MSCI Australia | Rohstofffe, Finanzen und Innovationen?

MSCI Australia

Hallo Leute! 🇦🇺

Heute schauen wir mal ein Land an, das es bei mir persönlich vor allem durch Appen immer mal wieder in meine Gedanken schafft: Australien.

Ich selbst halte aktuell keine einzige australische Aktie, lediglich über 2 ETFs bin ich mit meinem Gesamtportfolio mit 0,05% in Australien investiert.

2019 hat der iShares MSCI Australia ETF (ISIN: IE00B5377D42 WKN: A0YJ80) eine Performance von stolzen 25,45% erzielt, 2020 dagegen -1,33%.

Für euch ein Investment, oder eher im Bereich von Einzelaktien?

Taschengeld Depot | Dividende als Taschengeld

Taschengeld Depot - Taschengeld durch Dividende

Hallo hallo! 😊

Heute behandle ich zum 1. Mal ein Thema, das auf meinem Kanal bisher noch kaum Beachtung gefunden hat: Aktien / ETFs für Kinder!

Ich habe mir ein paar Gedanken dazu gemacht, wie man das Thema mit dem Aktienmarkt verbinden könnte. So gefällt mir die Idee, das monatliche Taschengeld von Dividenden “bezahlen zu lassen” sehr gut.

Der heutige Beitrag dreht sich also um ein mögliches “Taschengeld-Depot”. (Hier geht es NUR um die regelmäßige Dividende, die Auswahl ist nicht als Gesamt-Depot zu sehen – also nicht in dem Sinne, dass man ausgewählte Aktien & ETFs bespart, um langfristig möglichst sicher stabile Renditen zu erzielen. -> Dazu in den folgenden Tagen dann mehr!)

In der Grafik seht ihr ein paar mögliche Kombinationen – einmal mit Einzelaktien, sowie eine Version mit ETFs. Persönlich würde ich vermutlich eine Mischung wählen.

Auf der linken Seite habe ich jeweils mögliche Aktien und ETFs mit einer quartalsweisen Auszahlung und den entsprechenden Monaten aufgelistet – rechts daneben jeweils Produkte mit monatlicher Dividendenausschüttung.

In meiner Story hatte ich euch auch gefragt, welche Einzelaktien ihr für eure Kinder kaufen würdet – oder eben bevorzugt ETFs.

Ab 0 Euro in ETFs investieren. Mit dem kostenlosen Depot* des besten Online-Brokers.

Dazu plane ich in den nächsten Tagen auch noch einen Beitrag.

Ein sehr spannendes und auch wichtiges Thema! Momentan betrifft mich das zwar noch nicht persönlich, da ich keine Kinder habe und aktuell auch keine geplant sind, aber wer weiß, was die Zukunft bringt. 🙂

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass eine Herangehensweise in dieser Form bei Kindern ganz von selbst das Interesse am Aktienmarkt weckt – von Natur aus neugierig kommen da sicher die ein oder anderen Nachfragen – so könnte man sie schrittweise an das Thema heranführen – sofern denn Interesse besteht. 😀

Schaut auch gerne mal bei @eltern_finanzen vorbei, Oulaya macht dort schöne Beiträge, genau passend zum heutigen Thema. Sie setzt bei den Investments für ihre Kinder mehr auf ETFs, als auf Einzelaktien.

Kommentiert gerne eure Meinung! 💚

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung – meine persönliche Meinung

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.

Depot Performance | Möglichkeiten zur Analyse.

Tools zur Depot Performance Analyse

Hey Leute!

Wer meine Storys bei Instagram verfolgt hat, wird vielleicht die Beiträge zu Portfolio Performance und dem Einpflegen meiner 1200 Bankdokumente seit 2011 von comdirect dort gesehen haben..

Soweit so gut, mittlerweile bin ich fast fertig damit und kann schon ein paar Analysen anstellen.

Bei der Auswahl eines geeigneten Tools habe ich mir verschiedene Anbieter angeschaut und auch euch dazu befragt – in der Beitragsübersicht findet ihr eine Zusammenstellung der meistgenannten Anbieter.

Portfolio Performance
Ein Open Source Programm zur Berechnung der Performance eines Gesamtportfolios – über verschiedene Depots und Konten hinweg – anhand von True-Time Weighted Rate of Return und internem Zinsfuß. Das Tool verwende ich aktuell auch selbst und mit ein paar YouTube Videos zur Anleitung ist das alles auch nicht so kompliziert, wie es zunächst wirkt.

Rentablo Portfolio Performance
Das Online-Tool von Rentablo hat einen ähnlichen Ansatz; hier benutzt man seine Zugangsdaten der Bank und kann dort nahezu alles vollautomatisch auslesen und eintragen lassen. Ich hatte Rentablo selbst vor einiger Zeit mal kurz im Einsatz, hatte aber immer den Bedarf, lieber alles lokal auf meinem PC zu haben.

Tresor One Portfolio Performance
Ähnlich zu Rentablo funktioniert hier auch alles im Browser. Vor- und Nachteil zugleich. Ich selbst kenne das Tool nicht und habe es bisher auch nicht verwendet; aktuell aber scheinbar ein Anbieter, der auch eine mobile App dazu plant.

*Nachtrag zu Tresor.One am 16.11.2020: Mittlerweile nutze ich das Tool selbst und bin einfach nur begeistert. Da ich sowieso schon sämtliche PDF-Dateien meiner Banken an einem laaaaaaaangen Nachmittag abgespeichert hatte (ca. 1600 Dokumente) – konnte ich die hier innerhalb von wenigen Minuten importieren. Hier geht es zum ausführlichen Artikel über Tresor.One.

In diesem Sinne: Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

Welche Tools kennt/nutzt ihr und welche Vor/Nachteile seht ihr? Lasst gerne eure Meinung da, würde mich brennend interessieren und vielleicht ergibt sich dadurch ein neuer Beitrag oder dieser hier mit Updates. 🙂