young money guide

Young Money Guide: Bessere Entscheidungen im Umgang mit Geld

Lisa Osada
von Lisa Osada
Letzte Aktualisierung:

Das Buch Young Money Guide bietet einen umfassenden Überblick in die Welt der privaten Finanzen und ist damit ein schöner Einstieg in das Thema. Es richtet sich mit Cover und Ansprache vor allem an junge Menschen, die sich in der Schule, in einer Ausbildung oder einem Studium befinden und die über ihr erstes eigenes Geld verfügen oder in naher Zukunft verfügen werden. Die Themen sind bunt gemischt und reichen von Giro- und Tagesgeldkonten über Aktien, ETFs und Riester-Rente bis hin zu Versicherungen. Als Leser erhält man zahlreiche und leicht verständliche Tipps zur Umsetzung.

Das Buch wurde von Henning Jauernig geschrieben und ist 2020 im Penguin Verlag erschienen.

Aufbau

Die Kapitel sind insgesamt kurz und prägnant gehalten, wodurch ein guter Lesefluss entsteht, der auch Einsteiger in das Thema Finanzen nicht überfordert. Eine Grundlage für ein erstes Verständnis im Umgang mit Geld und auch der Geldanlage wird gelegt und bietet somit eine Basis, um eigenständig Entscheidungen im Umgang mit Geld treffen zu können. Es werden viele Themen angeschnitten, die dazu anregen können, sich nach dem ersten Einstieg hier mit weiterer Literatur vertiefend zu beschäftigen.

Wir fangen an mit „Geld im Alltag“, über „Konto & Kredit“ bis hin zu „Geld anlegen & investieren“. Es folgen die Themen „Geld verwalten & schützen“, „Rente & Versicherungen“, „Bauen & Wohnen“, „Geld & Liebe“, „Steuern“ und schließlich „Der Traum von der finanziellen Unabhängigkeit“. In meinen Augen handelt es sich dabei um wichtige und relevante Themen, mit denen man sich als junger Mensch gar nicht früh genug vertraut machen kann.

Fazit

★★★★☆

Im letzten Kapitel setzt sich der Autor mit dem vorzeitigen Ausscheiden aus dem Berufsleben auseinander und kommt zu dem Schluss, dass dies nur sehr schwer zu realisieren ist. Auch wenn dies sicherlich gut zu wissen ist, könnte das Buch mit einer Art Fazit oder Ausblick enden, der den Leser noch einmal ermutigt, aktiv zu werden und Entscheidungen zu treffen. Hier hätte ich mir noch einen Absatz oder ein Fazit gewünscht. Beispielsweise in Richtung Humankapital, Gehalt, eigene Weiterbildung und Entwicklung.

Dennoch kann das Buch definitiv Menschen empfohlen werden, für die die oben genannten Inhalte Neuland sind. Nach der Lektüre wird der Leser in der Lage sein, ein grundlegendes Verständnis von Finanzen zu haben und bessere Entscheidungen im Umgang mit Geld zu treffen. Auch wer nicht mehr zur Zielgruppe eines „Young Money“ Guide gehört, sich aber erstmals in seinem Leben mit diesen Themen auseinandersetzt, wird sicher viel Brauchbares mitnehmen. Ich bewerte das Buch mit BBB, was hier 4 Sternen entspricht.

Bewertungssystem nach Aktiengram’s Standard for Books Rating

★★★★★ = AAA, AA+, AA, AA-
★★★★☆ = BBB+, BBB, BBB-, BB+
★★★☆☆ = BB, BB-, B+, B, B-
★★☆☆☆ = CCC+, CCC, CCC-
★☆☆☆☆ = D

In meiner Amazon Bibliothek* findest du eine Mischung aus Empfehlungen und Büchern, die ich selbst noch lesen möchte.

Aktiengram auf Social Media
Bei mit Stern (*) markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Durch Nutzung dieser Links entstehen weder Nachteile noch Mehrkosten. Einige Anbieter ermöglichen dadurch sogar verbesserte Konditionen oder exklusive Boni und Prämien.