Der norwegische Staatsfonds

Hallo Leute! 🇳🇴😀

Inspiriert durch ein Video von Mission Money stelle ich euch heute einmal den norwegischen Staatsfonds vor.

Seit 1998 investieren die Norweger ihre Gewinne aus dem Export von Öl in Aktien und Anleihen. Dabei sind die Ölreserven natürlich endlich. Sie legen ihre dadurch erzielten Einnahmen also langfristig orientiert an, um vorzusorgen. Am 19. September 2017 hat der Staatsfonds einen Meilenstein erreicht: Die Größe von 1 Billion US-Dollar.

Damit haben die Norweger den größten Staatsfonds der Welt. Rendite: In den letzten 20 Jahren 5,8 % p.a. – das entspricht einem jährlichen Gewinn von durchschnittlich ca. 10.000 Euro pro Einwohner.

Der Fonds umfasst Beteiligungen an > 9200 Unternehmen in 74 Ländern, also 1,5% des weltweiten Aktienmarktes.

Ein großer Teil besteht aus Aktien, das sind rund 65 % aber es sind auch Unternehmens- und Staatsanleihen und Immobilien vertreten.

Mit einem Swipe nach links seht ihr eine Möglichkeit, wie man diesen Staatsfonds mit 5 ETFs nachbilden könnte. Auf der Webseite des Fonds (nbim.no) könnt ihr euch genauer informieren.

Da könnte sich Deutschland doch mal eine Scheibe (oder auch 3.. 4..) abschneiden, oder was meint ihr? 🇩🇪

Neue Aktien

Hallo Leute!  🇦🇹

Heute teile ich meine letzten Depot-Neuzugänge mit euch. In den letzten Wochen habe ich einige neue Unternehmen in mein Portfolio aufgenommen; in dieser Übersicht seht ihr die einzelnen Firmen mit meiner gekauften Anzahl und der jeweiligen WKN, sowie das jeweilige Depot in dem sie sich befinden.

📈 Beweggründe 📈

Auch durch Corona ist mir Camping World immer wieder aufgefallen – nachdem sie wirklich gute Zahlen vorgelegt haben, habe ich mich hier für einen Kauf entschieden.

Während meines Urlaubes ist mir in jedem Land immer wieder McDonald’s aufgefallen – alle Filialen, in Tschechien, an Autobahnen und in Wien, Bamberg und Bayreuth waren stets gut gefüllt, teilweise fast schon überfüllt. Darum habe ich mich nach einiger Überlegung hier für einen neuen Sparplan entschieden.

Nvidia beobachte ich schon eine ganze Weile – hier sehe ich noch viel Potential, auch einige Analysen dazu haben mich hier zum Kauf bewegt.

Basic Fit und die Cheesecake Factory waren eher kleine Spontankäufe – hier habe ich nach einem Unternehmen aus dem Bereich “Fitnessstudios” gesucht und hatte Lust auf Kuchen im Depot.

Was habt ihr in den letzten Wochen gekauft?

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung

ETFs verstehen

Guten Morgen aus dem schönen Österreich! 🇦🇹

Wie ihr sicher schon wisst, bin ich ein Fan von ETFs, wenn es darum geht verschiedene Bereiche einer Branche abzudecken und möglichst diversifiziert zu investieren.
In meinem Portfolio finden sich mittlerweile einige ETFs, wobei die Auswahl an sich eher techlastig ist.

Immer wieder erreichen mich nach diesen Beiträgen Fragen dazu, wie das überhaupt funktioniert – worin genau sich ein ETF von Einzelaktien unterscheidet und warum es sinnvoll sein kann, sie zu besparen.

An dieser Stelle erwähne ich auch gerne noch einmal etf1.de, die ich selbst sehr gerne nutze um in der großen Auswahl an Angeboten zu stöbern.

Vor einer ganzen Weile hatte ich auf Aktiengram.de und auch hier bei Instagram eine ETF-Reihe in fünf Teilen erstellt – In diesem Post heute möchte ich sie alle zusammenfassen – so ergibt sich ein Gesamtbild, das hoffentlich dem ein oder anderen hilft, das Thema besser zu verstehen. (Zu jedem einzelnen Teil gibt es unter Infos & Tools -> ETF Reihe noch jeweils ausführliche Erklärungen.)

Für mich geht es heute ein wenig die Gegend um Windischgarsten erkunden – bin schon sehr gespannt und freue mich auf die nächsten Tage und das Wandern!

Habt ihr Ergänzungen zum Thema ETFs?