DEFAMA-Hamborner-Recap

Anlegertag DEFAMA und HAMBORNER REIT AG (Bericht)

Lisa Osada
von Lisa Osada
Letzte Aktualisierung:

Unser gestriges Highlight führte uns bei schönstem Wetter nach Denkendorf, wo wir uns mit 120 Privatanlegern zu unserer Veranstaltung trafen.

Alle Infos zu geplanten und Berichte zu vergangenen Events findest du auf dieser Seite.

Der Nachmittag begann mit einer Präsentation der beiden Unternehmen. Zunächst hatte Matthias Schrade, CEO der DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG, das Wort. Anschließend stellte Sarah Verheyen (COO/CIO) das Unternehmen Hamborner REIT vor.

DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG

Stichpunkte aus dem Vortrag von Matthias Schrade

  • Aktuelles Umfeld ist geprägt von hohen Zinsen – Wettbewerber haben sich vom Markt zurückgezogen, weil sie die Finanzierung nicht mehr stemmen können. Objektpreise halten sich teilweise dennoch auf dem Niveau zu Zeiten des Niedrigzinses.
  • DEFAMA hat keine Anleihen oder Schuldscheine ausgegeben. Folglich besteht kaum Risiko durch Refinanzierung.
  • Das Wärmegesetz betrifft keine Gewerbeimmobilien, zudem sind die Objekte meist sehr einfach gebaut. (Man denke an den klassischen Supermarkt (wenig Fenster etc., daher einfach zu sanieren).
  • Objekte werden in der Regel gekauft, um sie langfristig im Bestand zu halten – nur selten werden diese nach wenigen Jahren wieder verkauft. (Buy and Hold Ansatz).
  • Kapitalerhöhungen sind vorerst ausgeschlossen (keine Ausgabe neuer Aktien und damit keine Verwässerung der Aktionäre).
  • Dividendenpolitik: Dividende soll jährlich weiter gesteigert werden.

Hamborner REIT

Stichpunkte aus der Präsentation von Sarah Verheyen:

  • REIT-Struktur bietet für das Unternehmen trotz Vorgaben kaum Nachteile. Vorgaben wie eine bestimmte Eigenkapital- und Ausschüttungsquote werden von der Hamborner REIT ohnehin übererfüllt.
  • Mehr als ¾ der Objekte in den Regionen Rhein-Ruhr, Frankfurt Rhein-Main oder Berlin-Brandenburg.
  • Konzentriert sich auf Objekte ab 10 Mio. €, hauptsächlich in Großstädten mit hoher Qualität. Folglich stellt die Wertsteigerung der Immobilien einen signifikanten Teil der Objektrendite.
  • Seit über 30 Jahren keine Dividendenkürzung.
  • Inflation spielt eine untergeordnete Rolle, da über 90% der Mietverträge mit Wertsicherungsklauseln versehen sind.
  • Skepsis der Investoren gegenüber dem Büroimmobilienmarkt (Home-Office-Trend), dennoch geringer Leerstand durch hochwertige Objekte.
  • Dividendenpolitik: Hamborner REIT will ein verlässlicher und attraktiver Dividendenzahler bleiben. Ausschüttungsquote (bezogen auf Funds from Operations, FFO) der letzten Jahre lag bei ca. 70-80%.

Zusätzlich werden wir hier noch die beiden Präsentationen der Unternehmen verlinken:

Anschließend folgte die Fragerunde. Hier konnten Fragen aus dem Publikum an die Vorstände der beiden Immobiliengesellschaften gestellt werden.

Matthias Schrade, Sarah Verheyen und Christoph Heitmann

Abgerundet wurde der Nachmittag mit einem Maultaschen- und Salatbuffet.

Feedback der Community

Besonders gefreut hat uns, dass auch andere Blogger und Teilnehmer aus der Fintwit-Community vor Ort waren. ☺️

Quelle: Twitter
Quelle: Twitter
Quelle: Twitter
Quelle: Twitter
Quelle: Twitter

Inzwischen planen Jonathan und ich schon die nächsten Treffen vor Ort. Wenn ihr Vorschläge habt, welche börsennotierten Unternehmen ihr gerne besuchen würdet, kommentiert einfach! Wir möchten auf jeden Fall noch viele weitere Veranstaltungen dieser Art ermöglichen und sind für alle Ideen und Vorschläge offen.

Mein Newsletter Aktiengram's Insights
Kommentare mit externen Links oder verdächtigen Inhalten unterliegen einer automatischen Spam-Prüfung. Kommentare, bei denen der Verdacht besteht, dass es sich um Spam oder unerwünschte Werbung handelt, sowie Kommentare, die Beleidigungen oder vulgäre Sprache enthalten, werden automatisch gelöscht. Aus redaktionellen Gründen wird die Kommentarfunktion nach Ablauf von 180 Tagen (Datum des Artikels) automatisch deaktiviert.

3 Gedanken zu „Anlegertag DEFAMA und HAMBORNER REIT AG (Bericht)“

  1. Hi Lisa!
    Die Deutsche Konsum REIT würde mich interessieren insbesondere die Verflechtung mit den Firmen eines Herrn der erst im Vorstand und dann auf einmal im Aufsichtsrat saß 🙂

    Gruß Tobi

    Antworten
  2. Wenn ihr Vorschläge habt, welche börsennotierten Unternehmen ihr gerne besuchen würdet, kommentiert einfach! Wir möchten auf jeden Fall noch viele weitere Veranstaltungen dieser Art ermöglichen und sind für alle Ideen und Vorschläge offen.
    Hier bitte 🙂
    Schloss Wachenheim (WKN 722900) 😉 hier wäre für Getränke gesorgt 🙂
    Borussia Dortmund (WKN 549309) inkl. Stadionführung welche der Verein anbietet 🙂
    UPM-KYMMENE (WKN 881026)
    Sixt (WKN 723132) Anreise mit Mietwagen vom Hersteller ? 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Bei mit Stern (*) markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Durch Nutzung dieser Links entstehen weder Nachteile noch Mehrkosten. Einige Anbieter ermöglichen dadurch sogar verbesserte Konditionen oder exklusive Boni und Prämien.