Der nächste Mobilfunkstandard | Die Top-5 der 5G-Unternehmen

Guten Morgen zusammen! 🙂

Heute gibt es wieder ein Thema für den Bereich “Zukunft”. Der neue Mobilfunkstandard heißt 5G. Die Gewinner des ultra schnellen Netzwerks sind vielfältig.

Verizon
Beginnen wir mir dem Mobilfunkriesen Verizon. Das Unternehmen ist einer der größten Mobilfunkkonzerne in den Vereinigten Staaten und derzeit noch führend im Netzwerk- und 5G-Aufbau – gefolgt von T-Mobile und AT&T. Die New Yorker haben die meisten Handy-Kunden. Ein flächendeckender 5G-Technologie-Standard könnte für das Unternehmen eine neue Ära einläuten.

Ciena
Für den flächendeckenden Ausbau des 5G-Mobilfunknetzwerks in den USA greift Donald Trump tief in die Tasche. Von dem insgesamt 1 Billion Dollar umfassenden Infrastrukturprogramm ist ein beachtlicher Anteil für den Ausbau der 5G-Versorgung und des schnellen Internet auf dem Land vorgesehen. Einer der Profiteure könnte ein kleiner US-Netzwerkspezialist sein, der stetig wächst: Ciena. Das Unternehmen gehört zu den führenden Anbietern für Netzwerk-Ausrüstungen und für Highspeed-Internet-Verbindungen sowie für den neuen 5G-Mobilfunkstandard.

Teradyne
Den Testlauf starten Der weltweite Ausbau des 5G-Netzes schreitet gemächlich voran. Die USA und China stehen dabei an der Spitze des Fortschritts. Chip- und Speicherhersteller profitieren stark von dieser Entwicklung. Halbleiterhersteller müssen aber auch die Funktionsfähigkeit und Qualität ihrer Produkte unter Beweis stellen. Und hier kommt Teradyne ins Spiel. Das bereits 1960 gegründete US-Technologieunternehmen vertreibt neben fortschrittlichen Testsystemen für Halbleiter auch drahtlose und andere elektronische Geräte sowie industrielle Automatisierungssysteme.

Skyworks
Dem Himmel entgegen 5G ist auch bei Skyworks der Wachstumstreiber. Das Unternehmen ist quasi der kleine Konkurrent von Qualcomm. Die US-Firma stellt Halbleiterprodukte her, wie etwa Chips zur schnellen Datenübertragung – es bedient den riesigen Markt für Smartphones und Unterhaltungselektronik. Ein wichtiger Kunde von Skyworks ist Apple, aber auch Xiaomi, Amazon und Cisco sind bereits auf das Unternehmen aufmerksam geworden. Neben Chips zur Leistungsverstärkung produziert Skyworks auch hochleistungsfähige Analog-Halbleiter.

(Nokia) Ericcson
Europa hängt beim 5G-Trend noch etwas hinterher. USA und China stehen an der Spitze. Die USA haben allerdings vor einer Spionagegefahr durch chinesische Netzausrüster gewarnt. Da derzeit noch Unsicherheit herrscht, ob die Telekommunikationskonzerne die Technik des umstrittenen chinesischen Technologiekonzerns Huawei verwenden dürfen, können westliche Telekommunikationsausrüster immer mehr Aufträge an Land ziehen – allen voran die schwedische Ericsson und die finnische Nokia.

Wie seht ihr diesen Bereich?

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung

Akku- & Batterietechnik | Die Top-4 Unternehmen

Hallo Leute!

Heute war ein super Tag – wie ihr bestimmt in meiner Story gesehen habt, hatte ich eine Probefahrt mit dem Polestar 2. 🚗🔋

Dazu kommt heute ganz passend ein Beitrag zu den Top 4 der Akku- und Batteriehersteller.

Wir beginnen mit Samsung. Samsung SDI ist ein koreanisches Technologie-Unternehmen und fokussiert sich auf die Entwicklung und Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien und Komponenten für Halbleiter und auch Displays. Das Unternehmen produziert im Bereich “Energy Solutions” wieder aufladbare Lithium-Ionen-Batterien für verschiedene Einsatzbereiche. Kleinere Batterien finden in einer Vielzahl von elektronischen Geräten Anwendung. Außerdem konzentriert sich Samsung SDI auf die Entwicklung von Batterien im Bereich Elektromobilität.

Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen. Als Muttergesellschaft der Gruppe ist sie in den Geschäftssegmenten „Microbatteries & Solutions“ und „Household Batteries“ tätig. Zusätzlich soll VARTA inzwischen auch eine verkaufsfertige Batterie für Elektroautos anbieten können.

Die Panasonic Corporation ist ein japanischer Elektronikkonzern mit dem eigentlichen Sitz in Kadoma (Osaka/Japan), der seine Produkte unter anderem unter den Markennamen Panasonic und Technics vertreibt. Auch bei Tesla waren sie im Boot: Insgesamt wurden rund 80.000 Fahrzeuge mit Batterien von Panasonic ausgestattet. Zudem ist Panasonic Anteilseigner von Tesla: 2010 investierten sie rund 22 Millionen Euro in das zukunftsweisende Unternehmen.

LG Chem Ltd. ist ein südkoreanisches Chemieunternehmen der LG-Gruppe. Sie gehört zum größten Chemieunternehmen in Südkorea. Darüber hinaus ist die LG Chem auch tiefgreifend in die Wirtschaftskette bei Volvo involviert.

Volvo war einer der ersten Automobilhersteller, der Blockchain in der gesamten Lieferkette eingeführt hat, um eine weltweite Rückverfolgbarkeit des in seinen Hochvoltbatterien verwendeten Kobalts sicherzustellen. Die hierfür von Circulor entwickelte Technologie wird in Partnerschaft mit den Batterielieferanten CATL und LG Chem umgesetzt. Die beiden Hersteller erfüllen die strengen Beschaffungsrichtlinien von Volvo Cars in Bezug auf Technologieführerschaft, verantwortungsvolle Lieferketten, Reduzierung der CO2-Emissionen und wettbewerbsfähige Kostenmodelle. Deshalb liefern sie nicht nur die Akkus für den Volvo XC40 Recharge P8 AWD. Auch die nächste Generation von Volvo und Polestar Modellen wird im kommenden Jahrzehnt von CATL und LG Chem beliefert.

Ach und dann steht im September ja noch der BatteryDay von Tesla an.. Auf der einen Seite wird gemunkelt, dass Tesla eine “Million Mile Battery” vorstellen will, auf der anderen Seite gehen einige Spekulationen davon aus, dass Tesla ankündigen wird aktiv als Batteriehersteller (nicht nur für die eigenen Fahrzeuge) aufzutreten. Es bleibt also spannend!

Seid ihr in diesem Bereich investiert?
Schreibt es gerne in die Kommentare – ich bin gespannt auf den Austausch mit euch! 🙂