Buchvorstellung: Börse leicht verständlich

Hallo Leute! ❤️

Heute stelle ich euch ein Buch vor, das gerade für Anfänger und Neulinge an der Börse geschrieben wurde.

Die Finanzkrise hat dramatische Auswirkungen auf Privatvermögen und Altersvorsorge. Rentenansprüche werden gekürzt. Lebensversicherungen stecken in der Krise. Auch auf den Staat ist schon lange kein Verlass mehr. Daher muss jeder Anleger das Heft selbst in die Hand nehmen und handeln. Aber wie baut man ein Vermögen auf oder erzielt ein dauerhaftes Einkommen aus Zinserträgen? Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikate – es gibt Millionen Wertpapiere und Anlagemöglichkeiten. Dieses Buch beschreibt, wie man ein Depot eröffnet, wie man geeignete Wertpapiere findet, welche Risiken es gibt und was man beim Kauf beachten sollte. Rolf Morrien arbeitete nach einer Ausbildung zum Wirtschaftsjournalisten als Redakteur bei dem Branchendienst “Aktien-Analyse”. Seit 2002 leitet Rolf Morrien als Chefredakteur den Börsendienst “Der Depot-Optimierer”.

Mein Fazit zum Buch:

Was ist eigentlich eine Börse, welche günstigen Broker gibt es aktuell, was bedeutet eine WKN, mit diesem Buch werden wirklich nahezu alle Grundlagen abgedeckt.

Dabei versuchen die Autoren zu Beginn mit Beispielen zum Thema “Warum sich eine Lebensversicherung meist nicht mehr lohnt” – oder der Erklärung zum Tulpenwahn einen leichten Einstieg in die Thematik zu schaffen.

Ich habe hier bereits einige Bücher gerade für “Börsen-Anfänger” vorgestellt und kann dieses auf jeden Fall guten Gewissens dort einreihen.

Eine klare Empfehlung für jeden, der sich mit dem Thema Börse und Aktien einmal ganz genau beschäftigen möchte und einen Leitfaden zum Einstieg sucht. Hier geht es zum Buch.*

Zusätzlich verlose ich das Buch auf meiner Instagram-Seite, schaut gerne dort vorbei. 🙂

Das Buch bewerte ich mit AA+.

Bewertung nach Aktiengram’s Standard for books rating:
AAA, AA+, AA, AA-, BBB+, BBB, BBB-, BB+, BB, BB-, B+, B, B-, CCC+, CCC, CCC-, D

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links.

Filme | Wirtschaft, Geld, Finanzen

Hallo Leute!

Bis zum Herbst ist es gar nicht mehr so weit – und für einen verregneten, grauen Tag gibt es doch fast nichts besseres als einen guten Film! 🎬

Heute gibt es eine Übersicht aus einer mehrteiligen Film-Reihe.
Ich stelle euch dabei nach und nach Filme vor, die Themen wie die Finanzkrise oder die Börse allgemein behandeln.

Den Anfang machen “The Big Short”, “The Wolf of Wall Street” und “Margin Call”.
Mit einem Swipe nach links seht ihr eine kurze Filmbeschreibung, sowie die aktuellen Streaming-Dienste, bei denen man sie kostenfrei anschauen kann. (Sofern man dort ein Abo hat.)

Der erste Film, den ich selbst vor vielen Jahren zu diesem Thema gesehen habe war “Wall Street (1987)” mit Michael Douglas in der Hauptrolle. Das ist schon sehr sehr viele Jahre her – und doch bliebt er mir bis heute in Erinnerung und ich mag ihn sehr. Gordon Gekko ist und bleibt eine Legende. 🙂

Welche Filme zu diesen Themen kennt- und mögt ihr noch?