Radioastronomie | Stahl und Technik

Hallo zusammen!

Nachdem ich in Brüssel das Planetarium besucht hatte, erinnerte ich mich zurück an den Tag der offenen Tür des Radioteleskops Effelsberg 2017. 📡

Radioteleskope sind Instrumente zum Empfangen und Messen der aus dem Weltall bzw. von speziellen Himmelsobjekten kommenden Radiofrequenzstrahlung.
Die Radioastronomie ist jenes Teilgebiet der Astronomie, in dem astronomische Objekte mittels der von ihnen ausgesandten Radiowellen untersucht werden.

Mit 100 Metern Durchmesser gehört das am 12. Mai 1971 eingeweihte Radioteleskop Effelsberg zu den beiden größten vollbeweglichen Radioteleskopen der Erde.

Eine wirklich faszinierende Veranstaltung war das – als Besucher durfte man das Innenleben, die Technik dahinter und auch die beeindruckende Stahlkonstruktion hautnah erleben.

So habe ich ein wenig recherchiert: Welche Firmen waren am Bau dieses 3.200 Tonnen schweren Giganten beteiligt?

Volkswagen samt Sitfung, sowie die dazu gehörige Sparte von MAN – und auch die Thyssenkrupp AG hatten ihre Hände im Spiel.

Zuletzt fand ich noch das Unternehmen OHB mit Sitz in Bremen. Eine Technologiegruppe mit Aktivitäten in der Raum- und Luftfahrt. Die Geschäftsfelder des Unternehmens sind Telematik & Satellit, Raumfahrt & Sicherheit, Nutzlasten & Wissenschaft, Internationale Raumfahrt sowie Raumtransport & Aerospace Strukturen.

Interessiert ihr euch für die Radioastronomie, oder seid ihr vielleicht sogar in diesem Bereich investiert?

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung

5 Gedanken zu „Radioastronomie | Stahl und Technik“

  1. Hey Lisa,

    nein, bisher nicht investiert (und auch nicht vor), aber das Radioteleskops Effelsberg ist tatsächlich beeindruckend und immer einen Besuch wert! 🙂

    LG
    Tobias

    Antworten
  2. Hallo Lisa, hab kürzlich in SES Global ( LU0088087324 )investiert, aber nur eine kleine Positionen, bin auch nicht ganz sooo interessiert.
    Grüße, Mr. B

    Antworten

Schreibe einen Kommentar