Taschengeld Depot | Dividende als Taschengeld

Hallo zusammen. Heute behandle ich zum 1. Mal ein Thema, das auf meinem Kanal bisher noch kaum Beachtung gefunden hat: Aktien / ETFs für Kinder! Dazu habe ich mir das Taschengeld Dividende Depot überlegt.

Ich habe mir ein paar Gedanken dazu gemacht, wie man das Thema mit dem Aktienmarkt verbinden könnte. So gefällt mir die Idee, das monatliche Taschengeld von Dividenden „bezahlen zu lassen“ sehr gut.

Der heutige Beitrag dreht sich also um ein mögliches „Taschengeld-Depot“. (Hier geht es NUR um die regelmäßige Dividende, die Auswahl ist nicht als Gesamt-Depot zu sehen – also nicht in dem Sinne, dass man ausgewählte Aktien & ETFs bespart, um langfristig möglichst sicher stabile Renditen zu erzielen. -> Dazu in den folgenden Tagen dann mehr.)

In der Grafik seht ihr ein paar mögliche Kombinationen – einmal mit Einzelaktien, sowie eine Version mit ETFs. Persönlich würde ich vermutlich eine Mischung wählen.

Taschengeld Depot mit Einzelaktien

Taschengeld Depot | Dividende als Taschengeld
Taschengeld Depot | Dividende als Taschengeld

Auf der linken Seite habe ich jeweils mögliche Aktien und ETFs mit einer quartalsweisen Auszahlung und den entsprechenden Monaten aufgelistet – rechts daneben jeweils Produkte mit monatlicher Dividendenausschüttung.

Taschengeld Depot mit ETFs

Taschengeld Depot | Dividende als Taschengeld
Taschengeld Depot | Dividende als Taschengeld

In meiner Story hatte ich euch auch gefragt, welche Einzelaktien ihr für eure Kinder kaufen würdet – oder eben bevorzugt ETFs.

Die nächste Frage ist dann; bei welcher Bank soll ich ein Depot eröffnen? Tendenziell würde ich hier nicht zu etwas wie Trade Republic raten, da man hier aktuell nur am Handy handeln kann. Über den nachfolgenden Link könnt ihr ein Junior Depot eröffnen und euch dazu noch eine Prämie über 20 € sichern.

Welche Depots ich persönlich wozu nutze könnt ihr hier nachlesen.

Ein sehr spannendes und auch wichtiges Thema! Momentan betrifft mich das zwar noch nicht persönlich, da ich keine Kinder habe und aktuell auch keine geplant sind, aber wer weiß, was die Zukunft bringt. 🙂

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass eine Herangehensweise in dieser Form bei Kindern ganz von selbst das Interesse am Aktienmarkt weckt – von Natur aus neugierig kommen da sicher die ein oder anderen Nachfragen – so könnte man sie schrittweise an das Thema heranführen – sofern denn Interesse besteht.

Kommentiert gerne eure Meinung! 💚

Update vom 12.04.2021: Ergänzend dazu sei noch gesagt: Beim Thema BAföG gibt es hier gewisse Freigrenzen zu einem „maximalen Vermögen“ das man zum Zeitpunkt der Antragsstellung besitzen darf. (Dazu werde ich noch einmal separat berichten; falls das also vielleicht ein Thema ist unbedingt beachten!)

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung – Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.

2 Gedanken zu „Taschengeld Depot | Dividende als Taschengeld“

  1. Hallo Lisa,
    es ist zwar schon recht lange her, dass Du diesen Artikel geschrieben hast, aber dennoch mag ich einen Kommentar da lassen.
    Anfang September 2022 habe ich exakt die 3 „Quartals“ ETFs gekauft um damit einen monatlichen Dividendeneingang zu erreichen. Man zahlt zwar fast 0,5% TER, aber einen Versuch ist es wert. Mein Plan dabei ist, durch die Dividenden die Monatsbeiträge für meine Hobbies abzudecken.
    Aber das wird noch ein weiter Weg.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar