Börse & Fitness? Die Supplement-Industrie

Heute Teil 2 zum Thema “Börse und Fitness?” Wir bleiben in der Supplement Industrie.. 👌🏻 Glanbia unterscheidet sich von den anderen Unternehmen im Bereich in einem wichtigen Punkt. Sie verkaufen fertige Supplements unter ihren eigenen Marken „Optimum Nutrition“, „Nutramino“,„Body&fit“, „Slimfast“, „BSN“ und wahrscheinlich noch einigen anderen. Trotzdem bieten sie anderen Herstellern den Verkauf einzelner Rohstoffe, sowie Vormischungen, Aromen und sonstigen Stoffen.

Givaudan ist einer der größten Hersteller für Aromen und Düfte. Für die Supplement Industrie sind in den meisten Fällen jedoch nur die Aromen interessant. (Sofern die bekannten Supplement-Marken nicht demnächst anfangen ihre eigenen Deos, Shampoos und Parfums herauszubringen).

Brenntag gehört ebenfalls zu den Herstellern, die Produkte für eine Vielzahl von verschiedenen Branchen anbietet. Die Supplement Industrie profitiert hier durch den Verkauf von Aromen, Füllstoffen wie Maltodextrin (meist als funktioneller Inhaltsstoff in Supplements eingesetzt), sowie Süßungsmitteln und einzelnen Vitaminen.

ADM gehört zu den sogenannten Dividenden Aristokraten der USA. Sie blicken also auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurück. Für die Supplement Industrie sind sie vor allem aufgrund des Verkaufs verschiedener Proteine (z.B. Soja Proteine), Rohstoffe für den Bereich „functional health“ (Pre- und Probiotika, Omega 3 Öle etc), aber auch Stabilisatoren und Verdickungsmittel wichtig.

Für mich ein weiterer Grund, warum die Themen Aktien und Börse so spannend sind – in nahezu jedem Bereich kann man entsprechende Unternehmen finden und recherchieren “wer steckt eigentlich hinter..?”.

Kennt ihr diese Unternehmen oder seid ihr sogar investiert?

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung

Gastbeitrag von Aktiengram: Synthetische Replikation bei ETFs erklärt

Was ist eigentlich die Synthetische Replikation von ETFs? In meinem Finanz-Basic #8 habe ich erstmal davon abgeraten, weil diese Nachbildungsart für Anfänger schwierig zu verstehen ist. Lisa von Aktiengram erklärt in diesem Gastbeitrag leicht verständlich die Vor- und Nachteile von synthetischen ETFs.

Wie funktionieren synthetische ETFs?

Wie läuft also die Abbildung eines Indexes durch einen synthetisch replizierenden ETF ab? Das
grobe Konzept lässt sich besser verstehen, wenn man den Begriff „synthetisch“ durch „indirekt“
ersetzt. Der ETF bildet den ausgewählten Index also nicht zwingend direkt durch den Kauf der im Index enthaltenen Aktien nach, sondern kann dies auch über andere Anlageklassen oder
indexfremde Aktien tun. (…)

Zum vollständigen Artikel auf dem 5 Minuten Geld Blog geht es hier.

Die Börse kann wie ein Videospiel betrachtet werden

Aktiengram
Zum vollständigen Artikel auf Gamerliebe.de

Vor einigen Tagen erreichte mich eine Nachricht im Instagram-Messenger. Der Betreiber von Gamerliebe.de frage, ob ich nicht Interesse daran hätte, als Interview-Gast in seinem Blog zu erscheinen. Die Entscheidung war schnell getroffen. Mein erstes Interview!

(…) Jetzt gibt es nämlich über 1600 Wörter geballtes Wissen über das Thema Börse und Aktien, wie es auf meinem Blog ja öfters der Fall ist. mein heutiger Gast: die Instagramerin Aktiengram bzw. Lisa. Eine junge Frau die sich mit dem Thema Investieren, Aktien und Börse auseinandersetzt und ihre Weisheiten dann auf dem sozialen Netzwerk weitergibt. (…)

Zum vollständigen Artikel auf Gamerliebe.de