Zukunftstrends | 4 Aktien

Zukunftstrend Aktien

Hallo Leute!

Heute stelle ich euch wieder 4 Aktien vor, die in Zukunft sehr viel Potential haben können. Lasst gerne eure Meinung da!

Illumina 🟢 WKN 927079! Vertippt im Beitrag 👀
Illumina ist eines der vielversprechensten Biotech Unternehmen und Marktführer im Bereich DNA-Sequenzierung. In unserer DNA sind nicht nur all unsere Erbinformationen gespeichert, leider können DNA-Fehler auch zu schweren Krankheiten führen. Durch DNA-Sequenzierung ist es Illumina möglich viele der Krankheiten frühzeitig zu erkennen, um sie so besser zu behandeln. Fun Fact: Bill Gates und Jeff Bezos sind investiert.

Corbion 🟢
Corbions Fachgebiet ist die Produktion von Milchsäure, die beispielsweise in Backmischungen etc. verwendet wird. Das klingt erstmal wenig spannend und zukunftsweisend, aber das Unternehmen hat noch mehr zu bieten. Corbion hat es geschafft aus Milchsäure Bioplastik, das sogenannte PEF, herzustellen, welches damit komplett aus nachwachsenden Rohstoffen entsteht und zu 100% kompostierbar ist. Gemeinsam mit dem französischen Mineralölunternehmen Total wird ein Joint Venture und die erste PLA-Biokunststoffanlage in Europa geplant.

Cognex 🟢
Cognex hat sich auf die Fahne geschrieben die Industrie 4.0 auf das nächste Level zu bringen. Industrie 4.0 bedeutet dabei, dass besonders in der Produktion Menschen durch Maschinen ersetzt werden. Damit diese Maschinen fehlerfrei ihre Arbeit verrichten können gibt es die Technologie von Cognex, die die Maschinen und Roboter steuert und sie zu präzisen Manövern befähigt.

Glu Mobile 🟢
Glu Mobile könnte man auch als die etwas andere Gaming Aktie bezeichnen. Anders als bekannte Aktien dieser Branche hat sich Glu ausschließlich auf das mobile Gaming spezialisiert. Statistiken zufolge haben in 2019 75% aller Smartphone Besitzer auf ihrem Device gespielt und immer mehr Menschen sind bereit dafür auch Geld auszugeben. Glu Mobile ist also in einem riesigen Markt aktiv, der noch lange nicht erschöpft ist.

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung – meine persönliche Meinung

Nutanix Inc. | Unternehmensvorstellung

Nach dem gestrigen Livestream von @goldesel und @hightechinvesting habe ich mir das dort genannte Unternehmen Nutanix einmal genauer angesehen.

Das Logo erinnert mich auf den ersten Blick sehr an Exasol – oder eher Exasol erinnert an Nutanix – und auch diese Firma befindet sich grob gesagt im Bereich der Techaktien wieder.

Nutanix wurde 2009 im Silicon Valley von Dheeraj Pandey gegründet. Zuvor war er 13 Jahre an der Entwicklung von Software bei Aster Data Management und Oracle in leitender Position tätig.

Nutanix beschäftigt sich mit Softwareentwicklung, Speicherverwaltung und bietet speziell mit Software im Bereich der Hyper-converged infrastructure (HCI) ein interessantes Produktportfolio.  

Nahezu jedes Unternehmen besitzt heutzutage eine IT-Infrastruktur. Hardware, Speichersysteme, Server, Apps, Spezialsoftware, Programme und alles was dazu gehört – Die Hardware wird von Software verwaltet und organisiert, häufig auch virtualisiert.

Die hyperkonvergente Infrastruktur (HCI) erlaubt eine enge Verzahnung der IT-Infrastruktur im Unternehmen. Hardware, sowie deren Verwaltungssoftware werden durch spezielle Software in einer Unit zusammengefasst und  gemeinsam verwaltet. Die vorhandenen Ressourcen können sich dabei in einer Private Cloud (Privates Netzwerk) oder auch auf einer Public Cloud (Beispiel: Amazon Web Services) befinden.

Kurz zusammengefasst kann man mit einer angepassten HCI-Lösung Kosten für Hardware, Betrieb, Administration und diverse Lizenzen einsparen.

Die Prognose des HCI Marktvolumens liegt bei einem Wachstum von 43% bis zum Jahr 2023.

In diesem Markt gibt es bereits einige namenhafte „Konkurrenten“: Dell, Lenovo, HP und Cisco bieten entsprechende Hardware, also Standardserver. Das Geld und die Wettbewerbsvorteile liegen in der Software und da ist Nutanix ganz vorne mit dabei, dicht gefolgt von VMWare, HP, Dell und einige andere.

Zu den Kunden von Nutanix gehören unter anderem auch Toyota, Airbus, die US Airforce.

Kanntet ihr die Firma, oder seid ihr vielleicht sogar investiert?

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung

3 Aktien für Tierfreunde?

Wer meine Storys verfolgt, sieht dort immer auch mal den Hashtag #Hundeliebe. Also habe ich mir die Frage gestellt – welchen Markt gibt es hinter Haustieren? Hunde, Katzen und Kleintiere sind heutzutage nicht mehr wegzudenken und gelten oft auch schon als vollwertiges Familienmitglied.

Dabei fallen auch einige Kosten an – ein Hundeleben dauert dabei im Durchschnitt 12 Jahre und kostet oftmals zwischen 20000€ und 40000€. In Deutschland sollen alleine im Jahr 2019 ca. 35 Mio. Haustiere leben, Tendenz natürlich steigend.

1. Zoetis (USA)
Der US-Konzern Zoetis stellt Arznei- und Impfmittel für Haustiere her. Das Unternehmen wurde 1952 gegründet, kam Anfang 2013 an die Börse, damals noch als Tochterunternehmen des Pharma-Riesen Pfizer. Im dritten Quartal 2019 hat Zoetis fast doppelt so viel Umsatz mit Haustierarzneien gemacht als mit Nutztiermedizin.

2. Idexx Laboratories (USA)
Der US-Konzern ist in der weltweit in der Veterinärmedizin tätig. Die Produkte werden dabei in über 175 Ländern verkauft. In Deutschland hat Idexx Lab mit Leipzig und Ludwigsburg zwei eigene Standorte. Auch Idexx Lab profitiert massiv vom neuen Haustiertrend.

3. Zooplus (Deutschland)
Das Unternehmen aus München wurde 1999 gegründet und betreibt eine Internetplattform für den kompletten Haustierbedarf. Zooplus hat laut eigenen Angaben einen Stamm von rund 6,8 Mio. Kunden.

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung