Depot-Update Januar 2021

Alle Aktien Depot Update Januar 2021

Hallo hallo!

Heute gibt es mal wieder ein Update zu all meinen Aktien in allen Depots.

Dieses mal werde ich auch die Anbieter-Aufteilung dazu schreiben, also welche Aktien ich in welchen Depots habe.

Verkauft zum letzten Beitrag habe ich: Continental, Drägerwerk, Biontech und TUI.
Neu hinzugekommen sind: Symrise und TSMC

🟡 Comdirect Depot Jetzt Depot eröffnen*

Airbus, Alphabet, Altria, Amazon, Apple, Aston Martin, AT&T, Aurelius, BASF, BMW, Berkshire Hathaway, Blackrock, Bonterra Energy, Booking, Calida, Camping World, Cisco, Clere AG, Coca Cola, Daimler, Deutsche Bank, Diebold Nixdorf, Disney, Exasol, Facebook, Frequentis, Fresenius, Garmin, Johnson & Johnson, Kellogg, Kraft Heinz, Lanxess, LVMH, Mc Donalds, Microsoft, Mondelez, Munich Re, Nike, Pepsico, Procter Gamble, Prospect Capital, Realty Income, RWE, SAP, Schloss Wachenheim, Service Corp, Suedzucker, Tencent, Tesla, Unilever, Visa, Vonovia (53 Aktien)

Trade Republic Depot Jetzt kostenfrei eröffnen*

Abbvie, Adobe, Aston Martin, Aurelius, Basic Fit, Carbios, Cheesecake Factory, Delivery Hero, Fiverr, Hersheys, JDE Peets, McPhy, Metro, Nio, NVIDIA, Sixt, Symrise, TSMC, Volkswagen (17 Aktien)

🔵 Consorsbank Depot Jetzt Depot eröffnen* + 20€ Bonus

AMD, Citrix, Marriott, Nintendo, Tencent, Uber (5 Aktien)

🔴 Bux Zero Depot*

Allianz, Blackberry, Commerzbank, GoPro, Thyssenkrupp (5 Aktien)

Insgesamt macht das 79 Aktien.

*Ergänzend zum Bux Zero Depot sei noch gesagt: Die Aktien darin habe ich alle im Rahmen der “Free Shares” Aktion dort gewonnen, also sie effektiv nicht selbst gekauft.

Einige Aktien habe ich auch “mehrfach” vertreten in verschiedenen Depots, das liegt entweder daran, dass ich sie erst nur bei einem Anbieter im Sparplan (oder auch als Einzelkauf) erwerben konnte und dann später auch bei dem anderen, wodurch ich etwas umgeschichtet habe (könnte hier demnächst mal einen Depotübertrag der Werte veranlassen, damit jeweils eine Aktie nur in einem Depot liegt, für die Übersichtlichkeit.)

**Die Clere AG hatte ich im letzten Beitrag vergessen einzufügen, ist nun auch editiert. 🙂

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung
Die mit Stern(*) markierten Links sind Affiliate-Links.

US-Wahlen vs. Aktienmarkt | Welche Branchen profitieren wenn..

Hallo Leute! 🇺🇸

Heute mal ein Thema, das sonst eher selten hier auf meinem Kanal behandelt wird: Politik.

Die anstehenden US-Wahlen werden mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit auch deutliche Auswirkungen auf den amerikanischen Aktienmarkt zeigen.

Gerade heute Morgen wurde bekannt, dass Präsident Trump sich mit dem Corona-Virus infiziert hat; kurz darauf gab es eine ordentliche Abwärtsbewegung am US-Markt.

Ein mögliches Szenario zum Ausgang der Wahl im Bezug auf den amerikanischen Markt habe ich euch im Beitrag dargestellt. 🤯

Szenario 1:

Sollte Biden die Wahl gewinnen, werden besonders die Themen Klima, Umelt und Krankenversicherungen in den Fokus rücken. Hiervon könnten Firmen wie Nextera Energy, United Health Group, aber auch Apple profitieren.

Apple würde von einer Entspannung der amerikanisch-chinesischen Beziehungen gleich doppelt profitieren: Zum einen würden die internationalen Lieferketten zur Produktion der Apple-Geräte wieder sicherer und einfacher funktionieren. Zum anderen müsste der Apfel-Konzern nicht befürchten, dass seine Produkte in wichtigen Absatzmärkten mit Strafzöllen belegt würden.

Quelle: Focus Money, 09/20

Szenario 2:

Entscheidet Trump die Wahl erneut für sich, wird es viel mehr in Richtung Öl, Banken und Rüstungsindustrie gehen. Die Unternehmen Bank of America, ExxonMobil und GM könnten hier positive Auswirkungen erhalten.

Dennoch könnten sie langfristig von den durch Donald Trump erreichten Zollerleichterungen profitieren, US-Amerikaner könnten gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Produkte aus dem Heimatmarkt bevorzugen und es wird erwartet, dass Donald Trump im Fall eines Wahlsiegs die Emissionsgrenzwerte nicht so stark erhöhen würde wie Konkurrent Biden oder diese sogar senkt.

Quelle: Focus Money, 09/20

Wie ist eure Meinung zu den US-Wahlen? Lasst gerne einen Kommentar da!

Hoch die Hände, Dividende! (August, 2020)

Hoch die Hände, Dividende! 😁

Die ersten Zahlungen für August sind eingegangen. Von AT&T gab es 13,57€ – mein Vanguard US-ETF (A143JM) hat 9,23€ gezahlt. Apple und AbbVie liefern insgesamt ca. 6,60€ und von Realty Income gab es, wie jeden Monat “etwas zwischen 8 und 9€”.

Heute gebe ich euch zum 1. Mal dazu auch eine Auflistung, wie viele Aktien/Anteile ich jeweils dazu von den Unternehmen besitze und zu welchem Kurs ich sie gekauft habe. Lasst gerne Feedback da, ob ihr euch diese Infos zukünftig häufiger wünscht. 🤔

📈📈 Aktien/ETF Aufstellung 📈📈

Von AT&T habe ich aktuell 37,63 Aktien im Depot (Sparplan-Käufe), mit einem durchschnittlichen Kaufkurs von 27,48€ – der Kaufwert liegt bei 1.034,26€.

60,129 Anteile besitze ich vom Vanguard ETF, der durchschnittliche Kaufkurs beträgt hier 48,71€ und der Kaufwert liegt bei 2.929,44€.

Von Apple halte ich 3,04 Anteile zu durchschnittlich 210,26€, der Kaufwert beträgt 639,21€.

AbbVie ist erst neu hinzugekommen, hier besitze ich 6 Aktien, gekauft für 84,91€ bei einem Kaufwert von 478,80€.

Zu guter Letzt halte ich dann noch genau 50 Aktien von Realty Income, bei einem Durchschnittskurs von 46,13€. Der Kaufwert liegt bei 2.306,50€.

Was habt ihr diesen Monat bereits erhalten?