VanEck Global Real Estate UCITS ETF

REIT ETF

Lisa
von Lisa

Nachdem ich euch bei Instagram nach ETF-Vorstellungen gefragt habe, wurde hier unter den zahlreichen Vorschlägen besonders oft das Thema Immobilen genannt. Darum beginnen wir die heutige Vorstellung mit dem REIT ETF von VanEck. Der genaue Titel des Produktes lautet „VanEck Global Real Estate ETF“. Dabei investiert der ETF in REIT-Unternehmen und ist weltweit aufgestellt.

Was sind REITs?

Die Abkürzung REIT steht für Real Estate Investment Trust. Es handelt sich dabei um Aktiengesellschaften, die in der Immobilienbranche tätig sind. Außerdem existiert bei REITs eine besondere Anforderung was die steuerliche Behandlung und die Gewinnausschüttung angeht.

REITs Unternehmen unterliegen der Pflicht, ganze 90 % ihrer Gewinne als Dividende an die Aktionäre auszuschütten. Außerdem werden die Dividenden „nur“ mit der Kapitalertragsteuer und nicht zuvor auch noch mit der Gewerbe- und Körperschaftssteuer besteuert, wie es bei „normalen“ Aktiengesellschaften der Fall ist.

Welchen Index bildet der ETF ab?

Der ETF bildet den GPR Global 100 Index ab. Dieser enthält 100 börsennotierte Immobilienunternehmen aller Industrieländer weltweit.

Aktuelle Top 10

Prologis Inc10,63 %
Public Storage4,53 %
Simon Property Group Inc4,01 %
Realty Income Corp3,69 %
Welltower Inc3,35 %
Digital Realty Trust Inc3,02 %
VICI Properties Inc Ordinary Shares2,86 %
AvalonBay Communities Inc2,36 %
Alexandria Real Estate Equities Inc2,29 %
Equity Residential2,08 %
Stand 11.01.2023

Aktuelle Top-10 Länderverteilung

VanEck Global Real Estate UCITS ETF
VanEck Global Real Estate UCITS ETF
Vereinigte Staaten65,63 %
Japan11,18 %
Australien3,63 %
Hongkong3,39 %
Singapur3,27 %
Vereinigtes Königreich3,25 %
Deutschland2,86 %
Frankreich2,09 %
Schweiz1,26 %
Schweden1,25 %
Stand 11.01.2023

Wie hoch ist die TER?

Die TER beim ETF beträgt aktuell 0,25 % pro Jahr.

Sparplanfähigkeit

Gebührenfrei im Sparplan gibt es den ETF aktuell beispielsweise bei ING*, Scalable Capital*, Trade Republic* und Consorsbank*.

VanEck Global Real Estate UCITS ETF
VanEck Global Real Estate UCITS ETF

Mögliche Gründe für den ETF

Wie es der Zufall so will, hatte ich mich zu diesem ETF auch mit Clemens ausgetauscht, der diesen ETF als zukünftig gute Wahl für sein Dividendenwachstums-Portfolio sieht. (Seinen ausführlichen Investment-Case findet ihr dann ggfls. bei ihm im Blog.)

Seine Gründe, die aktuell für diesen ETF sprechen:

  • Trotz steuerlicher Behandlung von REITs in Österreich als Nicht-Meldefonds das Thema Immobilien in der Portfolio-Allokation entsprechend abdecken
  • Weltweite Streuung (Länder, Branchenmix) als Ergänzung zum realen „Betongold“ in der Heimat (wenn auch US-Dominanz)
  • Physische Indexabbildung nicht aussschlaggebend, aber angenehmer Nebeneffekt
  • Relativ günstig im Vergleich zum iShares Developed Markets Property Yield
  • Quartalsweise Ausschüttungen für den konstanten Cash Flow

Wie ist eure Meinung zum Thema REITS und REIT-ETFs?

Ich selbst bin beim Thema REIT-Aktien bisher „nur“ direkt in das Unternehmen Realty Income investiert.

Im Mai 2021 hatte ich einmal im Artikel REIT-ETFs – Das Beste aus 2 Welten? zwei andere ETFs zu diesem Thema vorgestellt.

Aktiengram auf Social Media


⚠️ Disclaimer: Das Investieren in Wertpapiere ist mit Risiken verbunden. Ihr handelt immer auf eure eigene Verantwortung! Bitte betreibt dabei immer eure eigene Recherche. Das gilt sowohl für Gebühren, Kennzahlen als auch für die Qualität von Aktien, ETFs und sonstigen Wertpapieren. Die genannten Informationen oder Kennzahlen wurden nach bestem Wissen und Gewissen notiert. Dabei besteht keine Garantie auf Richtigkeit oder Aktualität der Daten. Die genannten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzprodukten dar. Es handelt sich zu keinem Zeitpunkt um eine Anlageberatung, Empfehlung, Steuerberatung oder sonstige fachliche Beratung.

Beachte, dass Kommentare die Links zu externen Webseiten oder verdächtige Inhalte enthalten einer automatischen Spam-Prüfung unterliegen. Kommentare mit Spam-Verdacht werden automatisch gelöscht.

3 Gedanken zu „REIT ETF“

  1. Es ist wie bei jedem ETF:
    Möchte ich in einen Sektor investieren und kaufe ich im ETF die ganze Breite ein oder picke ich mir die Unternehmen heraus, die ich für mich am besten finde?

    Für selektive Aktien sprechen die individuelle Steuerung. Dafür habe ich die Arbeit der Recherche und das volle (!) Risiko & Chance das „mein“ Wert under-/outperformt.

    Das „glättet“ ein EFT immer schön und solang der Sektor nicht grundsätzlich Baden geht erhalte ich eine Rendite (Kursanstieg/Dividende) – ganz nach dem Mantra des passiven Investieren. In einem ETF kaufe ich mir aber eben auch die „Pflaumen“ im Index ein, die ich persönlich nicht einkaufen würde – das ist dann eben so. Ebenso ist die Abbildung eines Index eben auch häufig Schwerpunktartig in einem Bereich, der einem vielleicht nicht zusagt. Oft sind es US-Schwerpunkte.

    Zum REIT: Hier grundsätzlich interessant ist die Ausschüttung/Dividende und zum „VanEck Global Real Estate ETF“ speziell eben die 66% US-Anteil. D.h. wenn ich in Immobilien in den USA Vertrauen habe, dann kann man sich den näher ansehen, wenn nicht dann nicht. Denn obwohl es ein ETF ist: Wenn die USA Baden geht in dem Sektor, dann ist meine Rendite dahin, denn die 66% ziehen es nach unten.
    Umgekehrt gibt das auch als Chance, wenn die USA der Renner sind…

    Merke: Nur weil ETF und „Global“ draufsteht kann die Streuung dennoch ein (Klumpen-)Risiko sein. Das kann man eingehen – sollte es nur wissen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Bei mit Stern (*) markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Durch Nutzung dieser Links entstehen weder Nachteile noch Mehrkosten. Einige Anbieter ermöglichen dadurch sogar verbesserte Konditionen oder exklusive Boni und Prämien.