Der neue DAX 40 | Kriterien und Kandidaten

Der neue DAX 40 - DAX level Up

Hallo!

In meiner IG-Story hatte ich gefragt, ob Interesse an einem extra Beitrag zu den neuen Regelungen des DAX 40 besteht – das Ergebnis war doch sehr eindeutig, also heute für euch: die 4 Kriterien, die ab September 2021 zur Aufnahme in den DAX 40 hinzukommen oder geändert wurden!

Zu den möglichen neuen Kandidaten gehören Symrise, Sartorius, Zalando, Qiagen, Uniper, Siemens Healthineers, Puma, Knorr Bremse, Carl Zeiss und die Hannover Rück. Quelle: Capital.de

Bei Stefan Waldhauser habe ich dazu noch folgende Kritik gelesen: “Zu den Geschäftsmodellen digitaler Plattformfirmen und SaaS passt das nicht – es sollte unbedingt der Free Cashflow als Maßstab für die Profitabilität gelten und nicht der EBITDA. Sonst bleibt der DAX 40 ein Old Economy Index.”

Eine weitere Folge ist, dass der MDax von 60 auf 50 Titel schrumpft.

Disclaimer: Es gibt neben den hier genannten neuen, oder geänderten auch noch geltende “alte” Regeln, beispielsweise muss der juristische Sitz oder das operative Hauptquartier in Deutschland liegen. Alle Regeln und Kriterien findet ihr auch auf der Webseite der Deutschen Börse AG. (hier als Kurzlink: https://bit.ly/DAXKriterien)

Was sind eure Favoriten für den DAX40 und haltet ihr die Regelungen für sinnvoll?

Börse & Fitness? Die Supplement-Industrie

Es darf wieder trainiert werden!

Neben Aktien und Börse, Natur und Tieren ist das Training im Fitnessstudio einer der größten Leidenschaften meines Lebens. Gerade jetzt in der Corona-Zeit wurde mir bewusst, wie sehr mir das tägliche Auspowern fehlt – und mit ein wenig “Equipment” Zuhause war das leider auch nicht zu ersetzen.

Seit 2014 bin ich “am Eisen” und trainiere sehr regelmäßig. Die Pause von nun knapp 2 Monaten war bisher die längste, die ich jemals machen musste.

Zum heutigen Post passt das Thema auch sehr gut, denn es dreht sich alles um die Supplement-Industrie. Oder auch Nahrungsergänzungsmittel. Fast jeder, der ambitioniert trainiert hat schon einmal von Mikro/Makronährstoffen, Proteinzufuhr und vermutlich auch Trainingsboostern gehört.

Nun schauen wir uns einige Unternehmen an, die den Supplementfirmen ihre Roh- und Hilfsstoffe liefern. Natürlich muss man vorweg sagen, dass einige der großen Unternehmen in weitaus mehr Feldern tätig sind und die Supplement-Branche lediglich einen kleiner Teil darstellt.
Nummer 1 ist der Chemiekonzern BASF. Eigentlich würde man ihn nicht mit Nahrungsergänzug in Verbindung bringen doch ein Bestandteil von BASF sind die Produktion einzelner Vitamine oder Hilfsstoffe für die Produktion von Tabletten.

Lonza vertreibt unter anderem Markenzutaten wie Carnipure, ist für die Supplement-Industrie jedoch aufgrund ihrer Tätigkeiten bei der Entwicklung von Kapseln aller Art ein extrem wichtiger Partner. 💊

Das Unternehmen Symrise ist einer der größten Aromenhersteller. Einige eurer Proteinpulver, Aminosäuren oder Pre-Workout-Booster nutzen sicherlich auch das ein oder andere Aroma.

DSM ist ebenfalls in einigen Bereichen tätig. Unter anderem verkaufen sie Kollagen, aber z.B. auch Omega 3 Fettsäuren (sowohl aus Fisch, als auch die vegane Alternative aus Algen). Natürlich kann man hier nicht alle Tätigkeitsfelder bearbeiten, aber ich hoffe ihr konntet einen groben Einblick in die Unternehmen und deren Zusammenhang zur Supplement Industrie bekommen.