Aktiengram Podcast | Folge 30 Interview mit Jacob Risse

In der heutigen Aktiengram Podcast | Folge 30 habe ich ein Interview mit Jacob Risse geführt. Wir sprechen über seinen Werdegang und warum ihm das Thema Finanzbildung so sehr am Herzen liegt.

Fragen, die ich Jacob gestellt habe:

  • Du hast die Initiative Funnymoney mitgegründet.
  • Wie kam es dazu und worum geht es bei Funnymoney?
  • Wodurch wurde dein Interesse für die Börse geweckt?
  • Hast du mit der Thematik „Finanzbildung“ deine Leidenschaft zum Beruf gemacht?
  • Was war dein erstes Investment / deine erste Aktie?
  • Wie investierst du heute?
  • Was war dein größter Fehler an der Börse und was hast du daraus gelernt?
  • Was sind deine Top-3 Finanzbücher?
  • Wie ist die Idee zu dem YouTube Format BörsenBunchTV entstanden?

Weiterführende Links

Nach mühevoller Recherche konnte auch das YouTube Video zu Jays erster Aktie erfolgreich gefunden werden. Im Vortag spricht er ab 2:06:00 über das Investment und seine Gedanken dazu.

Podcast bei YouTube

Aktiengram Podcast hören 🎧

Den Aktiengram Podcast findet ihr bei Spotify, Apple Podcast, Amazon Music, Audible und Google Podcast. Zusätzlich lade ich alle Episoden auch auf meinem YouTube Kanal hoch. Mit einem Abonnement beim Anbieter eurer Wahl verpasst ihr keine Folge. Wenn euch der Podcast gefällt, freue ich mich sehr über eine Bewertung bei Apple Podcast oder Spotify.

Podcast Equipment 🎙️

Mein gesamtes Equipment für den Aktiengram Podcast habe ich auf dieser Podcast Equipment Amazon-Liste* verlinkt. Für die Aufnahmen selbst nutze ich die kostenfreie Software Audacity. Alles, was ich ansonsten verwende um meine Inhalte zu erstellen findest du auf der Liste Creator Equipment*.


Du findest mich auch bei:


Die im Podcast besprochenen Themen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzprodukten dar. Es handelt sich zu keinem Zeitpunkt um eine Anlageberatung, Empfehlung, Steuerberatung oder sonstige fachliche Beratung. Bitte betreibt immer eure eigene Recherche! Das gilt sowohl für Kennzahlen als auch für die Qualität von Aktien, ETFs und sonstigen Finanzprodukten. Bei mit Stern (*) markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Durch Nutzung dieser Links entstehen weder Nachteile noch Mehrkosten. Einige Anbieter ermöglichen dadurch sogar verbesserte Konditionen oder exklusive Boni und Prämien.

Schreibe einen Kommentar