Finanzbuch-Gewinnspiel

Finanzbuch-Gewinnspiel

Hallo hallo!

Heute wie versprochen das Gewinnspiel zu diesen 4 BĂŒchern vom Finanzbuchverlag.

Die Teilnahme erfolgt bei Instagram, schaut gerne dort vorbei.

Teilnahmebedingungen

1. Like diesen Beitrag
2. Abonniere @aktiengram
3. Kommentiere, welches Buch du gewinnen möchtest.

Zur Auswahl stehen:

  • Die Wirecard-Story von Volker ter Haseborg und Melanie Bergermann
  • Dax 19.000 von Dr. Erich Pitak
  • Endlich finanziell frei von Alen Kos
  • Dieses Buch ist bares Geld wert von Markus ElsĂ€sser

Das Gewinnspiel endet am Sonntag – 24.01.2021 um 18:00 Uhr. Es wird aus allen teilnehmenden Personen zufĂ€llig pro Buch je eine Person als Gewinner ausgelost. Teilnehmen könnt ihr aus ganz Deutschland. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Zusammenhang mit Instagram. Es handelt sich um Werbung. Bei Teilnahme unter 18 Jahren wird das EinverstĂ€ndnis der Eltern vorausgesetzt.

Vielen Dank an den @finanzbuchverlag, der mir die BĂŒcher zur VerfĂŒgung gestellt hat!

Besteuerung US-Dividende | Vergleich mit und ohne Freibetrag

Hallo Leute!

Heute fragte mich ein Abonnent, wie genau das steuerliche Abkommen bei amerikanischen Dividenden funktioniert.

Um das zu erklĂ€ren habe ich zwei Grafiken erstellt, jeweils eine Abrechnung von Februar, hier war mein steuerlicher Freibetrag (801€/Jahr) noch nicht aufgebraucht, sowie eine von Dezember.

So wird das ganze Thema hoffentlich ein wenig klarer:

Doppelbesteuerungsabkommen?

Das Doppelbesteuerungsabkommen soll verhindern, dass Personen, die in 2 Staaten EinkĂŒnfte erzielen, diese auch in beiden Staaten – also doppelt – versteuern mĂŒssen. So auch in diesem Beispiel zwischen Deutschland und den USA.

Die ermĂ€ĂŸigten Quellensteuer dann statt bei 30% nur noch bei 15% fĂŒr Dividenden.

Deutschland verrechnet also 15% Quellensteuer mit der Kapitalertragssteuer von 25%. ➞ 15% USA, 10% Deutschland

Zu beachten ist jedoch, dass bereits im Vorfeld ein entsprechender Antrag fĂŒr die ErmĂ€ĂŸigung gestellt werden muss.

Die Kapitalertragssteuer (KapESt) in Deutschland betrÀgt 25%. Hinzu kommen 5,5% SolidaritÀtszuschlag (SolZ) und ggf. Kirchensteuer (KiSt).

Noch ein Beispiel:

Du erhÀltst pro Aktie 10,00 $ Dividende.

➞ 15% gehen an die USA
➞ Das macht 8,50 $ Dividende

Da du bereits in den USA 15 % Steuern gezahlt hast, musst du hier nur 10 % Steuern zahlen. Also: 1,00 $ an das deutsche Finanzamt.

Die 10,00 $ Dividende wird mit dem aktuellen Dollarkurs (angenommen: 1,36) in € umgerechnet.

➞ Das ergibt 7,40 €. Dieser Betrag wird von deinen 801 € Freibetrag abgezogen.

Du erhĂ€ltst auf deinem Konto 8,50 $ bzw. 6,30 € pro Aktie.

Ist der Kapitalfreibetrag bereits verbraucht, erhĂ€ltst du 7,50 $ oder 5,50 €.

Als zusĂ€tzliche ErgĂ€nzung hier noch ein weiterfĂŒhrender Text vom Blog Steuerstudies.de dazu:

Die Aktiengewinne in der SteuererklÀrung angeben

Nochmal zusammengefasst: In unserem Beispiel hast du eine Dividende von 10,00 $ pro Aktie bekommen und musstest bei deinen Gewinnen Kapitalertragssteuer (KapESt) in Deutschland abfĂŒhren. Da du bereits in den USA 15% Steuern gezahlt hast, musst du in Deutschland nur noch 10%, statt den ĂŒblichen 25% zahlen.

ZusĂ€tzlich musst du neben der Kapitalertragssteuer gegebenenfalls noch den SolidaritĂ€tszuschlag und Kirchensteuer abfĂŒhren. Verdienst du in einem Jahr wenig, hast hohe Werbungskosten oder Sonderausgaben, so kannst du einen Teil der gezahlten Steuern wieder zurĂŒckbekommen.

DafĂŒr benötigst du die Anlage Kap, in die alle KapitalertrĂ€ge eingetragen werden können – also auch Dividenden und Kursgewinne, wenn du beispielsweise Aktien zu einem höheren Kurswert verkaufst als du sie gekauft hast.

Du solltest dabei beachten, dass du einen Sparer-Pauaschbetrag bei deiner Bank hast, den du in Zeile 12 eintrÀgst. Deine gesamten KapitalertrÀge kommen in Zeile 7 und der Anteil an Aktiengewinnen davon zusÀtzlich nochmal in Zeile 8.

In Zeile 48 und Zeile 49 kannst du dann die abgezogene Kapitalertragssteuer und den SolidaritĂ€tszuschlag angeben. Die abgefĂŒhrte Kirchensteuer lĂ€sst sich als Sonderausgaben geltend machen.

In diesem Steuerbeispiel zeigen wir dir, wie man Aktiengewinne versteuern (https://www.steuerstudies.de/beispiele.html#bsp3) kann und wie du dafĂŒr deine Steuerformulare ausfĂŒllen musst.

Noch Fragen? Gerne in die Kommentare!

Die Angaben auf dieser Website dienen lediglich dem Zwecke der Informationsbeschaffung und stellen keine steuerliche Hilfeleistung (Beratung) i.S.d . StBerG § 1 ff.. dar. Sie ersetzen keinen zertifizierten Steuerberater, Rechtsanwalt oder Lohnsteuerhilfeverein. Alle Angaben auf dieser Seite sind ohne GewÀhr.

Depot-Update Januar 2021

Alle Aktien Depot Update Januar 2021

Hallo hallo!

Heute gibt es mal wieder ein Update zu all meinen Aktien in allen Depots.

Dieses mal werde ich auch die Anbieter-Aufteilung dazu schreiben, also welche Aktien ich in welchen Depots habe.

Verkauft zum letzten Beitrag habe ich: Continental, DrÀgerwerk, Biontech und TUI.
Neu hinzugekommen sind: Symrise und TSMC

🟡 Comdirect Depot Jetzt Depot eröffnen*

Airbus, Alphabet, Altria, Amazon, Apple, Aston Martin, AT&T, Aurelius, BASF, BMW, Berkshire Hathaway, Blackrock, Bonterra Energy, Booking, Calida, Camping World, Cisco, Clere AG, Coca Cola, Daimler, Deutsche Bank, Diebold Nixdorf, Disney, Exasol, Facebook, Frequentis, Fresenius, Garmin, Johnson & Johnson, Kellogg, Kraft Heinz, Lanxess, LVMH, Mc Donalds, Microsoft, Mondelez, Munich Re, Nike, Pepsico, Procter Gamble, Prospect Capital, Realty Income, RWE, SAP, Schloss Wachenheim, Service Corp, Suedzucker, Tencent, Tesla, Unilever, Visa, Vonovia (53 Aktien)

⚫ Trade Republic Depot Jetzt kostenfrei eröffnen*

Abbvie, Adobe, Aston Martin, Aurelius, Basic Fit, Carbios, Cheesecake Factory, Delivery Hero, Fiverr, Hersheys, JDE Peets, McPhy, Metro, Nio, NVIDIA, Sixt, Symrise, TSMC, Volkswagen (17 Aktien)

đŸ”” Consorsbank Depot Jetzt Depot eröffnen* + 20€ Bonus

AMD, Citrix, Marriott, Nintendo, Tencent, Uber (5 Aktien)

🔮 Bux Zero Depot*

Allianz, Blackberry, Commerzbank, GoPro, Thyssenkrupp (5 Aktien)

Insgesamt macht das 79 Aktien.

*ErgĂ€nzend zum Bux Zero Depot sei noch gesagt: Die Aktien darin habe ich alle im Rahmen der “Free Shares” Aktion dort gewonnen, also sie effektiv nicht selbst gekauft.

Einige Aktien habe ich auch “mehrfach” vertreten in verschiedenen Depots, das liegt entweder daran, dass ich sie erst nur bei einem Anbieter im Sparplan (oder auch als Einzelkauf) erwerben konnte und dann spĂ€ter auch bei dem anderen, wodurch ich etwas umgeschichtet habe (könnte hier demnĂ€chst mal einen DepotĂŒbertrag der Werte veranlassen, damit jeweils eine Aktie nur in einem Depot liegt, fĂŒr die Übersichtlichkeit.)

**Die Clere AG hatte ich im letzten Beitrag vergessen einzufĂŒgen, ist nun auch editiert. 🙂

Keine Anlageberatung – keine Anlageempfehlung
Die mit Stern(*) markierten Links sind Affiliate-Links.