Vertreter.”

Weiterhin sind auf der Webseite der AG noch einmal die Leistungen für die Vorzugsaktionäre detailliert beschrieben:

Jeder Aktionär hat rechtlich abgesichert ein dauerhaftes Miteigentum am wertvollen Grund und Boden sowie an den alten Rieslingreben, die über Jahrzehnte ihre Wurzeln in den Felsspalten entwickelt haben. Jede Aktie wird durch einen Weinstock in den Aktionärsweinlagen symbolisiert. Dabei werden einzelne Rebstöcke symbolisch in einem Übersichtsplan, der in einem Schaukasten direkt am Weinberg befestigt ist, mit Namen, Aktiennummer und Standort dargestellt. Leistungen im Detail: 1. Satzungsgemäß hat jeder Aktionär alle zwei Jahre summarisch Anspruch auf eine Vorzugsdividende in Form einer Flasche Wein (0,75 ltr.). Die Vorzugsdividende wird maximal 3 Jahre kostenfrei und auf Risiko des Aktionärs in den Kellerräumen der Aktiengesellschaft gelagert. Nach Ablauf dieser 3 Jahre gilt der Nichtabruf (Selbstabholung bzw. Zusendung) als Verzichtserklärung des Aktionärs auf diese Dividende. Die Versendung der Vorzugsdividendenweine erfolgt auf Kosten des Aktionärs; eine kostenfreie Zusendung kann nur bei einer Mindestabnahme von 18 Flaschen einschl. Aktionärswein im Rahmen einer zusätzlichen Wein- und Sektbestellung erfolgen. 2. Zudem kann jeder Aktionär Weine sowie weitere Produkte der SMW Saar-Mosel-Winzersekt GmbH zu Vorzugskonditionen erwerben. Aktuelle Preislisten werden auf Wunsch gerne zugesandt.

mw-ag.com/unsere-leistungen-fuer-die-aktionaere

Nun bin auf eure Meinungen gespannt. Würdet ihr euch eine solche Aktie kaufen?

Weitere Fragen von euch:

Kann die Aktie auch versendet werden?

Ja, man muss sie nicht persönlich abholen, der Versand ist ebenso möglich.

Kann die Sachdividende versendet werden?

Bezugnehmend auf die Meldung der diesjährigen HV gehe ich davon aus, dass es immer wie folgt gehandhabt wird: “Mittlerweile ist unser diesjähriger Dividendenwein, der 2019er Zeller Petersborn-Kabertchen Riesling Auslese fruchtsüß, abgefüllt und versandbereit. Sie können diesen kostenfrei erhalten bei einer gleichzeitigen Bestellung von mindestens 6 zusätzlichen Flaschen Wein oder Sekt aus der Preisliste.” Holt man den Wein persönlich ab, so wie bei mir – muss man keine zusätzliche Bestellung aufgeben.

Sachdividenden-Aktien | Teil 2

Aktien mit Sachdividende - Lindt, Sixt, Swatch, Royal Caribbean, Norwegian Cruise

Hallo Hallo!

Heute kommen wir zum Teil 2 der Sachdividenden-Aktien. 🎁

Wir beginnen mit dem sagenumwobenen Schokoladenkoffer von Lindt und machen nach einem Ausflug in die Autovermietung wieder Halt bei den Kreuzfahrt-Anbietern.

Noch kein Depot? Aktuell gibt es bei der Consorsbank über diesen Link aktuell 20€ Bonus* auf den ersten Sparplan.

Lindt & Sprüngli – Wer im Besitz einer Lindt-Aktie ist und an der Hauptversammlung in der Schweiz teilnimmt, wird mit einem 4-5kg schweren Schokoladenkoffer beschenkt. Er enthält eine bunte Ansammlung von Lindt-Tafeln, Riegeln und Pralinen, darunter die neuesten Mischungen und alte Klassiker.

Swatch – Hier erhalten die Aktionäre jährlich eine Aktionärsuhr. Jedes Jahr wird hier ein Sondermodell ausgegeben, das man, wie den Lindt-Koffer, nicht käuflich erwerben kann. Normalerweise ist die Uhr Aktionären mit Schweizer Wohnsitz vorbehalten, über den kleinen Umweg einer Person mit Schweizer Adresse, die ihr dort angeben könnt wird sie aber auch an euch versandt – dazu ein Zitat von Swatch: “Es ist korrekt, dass das Aktionärsgeschenk nur an eine Adresse in der Schweiz zugestellt wird. Falls ein Aktionär mit Wohnsitz im Ausland das Aktionärsgeschenk zugestellt erhalten möchte, dann kann auf der Plattform der elektronischen Stimmabgabe eine Adresse in der Schweiz hinterlegt werden. Die Suche nach einer Schweizer Zustelladresse ist aber Sache des Aktionärs.”

SIXT – Als Inhaber von nur einer SIXT-Aktie (VZ- oder Stammaktie) erhaltet ihr zwischen 15-20% Rabatt; dazu müsst ihr nur den Aktionärstarif für euch freischalten. Wie das geht habe ich hier schon einmal erklärt.

Bei Norwegian Cruise Line erhaltet ihr folgende Bonusleistungen:
$250 Bordguthaben pro Kabine für Kreuzfahrten mit 15 Tagen oder mehr
$100 Bordguthaben pro Kabine für Kreuzfahrten mit 7 bis 14 Tagen
$ 50 Bordguthaben pro Kabine für Kreuzfahrten mit bis zu 6 Tagen oder weniger
Hier gibt es die Infos dazu.

Royal Caribbean International – Hier gibt es auch wieder Bordguthaben for free:
€200 Bordguthaben pro Kabine für Kreuzfahrten mit 14 oder mehr Nächten
€75 Bordguthaben pro Kabine für Kreuzfahrten mit 7 bis 13 Nächten
€40 Bordguthaben pro Kabine für Kreuzfahrten mit bis zu 6 oder weniger Nächten
Hier könnt ihr alles genau nachlesen.

Kommentiert gerne, was ihr noch so kennt / spannend findet; oder vielleicht sogar selbst schon genutzt habt.

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung
Die mit Stern(*) markierten Links sind Affiliate-Links.