Erfahrungsbericht VisualVest 

Im heutigen Artikel möchte ich einmal meinen Erfahrungsbericht zu VisualVest mit euch teilen. VisualVest ist eine Tochterfirma der Union Investment. Die Plattform fungiert als digitaler Vermögensverwalter und bietet die automatisierte Anlage in ETF-Portfolios und nachhaltige Investmentfonds an.

In der Kategorie Robo Advisor werde ich nach und nach verschiedene Anbieter für euch vorstellen und testen.

Was ist ein Robo Advisor?

Einfach formuliert handelt es sich bei einem Robo Advisor um eine automatisierte, an euch angepasste Geldanlage. Der Begriff setzt sich zusammen aus den Worten Robo (Roboter) und Advisor (Berater). Die Themen Sparen und Geldanlage könnte man hier mit einer Art digitalem Anlagehelfer vergleichen.

Häufig investieren die Robo Advisor in kostengünstige ETFs. Dennoch fällt hier meist auch eine (kleine) Gebühr zur Verwaltung bzw. für den Komplettservice des Anbieters an. Wer sich dessen bewusst ist oder vielleicht einfach keine Zeit oder Lust hat, sich selbst um die Geldanlage zu kümmern, ist hier gut aufgehoben. Meist handelt es sich bei einem Robo Advisor um ein „all in one“-Paket. Der Anleger muss hier normalerweise selbst kein Rebalancing vornehmen oder auf veränderte Märkte reagieren.

Nachfolgend habe ich für euch ein Depot bei VisualVest eröffnet und zeige euch hier Schritt für Schritt wie das funktioniert und welche Möglichkeiten der Anbieter bereit hält.

Das Angebot von VisualVest

Derzeit bietet VisualVest die Geldanlage in zwei Kategorien:

  • Greenfolio: Dabei handelt es sich um breit gestreute Portfolios aus bis zu 8 passiv oder aktiv verwalteten, nachhaltigen Fonds. Die Bewertung erfolgt nach ethischen, sozialen und ökologischen Aspekten und einem mehrschichtigen Auswahlprozess für Nachhaltigkeit.
  • Vestfolio: Dabei handelt es sich um ein breit gestreutes Portfolios aus bis zu 8 weltweit investierenden, passiven Indexfonds (ETFs). Die Bewertung erfolgt hier nach finanziellen Kriterien (Rentabilität, Liquidität und Risiko) und wird stetig überwacht. Diese Strategie bietet eine Streuung in den 4 Anlageklassen Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Geldmärkte.

Genauere Informationen zu den verschiedenen Produkten und der erzielten Rendite findet man jeweils transparent auf der Webseite von VisualVest.

Das Angebot von VisualVest
Exemplarisch habe ich hier einmal die Anlagen Greenfolio (23,30 % Anleihen 72,31 % Aktien 4,39 % Geldmarkt) und Vestfolio (16,50 % Anleihen 67,56 % Aktien 4,02 % Geldmarkt 11,92 % Rohstoffe) in der Risikostufe 6 über 3 Jahre miteinander verglichen.
Mit dem Gutscheincode "aktiengram" erhaltet ihr einen 50 € Gutschein für einen Online Shop eurer Wahl. Die Aktion läuft bis zum 31.08.2022. Das Depot muss mindestens 6 Monate einen Bestand oder einen aktiven Sparplan aufweisen. Es kann nach der Legitimation bis zu 5 Wochen dauern, bis du die E-Mail mit dem Link zur Partnerauswahl erhältst.

Depoteröffnung

Zunächst werden wir gefragt, für wen das Depot eröffnet werden soll. Der Anbieter ermöglicht neben einem persönlichen Depot auch die Erstellung eines Junior-Depots für Kinder bis zu einem Alter von 16 Jahren.

Anschließend werden Informationen zu unserer Altersgruppe abgefragt. Auch das persönliche Alter entscheidet später über die bestmögliche Strategie.

Im Folgenden wird erfragt welcher Betrag uns monatlich zur freien Verfügung steht. Dabei geht es um den Betrag der übrig bleibt, nachdem alle Rechnungen und Verbindlichkeiten bezahlt wurden.

Geldanlage

Im nächsten Schritt geht es dann um die Geldanlage. Die Mindestanlagesumme beträgt 25 €. Bei einer Einmalzahlung beträgt die Mindestsumme 500 €. Auch eine Kombination ist möglich.

Anlagehorizont

Weiter geht es mit dem persönlichen Anlagehorizont. Hier kann gewählt werden zwischen 3-5 Jahren, 6-10 Jahren und über 10 Jahren. Unabhängig vom angegebenen Anlagehorizont kann jederzeit über das Geld verfügt werden, da es keine Mindestvertragslaufzeiten gibt.

Sparziel

Falls du auf eine konkrete Sparsumme hinarbeitest, beispielsweise 50.000 €, kann diese hier eingegeben werden. Ohne konkretes Sparziel kann dieser Schritt einfach übersprungen werden.

Risikohinweis

Im Anschluss an die Fragen können wir uns mit einer Informationsbroschüre mit dem Titel „Basisinformationen zur Geldanlage in Investmentfonds im Rahmen einer Vermögensverwaltung“ noch einmal über die Chancen und Risiken der Geldanlage informieren. Nur wenn wir diese Kenntnisse bestätigen, können wir fortfahren. In diesem Dokument wird noch einmal genau erläutert was eine Vermögensverwaltung ist und wie Investmentfonds funktionieren. Auch die verschiedenen Anlageklassen Geldmarkt, Renten, Aktien und Rohstoffe werden im Dokument erläutert.

Eigene Kenntnisse

Nachfolgend werden die persönlichen Kenntnisse abgefragt.

Risikotoleranz- und Bewusstsein

Mit einem konkreten Beispiel werden Risiko und Rendite gegenübergestellt.

Persönliches Profil

Da ich einen sehr langen Anlagezeitraum und eine hohe Risikotoleranz gewählt habe, erhalte ich folgendes Ergebnis:

GreenFolio oder VestFolio

Im Folgenden können wir uns zwischen einer nachhaltig-orientierten und einer klassischen Anlagestrategie entscheiden. Insgesamt gibt es jeweils 7 verschiedene Greenfolios und Vestfolios.

Greenfolio: Dabei handelt es sich um breit gestreute Portfolios aus bis zu 8 passiv oder aktiv verwalteten, nachhaltigen Fonds. Die Bewertung erfolgt nach ethischen, sozialen und ökologischen Aspekten und einem mehrschichtigen Auswahlprozess für Nachhaltigkeit.

Vestfolio: Dabei handelt es sich um breit gestreute Portfolios aus bis zu 10 weltweit investierenden, passiven Indexfonds (ETFs). Die Bewertung erfolgt hier nach finanziellen Kriterien (Rentabilität, Liquidität und Risiko) und wird stetig überwacht. Diese Strategie bietet eine Streuung in den 4 Anlageklassen Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Geldmärkte.

Persönlich habe ich mich für das VestFolio entschieden. Daraufhin erhalte ich den Vorschlag zum VestFolio 7 inklusive einer Hochrechnung der voraussichtlich zu erwartenden Rendite bei einer monatlichen Sparplansumme von 25 €.

Alternativ hier einmal das GreenFolio 7

Dabei liegt der Fokus auf nachhaltigen Produkten.

Im Anschluss kann ich entscheiden das Anlageziel erst einmal zu speichern oder direkt mit der Anlage zu beginnen.

Dazu wird ein Benutzerkonto für das Kundenportal angelegt. Nach Bestätigung der E-Mail Adresse (Spam-Order prüfen) kann die Depoteröffnung beginnen.

Im Folgenden werden die persönlichen Daten sowie die Angabe des Referenzkontos für die Sparplanausführung abgefragt.

Nach Eingabe der benötigten Daten können wir nun noch die Sparplan-Ausführung einstellen. Ich habe mich hier für den jeweils 15. eines Monats entschieden. Die Sparrate kann nach der Depoteröffnung jederzeit erhöht, gesenkt oder ausgesetzt werden.

Außerdem kann hier, falls vorhanden, ein Gutscheincode eingegeben werden.

An Neukunden verschenkt VisualVest aktuell mit dem Gutscheincode „Start“ einen 50 € Gutschein der in verschiedenen Online-Shops Ikea, Zalando oder Amazon eingelöst werden kann

Im Anschluss müssen noch Datenschutzhinweise, das SEPA-Lastschriftmandat und weitere Formalitäten bestätigt werden. Ihr erhaltet den Antrag auf Vermögensverwaltung mit euren persönlichen Angaben auch noch einmal als Download und später im Kundenportal.

Zur Verifizierung wird eure angegebene Rufnummer mit einer mTAN genutzt.

Wurde die Tan erfolgreich eingegeben, kann mit einem Klick auf „Auftrag kostenpflichtig erteilen“ das Depot eröffnet werden.

Legitimation

Damit der Antrag bearbeitet werden kann, müsst ihr euch dann noch legitimieren. Das geht per Video-Ident oder erfreulicherweise auch per Online-Ausweisfunktion via AUTHADA-App.

Nach erfolgreichem Abschluss erhaltet ihr noch einmal eine Bestätigung.

Rebalancing

Das erstellte Portfolio wird wöchentlich auf ein mögliches Rebalancing geprüft. Sobald die gewünschte Aufteilung der Anlageklassen sich zu stark verändert, erfolgt eine automatische Anpassung. Das sogenannte Rebalancing sort also dafür, dass auch bei schwankenden Märkten die Zielgewichtung im Depot und damit die gewählte Risikoklasse erhalten bleibt. Durch das regelmäßige Rebalancing kann langfristig eine zum Anleger passende Anlagestrategie gewährleistet werden.

Gebühren

Der Anbieter erhebt keine Mindestgebühr und keine Depotgebühr. Für Verwaltung, Überwachung und Anpassung der Geldanlage berechnet er eine Art Pauschale von 0,6 % des Depotvermögens pro Jahr. Diese Gebühr wird monatlich anhand des Depotvermögens ermittelt und einmal jährlich im Dezember abgebucht. Hinzu kommen je nach Wahl der Anlagestrategie die Fondskosten i.H.v. 0,17 % bis 0,63 %, je nach Wahl der Strategie.

Auf der Webseite des Anbieters lässt sich die potentiell anfallende Gebühr gemessen am Depotvermögen außerdem transparent anzeigen.

Servicegebühr: Exemplarisch einmal mit einem Depotvermögen von 10.000 € und einer monatliche Sparrate von 100 €.

Gibt es eine App?

Der Anbieter stellt sowohl eine iOS als auch eine Android-App zur Verfügung.


Mit dem Gutscheincode "aktiengram" erhaltet ihr einen 50 € Gutschein für einen Online Shop eurer Wahl. Die Aktion läuft bis zum 31.08.2022. Das Depot muss mindestens 6 Monate einen Bestand oder einen aktiven Sparplan aufweisen. Es kann nach der Legitimation bis zu 5 Wochen dauern, bis du die E-Mail mit dem Link zur Partnerauswahl erhältst.

Fazit

Der Anbieter ist als 100-prozentige Tochter der Union Investment als seriös einzustufen. In der Vergangenheit wurde der Robo Advisor bereits mehrfach mit Bestnoten ausgezeichnet. Wir erhalten hier ein breites Angebot verschiedener Investitionsmöglichkeiten für jeden Geschmack. Auch die Option eines Junior-Depots ist hier positiv hervorzuheben.

Besonders gut gefällt mir die hohe Transparenz des Anbieters: Auf der Webseite ist die genaue Zusammensetzung der Portfolios auch ohne Kundenkonto jederzeit einsehbar. Hier kann also im Vorfeld bereits genau recherchiert werden welche Produkte in den angebotenen Green- und Vestfolios enthalten sind und wie sich diese entwickelt haben.

In puncto Rendite und Renditeerwartung wird diese Transparenz ebenfalls groß geschrieben. So ist es, wie weiter oben im Artikel bereits dargestellt, jederzeit möglich die Performance der vergangenen 12, 24 und 36 Monate der angebotenen Portfolios und Risikoklassen einzusehen und miteinander zu vergleichen.

Die Webseite ist übersichtlich und klar strukturiert, sodass sich auch Anfänger hier gut zurecht finden können. Zu allen Schritten gibt es außerdem hilfreiche Erklärungen und häufig auch weiterführende Artikel im eigenen Blog. So werden beispielsweise die Bedeutung von ESG und die jeweiligen Kriterien sehr ausführlich und detailliert beschrieben.

Fokus Nachhaltigkeit: VisualVest setzt bei der Beurteilung von Nachhaltigkeit nicht rein auf den ESG Score. Auch die nachhaltige Ausrichtung, der CO2-Ausstoß, finanzielle Kriterien sowie der Union Nachhaltigkeitsfilter werden mit in die Auswertung und damit Auswahl der Produkte einbezogen.

Generell gilt hier in meinen Augen zum Thema Robo Advisor: Wenn du dich noch nicht traust oder schlicht keine Lust oder Zeit hast, deine Geldanlage selbst zu verwalten, kann die Geldanlage über einen Robo Advisor dir den Einstieg erleichtern.

Hier wird anhand verschiedener Fragen zu deinem Vermögen, deinen Zielen und deiner Risikobereitschaft ein für dich passender Weg der Geldanlage ermittelt. Solltest du dich zu einem späteren Zeitpunkt dazu entscheiden, das Thema nun doch selbst in Angriff nehmen zu wollen, ist es kein Problem den Robo zu pausieren oder ganz zu stoppen.


Die genannten Informationen stellen keine Anlageberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzprodukten dar. Es handelt sich zu keinem Zeitpunkt um eine Anlageberatung, Empfehlung, Steuerberatung oder sonstige fachliche Beratung. Bei mit Stern (*) markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Durch Nutzung dieser Links entstehen weder Nachteile noch Mehrkosten. Einige Anbieter ermöglichen dadurch sogar verbesserte Konditionen oder exklusive Boni und Prämien.

1 Gedanke zu „Erfahrungsbericht VisualVest “

  1. Hallo Lisa, danke für den super Bericht zum Anbieter. Ich habe selbst vor einige Jahren auch mich nicht direkt ans investierten gewagt und bin den Weg deshalb zunächst über einen Robo gegangen. Leider war meiner deutlich teurer was die Gebühren angeht. Letztlich wie du schreibst eine gute Sache als Anfänger oder wenn einfach keine Zeit über ist. Mit meinen 2 Kindern kann ich auch das gut nachvollziehen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar