Global Clean Energy ETFs Vergleich

Hallo zusammen, letzte Woche hatte ich euch gefragt, welche Inhalte euch aktuell interessieren. Dabei wurde auch das Thema Global Clean Energy ETFs Vergleich von euch genannt.

Der Global Clean Energy ETF von iShares erfreut sich seit seiner Auflage großer Beliebtheit und ist wahrscheinlich auch bei einigen in der Community ein fester Bestandteil ihres Depots. Lange Zeit war der ETF von iShares nahezu konkurrenzlos, was man auch an seiner inzwischen immensen Fondsgröße von 4638 Mio. € erkennen kann. Mittlerweile hat sich der Markt allerdings auf den Trend im Bereich Global Clean Energy Investing eingestellt und so sind inzwischen auch zwei weitere Alternativen von Invesco und HANetf auf den Markt gedrängt.

iShares vs. Invesco

In diesem Beitrag möchte ich vor allem einmal auf die Unterschiede zwischen Invesco und iShares eingehen. Den ETF von HANetf werde ich im Vergleich außen vorlassen, da dieser aktuell lediglich ein Fondsvolumen von 2 Mio € aufweist und man ihn als eine noch fokussierte Version des iShares Global Clean Energy interpretieren könnte. Also zum Vergleich der anderen beiden:

Invesco hat im März 2021 den Global Clean Energy ETF rausgebracht, der allerdings auf einem anderen Index basiert als der ETF von iShares. Invesco setzt hierbei auf den WilderHill New Energy Global Innovation Index anstatt auf de S&P Global Clean Energy Index, den iShares nutzt.

Im ETF von Invesco finden sich dementsprechend insg. 127 Unternehmen, die im Vergleich zum Pendant von iShares deutlich gleichmäßiger gewichtet sind. So erreicht die größte Position lediglich eine Gewichtung von 1,08%. Neben den Unterschieden durch den Index ist das Produkt von Invesco thesaurierend und hat eine TER von 0,60%. Das Fondsvolumen beträgt 38 Mio. EUR und ist damit noch relativ klein.

Global Clean Energy
Global Clean Energy ETFs Vergleich

Einige Sparplan-Optionen, wie die kostenfreien Sparpläne bei Scalable Capital* und Consorsbank* habe ich hier ebenfalls einmal aufgelistet.

Der Platzhirsch-ETF von iShares bildet dagegen „nur“ 83 Positionen ab und ist somit etwas schlechter diversifiziert. Zusätzlich schwankt die Gewichtung zwischen einzelnen Positionen deutlich stärker und so erreicht Vestas Wind Systems ganze 7,77% Gewichtung im ETF – quasi mehr als die größten 7 Positionen bei Invesco zusammen. Das Produkt von iShares ist dabei ausschüttend und hat eine TER von 0,65%.

Beide ETFs sind physisch replizierend.

Im ETF von iShares sind auf den ersten Blick die deutlich bekannteren Aktien stark gewichtet. An dieser Stelle soll aber darauf hingewiesen sein, dass ich so gut wie alle Aktien im iShares ETF auch im Invesco ETF befinden, nur eben deutlich geringer gewichtet sind und somit einen geringeren Einfluss auf den Kurs des ETFs besitzen.

Performance Vergleich

Mit extraETF.com habe ich einmal die beiden ETFs miteinander verglichen (Ansicht: 1 Jahr, da der Invesco noch nicht sonderlich lange existiert.)

Zum Vergleich auf extraETF.com

Wie ihr hier seht, wurde der Invesco kurz nach dem „Höhenflug“ des iShares aufgelegt – seit dem ist die Performance ordentlich in den Keller gegangen.

Was meint ihr zu den beiden ETFs? Welcher ist euer Favorit und seid ihr vielleicht sogar in einen der beiden investiert?

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung – Keine Gewähr – Keine Haftung
Die mit Stern(*) markierten Links sind Affiliate-Links.

3 Gedanken zu „Global Clean Energy ETFs Vergleich“

  1. Mir fehlt ein Hinweis darauf, dass der iShares Global Clean Energie ETF in diesem Jahr fast 30% verloren hat. Für Leute, die ihn z. B. Vor einem Jahr gekauft haben, eine glatte Fehlinvestition, denn ob dieser ETF das jemals wieder aufholt, ist mittelfristig nicht zu erwarten.

    Antworten
    • Hallo Hartmut,

      danke für deinen Hinweis – meiner Ansicht nach würde man sich vor einem potentiellen Kauf ohnehin auch einmal die Performance der ETFs genauer ansehen.
      Ich nehme den Punkt aber noch im Text mit auf.

      Viele Grüße

      Antworten
  2. Hi Lisa
    vielen Dank für deinen Beitrag. Es ist immer wieder schön auf neue ETF’s aufmerksam gemacht zu werden ;-))
    Ich bin in dem Ishares investiert und kannte den Invesco bis jetzt noch nicht, werde ihn mir aber mal ansehen ;-))

    Antworten

Schreibe einen Kommentar